Ausgepackt: Skannfyrd Kinswords (Godslayer, Nordgaard)

„Neulich in Haithabu
saßen wir beim Met
und überlegten, daß das so nicht weitergeht.
Unser Häupling Rollo, ‚Rote Locke‘ genannt,
warf wütend seinen Becher Met an die Wand.
‚Der Sauladen hier ist mir zu ruhig, hier zieh’n wir bloß noch Frauen durch!
Passt auf wir schmier’n uns paar Broote,
und torkeln in die Boote!'“
Torfrock – Rollo der Wikinger

Lange hat es gedauert, bis ich mich dazu durchringen konnte, die Skannfryrd Kinswords zusammen zu bauen. Das lag vor allem daran, dass sie nicht vollständig waren.

Ich glaube, an anderer Stelle hatte ich schon mal erwähnt, dass ich mir diese Herren auf der Spielemesse 2013 in Essen geleistet habe. Doch weil sie zu dem Zeitpunkt noch gar nicht offiziell released und fertig waren, fehlten Megalith noch die entsprechende Profilkarte und die Tokens zu den Figuren. Zwar hatte ich auf der Messe meie Adresse hinterlassen, aber die Karten ließen auf sich warten.
Nach einer Weile habe ich dann selbst die Initiative ergriffen und Megalith angeschrieben. Beim ersten Versuch musste man mich noch vertrösten, weil die Karten noch immer nicht verfügbar waren, doch Anfang diesen Jahres – im zweiten Versuch – hat es dann schnell und halbswegs unglimpflich funktioniert.

Der Kontakt mit Megalith war freundlich und schnell, aber ich muss gestehen, dass sie etwas unorganisiert wirken. Zumindest soweit ich es zwischen den Zeilen herauslesen konnte.
Solange das nicht auf Dauer so bleibt und sie weiter hübsche Figuren rausbringen, soll mir das aber gleich sein. ;)

Gut, jetzt sollten wir uns die Figuren aber vielleicht doch mal anschauen. ;)

Der Inhalt der Box bzw Tüte

Inhalt der Kinswords Unit Box
Inhalt der Kinswords Unit Box

Im Inneren der Box (OK, bei mir war es eine Tüte ;P ) ist vertraut, wenn man schon einmal eine Godsalyer-Box geöffnet hat.

Es findne sich mehrere Tütchen (hier 10 an der Zahl) mit den Zinnteilen zur jeweiligen Figur und dazu noch zwei Pappkarten. Bei einer handelt es sich um die Profilkarte der Kinswords mit wie üblich allen Werten, Taktiken und Sonderfertigkeiten auf einen Blick. Auf der anderen Karte sind die Tokens für Aktionspunkte, Buff und Debuffs der Einheit aufgedruckt und warten darauf mit einer Schere bearbeitet zu werden.

Karten, Werte, Taktiken

Profilkarte und Tokens der Kinswords
Profilkarte und Tokens der Kinswords

Die Profilkarte ist hübsch wie immer. Ich mag dieses Feature bei Godslayer einfach und würde mir wünschen, das bei viel mehr Spielen zu sehen. Von Eden kenne ich es auf jeden Fall noch und ich meine bei Warmachine / Hordes ist es ähnlich.
Bei Infinity wäre es auch richtig klasse, aber vermutlich zu Umfangreich und daher nicht umsetzbar. Die Karten bei den Blistern sind auf jeden Fall nicht mehr als schnöder Bling-Bling. ;) Die kostenlosen Army Builder mit ihrer Durck-Option gleichen aber eingies aus.
Für Warhammer wäre es bestimmt auch eine gute Wertsteigerung und dort halte ich es sogar für umsetzbar. Zusatzausrüstung etc könnte halt mit Erweiterungskarten wie auch bei Godslayer geregelt werden. Leider sind die Regeln von GW kostenpflichtig, sonst könnte man das auch gut als Fanprojekt umsetzen.

Taktiken der Kinswords
Taktiken der Kinswords

Auf den ersten Blick wirken die Skannfyrd Kinswords – gemessen an ihren Werten – etwas zerbrechlich. Wenn die Kinswords allerdings mit ihrem Warlord unterwegs sind, werden sie dank ihrer Sub-Faction Ability hartnäckig (tenacious), was jeden erlittenen Schaden um 1 Punkt reduziert, was effektiv ihre Rüstung um 1 erhöht und darüber hinaus auch noch gegen Schadensqiellen hilft, bei denen eigentlich keine Rüstung gilt.
Im normalen Nahkampf müssen sie sich allerdings hinter den anderen Standardtruppen der Nordgaard auf Platz drei einreihen. Fjell Warrior (Rüstung 8) und Einherjar (Rüstung 9) sind da noch etwas zäher.
Im Gegenzug haben sie aber eine Verteidigung von 13, wo die anderen nur auf 12 kommen (Schildwall der Fjell Warrior mal außen vor ;) ).Im Angriff bewegen sie sich im Mittelfeld und im ausgeteilten Schaden belegen sie leider wieder „nur“ Platz drei. Allerdings nur bei der Nordgaard, denn soweit ich mich an die anderen Fraktionen erinnere, sind sie absolut Standard.

