TfAvA – Wonach man sich als erstes umschauen sollte

Da hab ich so »großkotzig« letzte Woche eine neuen Kategorie angekündigt und dann finde ich einfach nicht die Zeit auch entsprechend kurz danach den ersten Beitrag in jener Kategorie zu verfassen. OK, ich muss zugeben, dass ich den Großteil des vergangenen Wochenendes einfach mit sinnlosen Dinge verbummelt habe und dann kann natürlich nicht viel produktives bei rumkommen. ;)

Worum soll es gehen?

Kurz gefasst: Um die Beschaffung von Baumaterial und Werkzeug für Tabletop. Dabei ist größtenteils aber nicht ausschließlich der Geländebau betroffen und ich kann sagen, auch wenn ich selbst noch nicht soo lange im Hobby dabei bin, es lohnt sich die verschiedenen Geschäfte bei passender Gelegenheit zu sondieren, denn man kann dort durchaus Schnäppchen und Alternativprodukte entdecken, sich vielleicht einfach nur ein paar Versandkosten sparen oder sogar wertvolle neue Tipps und Ideen zur Verarbeitung und Gestaltung aufschnappen.

Natürlich gibt es heute eine Vielzahl an Onlineshops, die viele, unterschiedliche Produkte (zB Streumaterial oder Kleber) führen, doch ich habe gelernt, dass es sich lohnt gelegentlich nach zu schauen, woher Produkt x eigentlich stammt oder was in Produkt y überhaupt drinsteckt.

Das sind alles Punkte, die ich euch nach und nach mitteilen möchte, doch heute soll es erst einmal um eine gewisse Basis gehen.

1) Baumärkte abklappern (a.k.a. Bummeln für Männer ;) )

Viele Dinge, die man zum Beispiel zum Bauen von Tabletop-Gelände gebrauchen kann oder die einem zumindest neue Möglichkeiten eröffnen, gibt es im lokalen Baumarkt des Vertrauens, manchmal muss man nur den Namen kennen, den etwas im restlichen Teil der realen Welt hat ;) (Beispiel: Syrodur = Polystrol = Dämmstoffplatten = XPS …).

Gerade, wenn man sich am Anfang die ersten Werkzeuge besorgt, lohnt es sich hier die Augen offen zu halten und auch die Märkte der verschiedenen Ketten ab zu klappern, so fern sie in der Nähe verfügbar sind, statt einfach beim erst besten Tabletophändler zu kaufen (GW zuwink ;) ). Welche Märkte/Ketten jeweils verfügbar sind, hängt natürlich von der Region ab,doch in einigen speziellen Fällen kann es sich sogar lohnen mal etwas weiter zu dem Markt einer Kette zu fahren, die man sonst eigentlich nicht besucht. Das muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden, denn in den meisten Produkten werden sie sich dann doch nicht wirklich utnerscheiden.

Da ich nicht weiß, wie die Märkte ihre Produktauswahl zwischen den Filialen organisieren, kann es natürlich sein, dass einige Produkte, die ich gleich ansprechen werde, gar nicht in eurem Markt verfügbar sind. Ggf lohnt es sich dann mal nach zu fragen, ob Produkt x auch zu einem vertretbaren Preis bestellt werden kann. Hier ist allerdings etwas Vorsicht geboten. Wenn ich zB an Styrodur denke, dann reden wir beim Baummarkt stets von sehr großen Paketen mit diversen Platten (10+) und so ein Markt wird natürlich nur ganze Pakete bestellen können/wollen, während ich/ihr nur ein oder zwei Platten braucht (große Spieltischbauten mal außen vor gelassen). Klar, wenn man auf lange Sicht viel bauen will, dann ist so eine Großpackung interessant (und nochmal günstiger), aber dafür braucht man dann auch den notwendigen Lagerplatz. Also ich habe den nicht. ;)

OBI

  • Große Märkte und somit große Auswahl
  • Durch die Größe auch entsprechend große Gartenabteilung und ggf sogar Bereich für Tierbedarf verfügbar. So doof es klingen mag, aber auch in letzterem lässt sich manches nützliche Material finden.
  • Große Baustoffabteilung, die so manches Herz höher schlagen lässt.
  • Styrodur war, soweit meine Erinnerung reicht, verfügbar, aber ich weiß nicht mehr, in welcher Qualität etc
  • Onlineshop für Recherche verfügbar ;)

Hornbach

  • Ebenfalls große Märkte und somit große Auswahl
  • Gartenabteilung (zumindest in Erlangen) eher klein, dafür riesige Baustoffauswahl
  • Styrodur in verschiedenen Varianten vorhanden (siehe Onlineshop)
  • Onlineshop für Recherche verfügbar ;)

