Tipps & Tricks – Tau Hammerhai modularisieren

2013-11-30 Hammerhai modularisieren 00

Vielleicht ist es eine berufliche Veranlagung, dass ich das Konzept der Modularisierung so gerne mag und damit rumexperimentieren. Unter Umständen liegt es aber auch nur daran, dass ich manchmal etwas scharrig bin und zwar oft und viel Geld für Unsinn ausgebe, aber nicht zwingend, wenn es sich auch vermeiden lässt. ;)
Die Figuren und Fahrzeuge der Tau bieten auf jeden Fall einige Möglichkeiten, damit man Boxen nicht doppelt oder gar dreifach kaufen muss, nur weil man alle Ausrüstungsoptionen zur Verfügung haben will… und dabei müssen nicht immer Neodymmagnete im Speil sein.

Neodymmagnete sind nett, aber wenn man bedenkt, dass sie pro Stück (in den von mir verwendeten Größen) 16-25 Cent kosten (Preis variiert abhängig von Größe und Mengenrabatt), dann kann auf lange Sicht doch einiges an  Zusatzkosten zusammenkommen. Warum also nicht einmal andere Materialien und Herangehensweisen ausprobieren?Zum Beispiel ganz simple, tonbasierte Modelliermasse und einen Schaschlikspieß.

Tonbasierte Modelliermasse
Tonbasierte Modelliermasse

Die Modelliermasse kostet ~3 Euro pro 500g und die reichen eine Ewigkeit. Eine Packung Schaschlikspieße kostet noch weniger und die kann man immer gebrauchen, finde ich. Manchmal sogar für Schaschliks und andere Nahrung. ;)
Effektiv kommen also Gesamtkosten von wenigen Cent zusammen. Groß geschätzt nicht einmal so viel wie für einen einzigen Magneten.

Modelliermasse wartet im Massebeschleuniger
Modelliermasse wartet im Massebeschleuniger

Der Trick beläuft sich einfach darauf, den Hohlraum in den Panzerwaffen mit einer passenden Menge Modelliermasse zu befüllen (die Ionenkanone braucht ein wenig mehr, als der Massebeschleuniger)…

Schaschlickspießhalterung am Hammerhai-Turm
Schaschlickspießhalterung am Hammerhai-Turm

die Gegenseite – die eigentliche Plastikhalterung für das Waffensystem – mit einem ~1cm langem Stück von Holzspieß zu versehen.
Glücklicherweise ist dieser ziemlich genau 3mm dick, also kann man ihm wunderbar mit dem Bohrer vorbereiten, der eh schon für XV8s und viele andere Dinge bereitliegt. ;) Ein oder zwei Tropfen Sekundenkleber halten ihn passend an Ort und Stelle.

TIPP: Wenn man mehrere Hammerhaie so vorbereitet, sollte man darauf achten, den Spieß möglichst an der gleichen Position zu befestigen. Mir ist das bei meinem zweiten Hammerhei nicht ganz gelungen, aber da die Konstruktion zumindest ein wenig Toleranz mitbringt, sind meine Geschütze trotzdem austauschbar. ;)

Hammerhai-Massenbeschleuniger - Halterung bereit zum Trocknen
Hammerhai-Massenbeschleuniger – Halterung bereit zum Trocknen

Sobald beide Seiten bereit sind (sinnigerweise sollte man erst die Modelliermasse vorbereiten, wenn der Turm mit dem Stück Spieß fertig und trocken ist), wird die Waffen in der gewünschten Position so auf den Turm gedrückt, dass sich die Plastikhalterung und der Schaschlickspieß in die Modelliermasse drücken können.
Falls der Lauf der Waffe droht durch zu viel Schwerkraft aus seiner beabsichtigten Position zu geraten, sollte man ihn am besten mit etwas Pattafix nach oben hin festkleben oder so aufstellen, dass er von unten gestützt wird.
Das ist wichtig, denn die Modelliermasse ist ein lufttrocknend, bekommt in ihrer kleinen Höhle nicht übermäßig viel Luft ab und wird daher Zeit benötigen, um die gewünschte Härte zu erlangen. Am besten man lässt es eine Nacht oder sogar mehrere Tage in Ruhe.

TIPP: Die Waffen für die Zeit der Trocknung auf dem Hammerhai-Turm belassen. Dauert zwar länger, aber sorgt dafür, dass nicht auf den letzten Drücker noch etwas versaut wird.

Hammerhai-Massenbeschleuniger - Hammerhai-Massenbeschleuniger - fertig getrocknet
Hammerhai-Massenbeschleuniger – Hammerhai-Massenbeschleuniger – fertig getrocknet

Falls sich – wie in meinem zweite Fall – herausstellt, dass die getrockente Masse zu viel Spiel aufweisst, kann man einfach eine zweite Runde starten, noch mehr Masse einfüllen und das Ganze wieder zum Trocknen aufstellen.

Natürlich kann man auch andere Modelliermasse verwenden, allerdings sollte man dann die Arbeitsschritte sinnvoll anpassen, denn diese Modelliermasse ist weit weniger klebrig als Milliput oder gar Green Stuff. Wichtig ist natürlich, dass es sich um eine lufttrocknende oder um eine Zwei-Komponenten-Masse handelt, denn Härten im Ofen dürfe bei dem ganzen Plastik schwierig werden. ;)

Fertiger, modularer Hammerhai-Turm
Fertiger, modularer Hammerhai-Turm

Fertig ist das Kunstwerk und das Ziel, dass vor allem der Massenbeschleuniger nicht müde herunterhängt, weil er nicht befestigt ist, ist genauso erreicht, wie die Austauschbarkeit der Waffen.
Falls jemand Fragen hat, einfach raus damit.

Gruß
Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s