Nennt mich Magneto!

Was machen, wenn man vor allem seine größeren Einheiten (Kampfanzüge, Panzer, etc) gerne mit genau der sichtbaren Ausrüstung spielen möchte (oder ggf muss), die sie laut Armeeliste auch haben? Natürlich kann man viel zusätzliches Geld ausgeben und die betroffenen Einheiten mehrmals kaufen und unterschiedlich zusammenbauen, doch es geht auch eifnfacher und vor allem billiger: mit Neodymmagneten.

XV8 Waffenoptionen
XV8 Waffenoptionen

Am Beispiel der XV8 Krisis Kampfanzüge meiner Tau möchte ich euch gerne zeigen, wie man das bewerkstelligen kann.

Waffenslots und Ausrüstung vorbereiten

Als erstes muss natürlich festgelegt werden, an welchen Stellen der Figur austauschbare Ausrüstung angebracht werden soll. Bei meinen Kampfanzügen ist die Frage recht einfach zu beantworten, denn die Jungs haben von Haus aus vier „Slots“ (2x Schulter, 2x Arme), die schon so gut wie vorbereitet sind.
Trotzdem muss noch der Handbohrer herhalten und für kleine Aussparungen zum Positionieren der Magnete sorgen.
Das sieht dann so aus:

Bohrungen für Magnete
Bohrungen für Magnete

Links sieht man den noch unverbauten Torso eines XV8 mit den zwei Bohrungen auf den Schultern/Schwebemodulen und rechts die beiden Ärmchen des kleinen Plasma- und Raketenspuckers ebenfalls mit Bohrungen.
Da ich für diese Arbeiten Magnete mit einem Durchmesser von 3mm verwende, habe ich natürlich auch mit 3mm vorgebohrt. Man sollte allerdings darauf achten, nicht zu tief zu bohren, denn dann muss man ggf mit Greenstuff ausbessern oder zumindest etwas beim Kleben tricksen. ;)

In die Bohrungen kommt dann ein kleiner Tropfen Sekundenkleber und dort wird der Magnet hineingeprokelt.
Da das etwas frimelig ist, gibt es im nächsten Abschnitt einen Tipp, wie es ein wenig leichter geht (und nicht nur das).

Magente fertig eingeklebt
Magente fertig eingeklebt

Magnete leichter einkleben

Eins vorweg: Der erste ist immer frimelig. Erst ab dem zweiten kann man etwas tricksen. ;(Wenn man nämlich den ersten Magneten erfolgreich verklebt hat, kann man ihn nutzen, um alle weiteren leichter in ihre Aussparung zu bekommen. Das hat außerdem den Vorteil, dass sie alle gleich gepolt sind und somit – im Falle meiner XV8 – alle Waffen an jedem Slot gleich eingesetzt werden können. OK, ganz richtig ist das auch nicht, da man manche Waffen für den linken Arm und andere für den rechten bauen muss, aber selbst das ist bei den meisten der Waffen kein echtes Problem. Man muss sie im schlimmsten Fall nur auf dem Kopf anbauen.
Beim Raketenmagazin (3) und bei der Pulskanone (1) ist das keinerlei Problem, da die beiden symetrisch sind. Beim Fusionblaster (5) und beim Plasmabeschleuniger (2) ist es auch OK, obwohl die Waffen dann auf dem Kopf stehen. Bei Flammenwerfer (4) hingegen sieht es etwas seltsam aus, weil die Düse für die Zündflamme dann nicht mehr unten angebracht ist.
Änhlich verhält es sich bei Plasmabeschleuniger, Fusionsblaster und Flammenwerfern, wenn man sie passend für die Arme magnetisiert, aber dann an den Schultern anbringt, aber was solls… ;)

XV8 Waffenoptionen (mit Beschriftung)
XV8 Waffenoptionen (mit Beschriftung)

Also, wie funktiert dieser Trick?
Ganz einfach: man bringt einen zweiten Magneten auf einem bereits verklebten an. Natürlich an einer gegenteiligen Position, zu der die man gerade kleben möchte (Schulter/Arm -> Waffe; Waffe -> Schulter/Arm).

Zwei Neodymmagnete aufeinander
Zwei Neodymmagnete aufeinander

Dann etwas Kleber an die zukünftige Position des neuen Magneten und das Werkstück einfach auf den beiden gestapelten Magenten positioneren.
Dadurch hat man weniger Gefrimel und wenn man die Sache mit den gegenteiligen Positionen einhält, sind sie „automatisch“ richtig gepolt.

Neue Waffe bzw Magnet wird verklebt
Neue Waffe bzw Magnet wird verklebt

Das Ganze ein wenig antrocknen lassen und dann vorsichtig (oder wenn zu lange getrocknet mit etwas Gewalt) das neu verklebte Stück zur Seite weg abziehen, so dass der neue Magnete auch an seinem neuen Plätzchen bleibt.

Achtung: Wenn man vorher zu tief gebohrt hat und der Kleber noch nicht hart genug ist, kann es passieren, dass der neue Magnet ausreichend Platz hat, um sich beim Abziehen um seine eigene Achse zu drehen und wenn man das nicht merkt, dass ist am Ende alles verpolt und man darf den Magneten wieder umständlich herausbrechen. (mir vorhin erst passiert :( )

Magnet fertig in Waffe verklebt
Magnet fertig in Waffe verklebt

Wo bekommt man die Neodym-Magnete?

An ziemlich vielen Ecken mittlerweile. Jeder oder so ziemlich jeder Webshop mit Tabletopzeug im Angebot, den ich in der letzten Zeit besucht habe, hatte die Dinger im Angebot. Einfach mal nach „Neodym“ bzw „Neodymmagnete“ suchen. Auch bei Boesner (Künstlerbedarf) oder Conrad Elektronik sind die kleinen Schmuckstücke zu bekommen.
Es kann durchaus interessant sein genauer auf die Preise zu achten, denn wenn man viele davon kauft, bieten einige der Händler interessante Rabatte an. Außerdem sind nicht bei jedem Händler alle Größen zu bekommen, aber die 3mm Durchmesser x 1mm bzw 1,5mm Höhe (und die 2mm Durchmesser-Variante) habe ich, soweit ich mich erinnere, bei jedem gesehen. Die 1mm x 1mm sind aber zB nicht überall zu bekommen.Welche Magnetgröße man benötigt, hängt schlicht von der Größe und dem Gesicht der Teile ab, die man damit zusammenfügen will.
Die 3mm sind für meine Anwendung übrigens ansich viel zu stark, aber sind einfach angenehmer zu verarbeiten. ;)

Das Ergebnis

Zum Abschluss noch eine kleine Üebrsicht meiner heutigen Produktion. Ich brauche zwar nicht die ganzen auf gereiten Waffen, aber ich dachte mir, wenn ich schon einmal dabei bin, mache ich alle fertig, die ich irgendwann vielleicht brauche. Außerdem bin ich noch immer am Üebrlegen, mit welcher Konfig ich an Karfreitag gegen Volker (Tyraniden?) und Hormie (Space Marines?) antrete.

Ich liebe den Geruch von Cyanacrylat am Morgen
Ich liebe den Geruch von Cyanacrylat am Morgen

Und zu guter Letzt noch ein paar Impressionen wie flexibel ich damit zB meinen Kommander bestücken kann. Sorry wegen der etwas verwackelten Bilder. :)

Verschiedene XV8 Loadouts
Verschiedene XV8 Loadouts
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s