Godslayer – Nordgaard Starterbox

20123-07-07 Nordgaard_00Hatte ich hier eigentlich schon mal erwähnt, dass Tabeltop ein „schreckliches“ Hobby ist? ^^ Ständig findet man neue, hübsche Figuren oder interessante Regelwerke und fühlt sich dann gezwungen, sie zu kaufen, obwohl noch so viel unbemaltes herumsteht. :D
Naja, noch nehme ich mir vor, dass die Sachen auch irgendwann mal alle fertig bemalt sind, doch ich fürchte, dass wird noch VIELE Jahre dauern. ^^
Egal.

Der neueste Zuwachs in meiner Sammlung stammt dieses Mal nicht aus der Science Fiction Ecke, sondern gehört recht klassischem Fantasy an. Godslayer von Megalith Games um genau zu sein und ganz im Detail habe ich mir die Startbox der Nordgaard zugelegt. Eine Weile hatte ich zwischen denen und den Halodynes (a.ka.a Griechen) hin und her geschwankt, aber Zwerge und „Wikinger“ hatten in dem schwachen moment, in dem ich auf „Kaufen“ gedrückt habe die Nase vorn.
Wobei aber ja eigentlich zwei andere Herren Schuld sind, die mich dank ihres Kaufes auf der RPC sozusagen infiziert haben. ;P

Naja, dafür dürfen sie mir dann die Regeln beibringen! >:D

Inhalt der Box

Soweit ich das bisher verstanden habe, beinhaltet die Starterbox mit ihren acht Zwergen, Schnellstartregeln und einigen Kärtchen zu den Figuren – abgesehen von Würfeln und einem passenden Spieltisch – alles, was man zum Spielen braucht.
Allerdings mag ich mich da auch täuschen denn, wie schon angedeutet, habe ich mir die Figuren hauptsächlich geholt, um einen schnellen, einfachen Skirmischer zur Hand zu haben, den ich mit meinen Freunden in NRW spielen kann. Nen Skirmischer bietet sich da an, weil es einfach weniger zu tranportieren ist.

Die Box beinhaltet an Figuren einen Warlord (Warsmith), einen Charakter (Brewer of Ordrorir) und 5 Fjell Warriors (inklusive einem Teamanführer und einem Musikus).

Warsmith und Brewer
Warsmith und Brewer
Fjell Warriors (Anführer und Musiker in der Mitte)
Fjell Warriors (Anführer und Musiker in der Mitte)

Ersteindruck

Auf der ersten Blick mahcne die Minis einen guten Eindruck. Die Modelle sind interessant gestaltet und haben viele schübsche Details, zB Taschen und Trinkhörner am Gürtel und unterschiedlich gestaltete Bärte und Frisuren, und das Metall ist – wie ich an anderen Stellen schön öfter gelesen hatte – weicher und schwerer als jene von anderen Herstellern, aber zumindest bei diesen stämmigen Herren war das nicht von Nachteil. Das Gewicht lässt sie gut in der Hand liegen und die geringere Härte des Material hat das Vorbereiten der Minis sogar vereinfacht, da nicht unbedingt die Feile ran musste, sondern auch ein (fast stumpfes) Hobbymesser ausreichte, um störende Unebenheiten zu entfernen.

Die Figuren Vielfalt ist bereits bei acht Figuren nicht die größte. selbst für einen Skirmischer, doch die Tatsache, dass es nur zwei Varianten von den Standardeinheiten (Fjell Warriors) gibt, sollte kein wirklich Problem sein.

Zusammebau

Jede Figur besteht aus 2-5 Teilen und meistens müssen die Arme und/oder Waffe angeklebt werden, doch bis auf wenige Ausnahmen ließ sich das ohne Schnibbeleien bewerkstelligen. Die Ausnahmen belaufen sich auch eine Variante des Troopers der Fjell Warriors, wo ich eine bereits vorhande Aussparung an einem Arm weiter ausbohren musste, damit das Gegenstück auch wirklich hinein und der Arm an die Figur passt. Außerdem sah ich mich bei einer Sorte Trooper – galube sogar die gleiche – gezwungen die Waffenhand an den Arm zu stifften, weil die Klebefläche eben eine „Nut und Feder“ hatte ich auch relativ klein war.Hat aber alls relativ problemslos geklappt.

Weiter oben hatte ich schon erwähnt, dass man vielleicht Eintönigkeit bei den Troopers befürchten könnte, doch dank der Möglichkeiten der vorhandenen Teil und mit ein par kleinen Tricks (zB tauschen der Schilde zwischen Variante 1 und 2) lässt sich doch angehme Vielfalt einbringen.
So kann man aus eigentlich der gleichen Figur und nicht vorhandener Modularität, doch verschiede Figuren machen. Den Rest bringt dann die Farbe und das Basing mit sich. ;)

Beispiele:

2 Mal Fjell Warrriors - Trooper 1
2 Mal Fjell Warrriors – Trooper 1
2 Mal Fjell Warrriors - Trooper 2
2 Mal Fjell Warrriors – Trooper 2

Kritikpunkte

Einen Kritikpunkt habe ich dann aber doch noch, aber dürfte nur Zufall und kein generelles Problem sein: Megalith Games, an der Axt hier fehlt nen Stückchen! ;P

Misscast
Misscast

Fazit

Soweit ich es aktuell beurteilen kann – OK, das ist noch sehr übersichtlich, da ich mich noch kaum mit den Regeln beschäftigt habe – , sieht es nach einem interessanten System oder zumindest interessanten Minis aus. Mit gehen auch schon die ersten Ideen zum Basing und zur Bemalung durch den Kopf, aber da stehen aktuell eher andere Dinge auf dem Programmplan. Na gut, so wie ich mich kenne, verbringe ich dann doch den einen oder anderen Abend mit der Nordgaard. :D
Vor allem plane ich einen von ihnen möglichst bald für ein „Basing mit Schnee Tutorial“ zu missbrauchen. ;)

Also ruhig mal wieder vorbeischauen.

Gruß
Peter

Advertisements

8 Kommentare zu “Godslayer – Nordgaard Starterbox”

  1. interessant interessant… mit einem der beiden Herren habe ich auch gesprochen… vlt ziehe ich auch noch nach, wenn es Spaß macht… muss mir mal die Figuren ansehen^^

    1. Nur zu.
      Beide Herren haben das Spiel gelobt, die Starterboxen sind recht günstig und Megalith Games scheint sich wirklich Mühe zu geben. Kommen in der nächsten Zeit, denke ich, auch regelmäßig weitere Figuren raus und ich habe so den Verdacht, dass sie es dann nicht bei den bisher angekündigten belassen werden.

  2. Ich werde gleich mal einen Blick auf die Seite und schaue was mich interessieren könnte. Dann setze ich mich mal mit dem einen in Verbindung^^…mal schauen, kann sein, dass ich mich die tage bei dir mal melde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s