Doch bevor das jetzt so klingt, als wären die „Wikinger“ total mies, darf man auch nicht ihre anderen Aspekte vernachlässigen.
Mit ihren 3 Zoll Reichweite pro Bewegungsaktion sind sie im Vergleich zu den anderen Zwergen geradezu rasend schnell ^^ (die anderen haben jeweils nur 2 Zoll) und spottbillig. Kinswords-Kerneinheit kostet 38 Punkte, Fjell Warrirors 44 und Einherjar stolze 78 (für nur 3 Modelle statt 4 wie bei den anderen).
Und auch ihren Schaden können die Kinswords noch etwas über ihre Taktiken pushen.

„Call of Fate“ erhöht ihre Stärke (POW) um 1 und macht die entweder „Fearless“ oder gibt ihnen „Hardened Will“ (wenn Valkyre in der Nähe).
„Shieldbash“ gibt ihnen eine kostenlose zweite Attacke mit POW 1.

Genug von schnöden zahlen.
Her mit dem wirklich wichtigen: DAS ZINN! ;P

Die Figuren

Übersicht - Einzelteile der Skannfyrd Kinswords
Übersicht – Einzelteile der Skannfyrd Kinswords

Insgesamt sind zehn Figuren – also eine vollständige Einheit – in der Box. Den Teamführer eingeschlossen gibt es fünf verschiedene Posen aufgeteilt in 3/2/2/2 + Leader.
Ob man die Vielfalt nun für gering, ausreichend oder gut hält, bleibt jedem selsbt überlassen. Ich finde es auf jeden Fall OK. Außerdem kann man mit ein par Tricks hier und da noch variieren, doch dazu komme ich gleich nochmal. ;)

Allgemein betrachtet kommen die Minis in guter Qualität daher und – außer bei den Schilden – müssen auch keine großartigen Grate oder so entfernt werden.

Einzelteile - Trooper 1
Einzelteile – Trooper 1

Trooper 1 kommt mit drei Vertretern daher. Bei den Auspasrungen an den Armen scheint jemand deutlich dazu gelernt zu haben, denn auch wenn vielleicht etwas Feilen notwendig ist, die erleichtern auf jeden Fall ungemein das Kleben und fördern die Stabilität. :) Sowas freut mich!

Keine Angst wegen der eher schlechten Qualität dioeser Fotos. Weiter unten kommen noch bessere Bilder (der zusammengebauten Figuren).

Einzelteile - Trooper 2
Einzelteile – Trooper 2
Einzelteile - Trooper 3
Einzelteile – Trooper 3
Einzelteile - Trooper 4
Einzelteile – Trooper 4

Von Trooper 2, 3 und 4 gibt es jeweils zwei Exemplare und auch hier sieht alles viel versprechend aus. :)

Einzelteile - Leader
Einzelteile – Leader

Beim Leader sieht das ein klein wenig anders aus, denn wer sich überlegt hat ohne Codierung a’la Steckdose (Nupsie auf der einen Seite, Aussparung auf der anderen) diesen kleinen Haarzopf (das kleine Teil links neben dem Schwertarm am Sprue) zum Ankleben zu machen, der … der … sollte mal 1000 davon am Stück kleben müssen… ;)
Also ich hab drei oder vier Versuche gebraucht. ;P

Potentiell austauschbare Schilde
Potentiell austauschbare Schilde

Achja, da war noch was mit den Tricks zu mehr Vielfältigkeit.
Wenn man sich die Schildarme der Kinswords genauer ansieht, kann man erkennen, dass bei drei Varianten (Trooper 1, 3 und 4) die Arme beinahe identisch sind. Mit etwas Feilen kann man hier also durchaus variieren, so ähnlich wie ich das damals auch schon bei meinen Fjell Warriors gemacht habe.

Bei dem Schild rechts oben hat sich übrigens ein kleiner Gußfehler eingeschlichen. Ist aber nicht weiter schlimm, denn der reiht sich ganz gut in die bewusst modellierten Kampfschäden an den Schilden.
Ein weiteres cooles Feater, finde ich, denn das ist einfacher als selbst machen oder aufmalen. ;)

Posen und Details der Figuren

Fertig gebaut: Trooper 1
Fertig gebaut: Trooper 1

Der erste Trooper kommt in einer schicken, dynamischen Haltung (mitten im Schlag) daher. Die Poste lässt sich am Schwertarm ein wenig variieren, ohne dass es bekloppt aussieht, aber viel auch wieder nicht,

Die Details wie der Brillenhelm und der Bart sind richtig schick und werden beim Bemalen sicher Spaß machen. Ob der stark geschwungene Umhand Spaß oder ehr Frustpotential mitbringt, wird sich zeigen. ;)

