Conversion – Geeignet für Space Marines, Tyraniden und … Butter

Energieklinge 00_miniWas benötigt ein anständiger Kommander der Tau?
Einen coolen Kampfanzug? In Arbeit; Check!
Ein fesches Banner? Check!
Getreue Gefolgsleute? Stetig wachsend. Check!
Mächtige, lästige, übelriechende Gegner? Mehr als genug vorhanden. Check!

Eine schicke Nahkampfwaffe um letztgenannte in kleine, handliche Portionen zu zerteilen? Richtig! Na, dann bauen wir halt eine. :DSchritt 1: Rohbau (wie immer ;) )

Inspiration haben dieses Mal die Jungs von Massive Voodoo geliefert und ich muss sagen für eine meiner ersten Eigenbauten und dafür, dass ich mich erst seit ein paar Monaten mit dem Thema beschäftige, ist sie gar nicht schlecht geworden. :)

Rohbau der Klinge
Rohbau der Klinge

Es sollte eine Energieklinge ungefähr im Stil der Space Marine Klingen werden (in der Kurzgeschichte zu Kommander O’Kanyoan bin ich schon ein wenig auf die Hintergründe eingangen) und möglichst perfekt an einen XV8 Kampfanzug passen. Wie in dem Tutorial bei Massive Voodoo (die haben übrigens noch jede Menge weiterer Tutorials zu zahlreichen Themen) habe ich als Basis etwas Plastikplatte (1) genommen und in Form geschnitten bzw gefeilt und geschliffen. Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt noch keinen Kunststoff zur Hand, der sich mit dem Revell Plastikkleber verbinden lässt, den ich sonst meistens verwende, aber mit etwas Sekundekleber gings auch.
Insgesamt habe ich drei Platten übereinander gelegt und in die mittlere eine kleine Aussparung geschnitten, um dort ein Stück Büroklammer einzukleben. Die war dafür notwendig die weiteren Bestandteilen der gesammten Klinge sicher zu befestigen. Der weitere Korpus (2) ist aus Greenstuff modelliert und entgegen einiger Meinungen, kann man das Zeug durchaus mit Feile und 120er Schmirgelpapier bearbeiten und eine wunderbar glatte Oberfläche schaffen. ;)
Damit das ganze auch ein wenig ins Bild passt, habe ich dann noch einen Schildgenerator vom XV8 (3) und das hintere Stück einer Pulskanone (4) angebaut.
Wie man den Magneten auf der Rückseite einsetzt (auf dem Bild nicht zu sehen), habe ich ja gestern schon erklärt. ;)

Schritt 2: Grundfarben

Selbstgebaute Klinge in Grundfarben
Selbstgebaute Klinge in Grundfarben

Die Bemalung ist ansich eine recht simple Sache, trotzdem habe ich gerade die Schneide gestern Abend circa dreimal neu angepinselt, weil sie mir nicht gefiel. Aber dazu gleich noch ein wenig mehr.

Im Gorßen und Ganzen habe ich mich an die üblichen Farben meiner Tau gehalten und bei der Energieschneide habe ich mich für eine blaue Variante entschieden. Leider sieht gerade das Bemalen dieser Schneide in den Anleitungen viel einfacher aus, als es wirklich ist. ;)

Schritt 3: Bling Bling

(fast) fertige Energieklinge
(fast) fertige Energieklinge

Ich habe einige Varianten des Farbverlaufes auf der Klinge ausprobiert, aber keiner hat so richtig zu meiner Zufriedenheit funktioniert.
Am Ende bin ich zu der gezeigten Variante gelangt, bei der ich am unteren Teil einen dunkleren Streichen gemalt habe und den geschliffenen Anteil mit zwei helleren Blautönen (letzter fast weiß) hervorgehoben habe.
Fehlte nur noch etwas Energieeffekt, welcher meistens mit „Blitzen“ dargestellt wird. Ich habe sie versucht sie mit einem hellen Blau und mit Weiß herzustellen, aber ganz zufrieden bin ich damit nicht. Egal, zur Not pinsel ich es bei Zeiten nochmal über. ;P

Ganz fertig bin ich mit dem guten Stück noch nicht. Ein paar kleine Details schweben mir noch im Kopf herum, wie zum Beispiel das Zeichen meiner Septe auf dem Schildgenerator. Spätestens wenn der ganze Kommander fertig ist, bekommt ihr das dann zu Gesicht. :)

Falls jemand Fragen oder Anregungen hat, wie immer gerne her damit.

Gruß
Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s