Praktiker

  • Marktgröße und Auswahl schwer zu beurteilen, da ich nur eine kleine Filiale in meiner Nähe habe (dafür liegt sie auf dem Weg von der Arbeit nach Hause)
  • kein Styrodur entdeckt. Mag aber an der oben erwähnten Marktgröße liegen
  • Abtönfarbe (Hausmarke) etwas günstiger, als bei anderen, wenn ich mich nicht verguckt habe.
  • Günstige, kleine Bohrer (aber danach habe ich nicht unbedingt bei jedem Markt geschaut)
  • Regelmäßige Rabattaktionen (»25% auf alles ohne Stecker«) können einen Besuch besonders attraktiv machen

Max Bahr

  • Marktgröße ist auch viel versprechend. Aussage über das wöchentlich Prospekt hinaus kann ich allerdings nicht geben, denn bisher kam mir immer etwas dazwischen, das den Besuch verschoben hat. ;)
  • Laut nem älteren Prospekt: Styrodur im Angebot
  • kein Onlineshop (zumindest konnte ich keinen entdecken)

Weitere

Natürlich gibt es noch jede Menge weitere Baumärkte und vielleicht ist auch die eine oder andere Aussage, die ich getroffen habe, falsch oder zu allgemein, doch schließlich stellt es nur meine persönliche Erfahrung dar. Ich bin mir sicher, dass es trotzdem ein paar Inspirationen oder etwas Hilfe bringen wird. ;)

2) Künstler- und Bastelbedarf bzw Schreibwaren

An vielen, eher versteckten Orten gibt es diese kleinen Läden, die sich auf Bastelbedarf oder Schreibwaren oder ggf sogar beides spezialisiert haben und definitiv einen Besuch wert sind. Hier gibt es Papier bzw Pappe, falls man mal besondere Anforderungen hat und außerdem ist die Chance groß einige günstige Pinsel abstauben zu können. Kleber, Modelliermasse, anderer Kleinkram, hier ist so viele interessante Dinge zu finden, dass man sich diese Quelle nicht entgehen lassen sollte.

Da es sich hierbei vor allem um kleine Läden dreht, ist es schwer irgendwelche Aussagen zu treffen, doch eine Asunahme, bei der man es kann, kenne ich doch.

Boesner

Spezialladen für Künstlerbedarf mit riesiger Auswahl und diversen Filialen in Deutschland. Vor meinem ersten Besuch habe ich mich in ihrem Onlineshop (http://www.boesner.com ) umgesehen und bin dann, dank Filiale in der Nähe, einfach mal vorbei gefahren.

Vorsicht: Dieser Laden ist gefährlich für den Geldbeutel. Ich schaffe es selten bei einem Besuch mit unter 50 EUR raus zu gehen und vermeide es entsprechend, häufiger dort vorbei zu fahren. ;)

Modelliermasse (kein Green Stuff oder Milliput), Pinsel, Farben, Reiniger, Behälter, Foam Board uns sogar Styrodur, wenn auch viel zu Teuer, sind hier zu bekommen. Ich kann jedem nur empfehlen, mal im Onlineshop zu stöbern. ;)

3) Modellbauläden

Was habe ich letztens noch bei Gidian-Gelände im Forum gelesen?
»Wenn du realistisch aussehende Hügel/Berge bauen willst, frag die Modelleisenbahner.«
»Die machen das schon länger als wir« oder so ähnlich ging der Satz, glaube ich, noch weiter und dahinter steckt eine Information, die man nicht einfach links liegen lassen sollte. Es gibt wenig Unterschied zwischen dem Geländebau für Tabletop oder für Modelleisenbahnen und wo so eine Verwandtschaft herrscht, da kann man auch Ideen, Erfahrungen und vor allem Materialien austauschen.

Denn viele Materialien, die ich bei Händlern oder Marken für Tabletop entdecke, sind eigentlich nichts anderes, als die teurer, neu verpackten Produkte bekannter Hersteller wie Falle, Busch oder NOCH (zu NOCH gehört als Tabletop-spezifische Mark übrigens »Ziterdes«) und unterscheiden sich weder optisch noch qualitativ von den ursprünglichen Produkten. Einzig der Geldbeutel wird den Unterschied merken. Oder wie war nochmal Amazons Spruch beim Vergleich des neuen Kindle Fire mit dem Ipad? ^^

Das ist aber nicht das Einzige, was diese Läden interessant macht, sondern auch oft die schiere Menge an unterschiedlichen Produkten und auch die Erfahrung, die sie aufgrund ihrer oft langjährigen Existenz mit sich bringen. So durfte ich mir vor kurzem von meinem Vater anhören, dass er selbst schon vor 20 Jahren dort Teile für unsere damalige H0-Eisenbahn eingekauft, wo ich heute hin und wieder für Tabletop-Material reinschaue. ;)
Mit etwas Glück erwischt man sogar einen Laden, der sich ganz bewusst mit beidem beschäftigt.