Fertig gebaut: Trooper 2
Fertig gebaut: Trooper 2

Trooper 2 finde ich sogar noch etwas cooler. Brachial das Schwert nach oben gerissen und den Schild ausnahmsweise mal auf dem Rücken, sticht er auf jeden Fall aus der Menge sonstiger Figuren hervor.
Mal schauen, ob er sich auch stabil auf einer Basegestaltung mit Kork positionieren lässt. Naja, ich weiß ja zu improvisieren. ^^

Fertig gebaut: Trooper 3
Fertig gebaut: Trooper 3

Die dritte Pose im Bunde bringt nicht weniger Schwung mit sich und man kann sich an ihr, finde ich, auch gut die „Shieldbash“ Taktik vorstellen: Erst eins mitm Schwert aufn Balch und danach noch mit der Schildkante ans Kinn. AU! :D

Trooper 3. Besser ausgeleuchtete Details
Trooper 3. Besser ausgeleuchtete Details

Und weil der Schild auf dem oberen BIld leiders etwas viel Schatten wirft, hier noch ein Zusatzblick auf die Details. Die Jungs haben alle jede Menge Krimskrams dabei. Hatten die Zwerge auch schon und gefällt mir. Macht das Bemalen weniger trist. ;)

BTW: Kein Brillenhelm, aber dafür mächtig viel Bart. :)

Trooper 3 - Variationsmöglichkeiten
Trooper 3 – Variationsmöglichkeiten

Bei meinen beiden Trooper 3 Figuren habe ich dann auch gleich ausprobiert, in wie weit wirklich Variationen möglich sind.
Der Schildarm von Trooper 4 passt zwar nicht 100%, aber mit ein klein wenig Feilen an einer Stelle, die man eh nie wieder zu Gesicht bekommt, schaut das Ergebnis doch ganz gut aus. Oder nicht?

Fertig gebaut: Trooper 4
Fertig gebaut: Trooper 4

Die Pose von Trooper 4 finde ich etwas seltsam und vor allem: Ihm fehlt der Bart.
Dadurch reiht er sich meiner Meinung nach nicht ganz so schön in die Reihen der anderen Kinswords ein. Sieht eher nach Hollywood-Normane als nach Klischee-Wikinger aus. ;)

Trooper 4 - Variationsmöglichkeiten
Trooper 4 – Variationsmöglichkeiten

Bei ihm habe ich ebenfalls durch Austausch der Schildarme variiert (irgendwo musst der andere Schild für Trooper 3.2 ja herkommen ;) ).

Fertig gebaut: Leader
Fertig gebaut: Leader

Bleibt nur noch der Anführer der wilden Bande.
Seine Haltung gefällt mir auch nicht 100%ig, aber sie ist OK. Was ich allerdings sehr klasse an dieser Figur finde, sind die kleinen Details, mit denen er sich von den anderen abhebt.
Da wäre zum einen die besondere Mähne mit den Zöpfen (egal wie mies sie zu kleben war) und zum anderen die Augenbinde. Für letztere muss halt Farbe her, um sie wirklich zu erkennen. ;)

Fertig. Fazit.

Fazit und Gesamteindruck

Skannfyrd Kinswords
Skannfyrd Kinswords

Ja, es gibt ein par Kritikpunkte an den Skannfyrd Kinswords, aber die positiven Punkte überwiegen bei Weitem.
Das schöne ist zum Beispiel, dass man – wie auch schon bei den Einherjar – mit einer einzigen Box einen kompletten Trupp erhält. Bei den Fejll Warriors war das leider nicht so. Gut, die sind schon was älter und wer weiß, wie es zu der Zeit mit Orga und Plänen bei Megalith aussah. Sollte ich Schlüsse von meinen persönlichen Arbeitserfahrungen schließen … *hust* lassen wir dieses Thema besser. ;P

Auf jeden Fall kriegt man mit diesen Jungs einen cool aussehenden Trupp Fantasy-Wikinger, die schön zu den Zwergen in ihrer Fraktion passen.
Ihre Werte sehen auch viel versprechend aus. Fehlt also nur noch ihr Warlord, welcher noch nicht erschienen ist. Kann man bis dahin aber ja auch proxen.
Achso: Soweit ich es bisher überblicken kann, sollte man auch eine Valkyre einplanen. Die gehört zur gleichen Unterfraktion und bringt einige Buffs und Synergien mit. Kann also nicht schaden. ;)

So viel für heute.
Wenn euch der Artikel gefallen hat, hinterlasst doch gerne einen Kommentar oder schaut euch im Rest des Blogs um. Gibt hier ja mittlerweile einiges zu entdecken. ;)

Gruß
Peter

Advertisements

7 Kommentare zu „Ausgepackt: Skannfyrd Kinswords (Godslayer, Nordgaard)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s