Ariadna – Feldingenieurin mit Akrylatkanone

„Ich kann alles besorgen. Sag mir nur was du brauchst.“
Üblischer Scherz eines ehemaligen, pollnischen Kollegen. Natürlich mit dem passenden Akzent gesprochen. ;)

2013-10-03 Dozer-Lady_00Ich bin endlich mal wieder in Ruhe und mit der notwendigen Muße zum Malen gekommen. Könnte am Feiertag gelegen haben. ^^
Eigentlich hatte mich mir vorgenommen, den Piranha meiner Tau fertig zu stellen, aber stattdessen ist es eine weitere Dame für meine Aridna geworden. Allerdings habe ich tatsächlich auch ein paar Pinselstriche am Piranha und sogar am XV104 Sturnflut geschafft. :D
Könnte also bald von denen was zum Anschauen geben.

Die Ariadna-Dame, um die es heute erst einmal geht, ist eine Feldingenierin oder Dozer, wie sie in ihfer Fraktion auch genannt werden. Es sind Sprengmeister, Schrottsammler, Bastler und mehr. Wann immer irgendwo ein TAG, Panzer oder auch nur ein paar brauchbare Stücke einer HI-Rüstung übrig bleiben, sind es wohl diese Damen und Herren, die auch aus dem kleinsten Fitzelchen noch brauchbares Masterial heraus holen. Echte Improvisationstalente eben.
Ich weiß gar nicht, warum mir da ein ehemeliger Kollege von mir in den Sinn kam für das Zitat. ^^
Mal schauen, ob er sich angesprochen fühlt. ;P

Die Knarre, welche sie da trägt, ist übrigens eine Akrylatkanone. Also ein Werfer für Klebergranaten (oder so ähnlich). Zumidest ist das meine Auslegung und außerdem passt es zur Abkürzung „RPG“. Original: „Rocket-propelled Grenade“; hier: „Rocket-propelled Glue“. ;)

Weitere Ansiichten von ihr gibt es übrigens ganz unten im Artikel.

Ariadna - Dozer-Lady mit Akrylatkanone
Ariadna – Dozer-Lady mit Akrylatkanone

Dozers, Feldingenieure

Diese Einheiten sind in allen regionalen Armeen Ariadnas präsent und werden von Pionieren und Sprengexperten gebildet. Die Dozers sind die Schrotthändler und Schlossknacker Ariadnas und erhielten ihren Namen für die Bedienung des vielseitigen Traktor Mul Artillerieunterstützungsfahrzeugs. Ursprünglich wurde die Einheit gegründet, um Wege durch die ariadnischen Wälder zu schlagen und permanente oder Pontonbrücken über die vielen Flüsse und tiefen Schluchten in den ursprünglichsten Gebieten des Planeten zu bauen. Außerdem sind sie für die Wartung der technischen Ausrüstung verantwortlich und Experten auf dem Gebiet der Teseumverarbeitung. Dozers können Waffen, Ausrüstung und Panzerungen, von der einfachsten bis zu den komplexen Kosaken Cherkésskas, reparieren. Aufgrund des Mangels an Hochtechnologie auf Ariadna entwickelten sie einen geübten Blick für das Erkennen nützlicher Materialien in der Kriegsbeute. Alle Truppen Ariadnas haben den Dauerauftrag, den Schaden an gegnerischem Material möglichst gering zu halten. Auf diese Weise soll es den Dozers ermöglicht werden, Teile und Technologie, die mit den ariadnischen Systemen kompatibel sind, nutzbar zu machen. Ihre Rucksäcke sind wahre Schatztruhen und stecken voller Überraschungen. Mit ihren ständigen Fragen nach Materialien, um das ein oder andere Ding zu reparieren oder ihre Angewohnheit, etwas für eine „dringende” Aufgabe „auszuborgen”, haben sie sich zum schlimmsten Alptraum des Nachschubkorps entwickelt. Außerdem sind sie Spezialisten im Knacken von Sicherheitssystemen. Dozers sind Abrissexperten, die instinktiv wissen, wie viel Sprengstoff für welche Art von elektrischem Schloss benötigt wird. Im Gefecht werden sie deshalb oft zur Unterstützung für Angriffe auf befestigte Positionen angefordert.

Quelle: O-12.de

Ariadna - Dozer-Lady mit Akrylatkanone
Ariadna – Dozer-Lady mit Akrylatkanone
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s