Wer auf der Suche nach Streugut, Bäumen, Kleber, speziellen Kleinteilen (zB Kleintierset von Busch) oder auch etwas außergewöhnlicheren Dingen wie Wassereffekt ist, sollte seinen Fuß in einen dieser Läden setzten und sich außerdem ein wenig mit dem Inhaber/Verkäufer austauschen. Lohnt sich. ;)

Conrad

Auch Conrad hat Filialen, wenn auch nicht so viele und nur in bestimmten Städten, und auch die haben eine Modellbauabteilung. Wenn man Pech hat ist die Rubrik, die unsereins sucht, dort aber so sehr zusammengeschrumpft, dass man kaum noch Auswahl findet. Zumindest in Nürnberg ist der Eisenbahnanteil – denn um den geht es im Endeffekt – sehr zusammen gestrichen worden.
Ein Blick auf das Kleber-Regal lohnt sich allerdings fast immer. ;)

Das praktische an den Conrad Filialien ist aber, dass es dort eben nicht nur Modellbau gibt, sondern auch allerlei andere Dinge. So kann man in der Elektroecke auch jede Menge nützliches Werkzeug finden, dass wieder bei den Tabletop-Bastelarbeiten seinen Einsatz findet.
Außerdem gibt es im RC-Car-Bereich der Modellbauabteilung verschiedene Styrodurplatten, -profile und ggf auch andere Teile, mit denen sich etwas anfangen lässt. Und wenn es nur Plastikklerber und Farben von Revell sind. ;)

4) Dein Friendly Local Gaming Store a.k.a. Fantasy- und/oder Rollenspielladen

Last but not least wäre der typische FLGS zu nennen und hierbei rede ich nicht wirklich von den Games Workshop Filialen, wobei es auch bei denen Produkte gibt, die es sich zu kaufen lohnt. Ich persönlich bevorzuge mittlerweile aber andere Händler.

Durch meine Einkäufe im Netz habe ich festgestellt, wie interessante lokale Geschäfte für Tabletop und Rollenspiele es doch mittlerweile in Deutschland gibt. Vor einigen Jahren (~10) war das noch echt schwer einen solchen zu finden oder vielleicht war auch einfach meine Übersicht zu schlecht. Ich kann auf jeden Fall jedem empfehlen, mal nachzuschauen ob der Laden, bei dem man denn da gerade bestellt, auch ein Ladenlokal hat und wo es sich befindet. Vielleicht ist es nämlich einfach in der nächsten Stadt und schreit danach real besucht zu werden.

Darüber hinaus gibt es aber auch – zum Beispiel mit dem Ultra Comix hier in Nürnberg – Läden, die kaum online vertreten sind. Zumindest das letzte Mal, dass ich in den Shop vom Ultra-Comix geguckt habe, war er mich (noch) nicht interessant.
Egal über welche Kategorie man wir genau reden, dort sind Materialien und Ideen zu entdecken, auf die man ansonsten vielleicht nicht gekommen wäre oder die man unter anderen Umständen nicht in Betracht gezogen hätte, weil sich der Aufwand der Bestellung nicht lohnte.
So habe ich zB einige Alternativbitz für Warhammer 40K entdeckt, die ich ansonsten links liegen lassen hatte, aber in meinem FLGS waren sie – wenn auch ein klein wenig teurer – in großer Auswahl verfügbar und so schaffe ich es mittlerweile nur noch selten ohne mindestens eine dieser Boxen den Laden wieder z verlassen. Außerdem kann sich der Weg für einige Nischenprodukte lohnen. Zum Beispiel hätte ich den Sekundenkleber und Magic Activator von The Army Painter nie gekauft, wenn ich nicht in FLGS darüber gestolpert wäre. Heute möchte ich beides nicht mehr missen, doch dazu in einem späteren Artikel mehr. ;)

Unabhängig davon finden sich in einem guten FLGS nicht nur Mitspieler, sondern ggf auch Workshops (zB Malworkshops) gerade für Anfänger und genau darum geht es doch hier gerade. ^^

Fazit

Lange Rede, kurzer Sinn.
Es lohnt sich, beim regulären Einkaufen die Augen offen zu halten und der Phantasie freien Lauf zu lassen, denn finden sich auch im Alltag immer wieder Dinge, die später auf dem Basteltisch des gemeinem Tabletoppers enden, um dort in irgendetwas ganz anderes umgebaut zu werden.
Ich hoffe ich konnte einige nützliche Tipps und Anregungen weitergeben und lasst euch gesagt sein: Sogar im Standard-Supermarkt lassen sich Materialien finden, man muss nur richtig hinschauen. ;)

Falls ihr Verbesserungen oder Anregungen habt, nur her damit. Schließlich will ich auch noch dazu lernen. :)

Gruß
Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s