Ausgepackt: Major Beauregard und Louie

„See you later alligator
After ‚while, crocodile“

– Bill Haley –

Gestern war ein recht fauler Tag bei mir. Heute ist auch nicht viel mehr geplant, aber zum Schreiben reicht es trotzdem.
Gut vielleicht werde ich später noch etwas basteln oder malen. ^^

Die zwei FIguren, die ich heute vorstellen möchte, habe ich eigentlich schon vor einigen Wochen zusammengebaut und seitdem fristen sie ein wenig in meiner Vitrine vor sich hin.
Wird also dringend Zeit für diesen Artikel. ;)

Und um wen geht es?
Major Nathan Claude Beauregard einen stolzen Cajun und erfahrenen Offizier aus Lousiana und seinen treuen Gefährten Louie.
Der Major selbst ist ein Offizier Tier 5, was, wenn ich mich richtig erinnere, der höchst mögliche Rang bei Dystopian Legions sein dürfte, und bringt daher jede Menge Kommandopunkte mit ins Spiel.
Sein Begleiter Louie – auch Clock-O-Dile genannt – ist ein mechanisches Krokodil mit aufziehbarem Uhrwerk und einen unstillbaren Appetit nach feindliche Waden. ;)
Außerdem ist das Clock-O-Dile das Coolste  Modell, das mir bisher über den Weg gelaufen ist. Ein Kauf war somit auch bei schlechten Werten unvermeidbar. :D

Äußere und innere Werte

Beauregard & Louie - Rückseite der Verpackung
Beauregard & Louie – Rückseite der Verpackung

Zur Verpackung gibt es nicht viel zu sagen. Es ist die bekannte, kleine Box von Spartan Games, die sie für alle kleinen Modell- oder Erwweiterungspacks verwenden.
Daher noch ein paar Worte zu den Werten und der – soweit ich es beurteilen kann – Spielbarkeit der beiden Figuren.

Beauregard ist – wie schon erwähnt – ein ein Tier 5-Offizier und somit ein prinzipiell guter Zusatz zu einer Truppe, finde ich. Soweit ich die Werte im Kopf habe, gibt es bei den anderen Fraktionen keinen weitere Offizier, der diesen Wert erreicht. Oder gab es doch einen bei den Preußen? *fix nachschau*
Nope, hatte ich richtig in Erinnerung.
Die meisten anderen Offitiere haben Tier 3 und die Unteroffiziere Tier 1. Einzig Colonel MacDonnald vom „Kingdom of Britannia“ kommt mit Tier 4 nahe an den Major heran.
Im Gegenzug ist Beauregard allerdings nur mit einem Model 4 Revolver ausgerüstet – hat also relativ geringe Fernkampfreichweite – und dürfte mit seinen 2 Lebenpunkten und „Kill Rating“ 8 etwas zerbrechlich sein. ABer für so etwas gibt es ja Louie.

Zumindest wenn es um Duelle geht, denn hier kann das Clock-O-Dile für sein Herrchen einspringen und an seiner Statt kämpfen. Louie ist auch direkt einen Punkt schwerer zu verletzten bzw zu töten.
Was mich ein wenig an dem Kroko stört ist, dass man seine Bewegungsreichweite mit 2W6 auswürfeln muss. Seine Angriffswürfel hingegen (4 rote Würfel im Nahkampf) lassen sein wenig die Augen leuchten. Damit beisst Louie stärker zu als ein leichtes Maschinengewehr (4 blaue Würfel) oder ein M3 Raketenwerfer (4 schwarze bzw 4 blaue (gg Panzer)). Gut, er muss halt in den Nahkampf.
Um dem ganzen aber noch die Krone aufzusetzen, besitzt Louie die Sonderfähigkeit „Crank“ der FSA. Mit der richtigen Karte auf der Hand kann man also die Anzahl seiner Angriffswürfel um bis zu 5 (W6-Wurf) erhöhen. Wirft man allerdings eine 6, fällt der Angriff ganz ins Wasser. ;)

OK, schauen wir mal in die Box.

Beauregard & Louie - Boxinhalt
Beauregard & Louie – Boxinhalt

Übersichtlich.
Zwei Aktionskarten (dazu gleich mehr), ein Token für die Aktivierung des Einheit, zweimal Zinnteile im Tütchen und zwei Bases. Eine davon 40mm Round Lip für den Major und für Louie eine Spezialbase, die ich nur als Bohne oder Gurke umschreiben kann.

Beauregard & Louie - Aktionskarten
Beauregard & Louie – Aktionskarten

Auf den beiden Aktionskarten kommen die Sonderfähigkeiten der beiden Herren daher.
Da haben wir zum einen „Model Patriot“ für den Major, was die von ihm spendierten Kommandopunkte für eine Runde verdoppelt (also 10 statt 5), und zum anderen „Rampaging Automaton“ für das freundliche Krokodil aus der Nachbarschaft. Das lässt Louies Ansturm wie den eine Kavalrie funktionieren und spendiert ihm eine Reichweite von 18 Zoll (entspricht 45cm). Kann sich also sehen lassen. :)

Beauregard & Louie - Einzelteile des Clock-O-Dile
Beauregard & Louie – Einzelteile des Clock-O-Dile

Während der Major in einem Teil gegossen ist (Bilder im nächsten Abschnitt), kommt Louie in 7 Einzelteilen (Körper, Kopf/Oberkiefer, Handkurbel, 4 Beine) daher.

Details und Zusammenbau

Beauregard & Louie - Detailansicht des Majors
Beauregard & Louie – Detailansicht des Majors

Der Guss der beiden Figuren hat die gewohnte Spartan Games Qualität: Prinzipiell gut, die Details könnten noch etwas schärfer sein und es gibt einen Haufen Zinnnasen (die sich aber alle unglimpflich entfernen ließen).

Die Figur des Majors ist in einer schicken Pose gestaltet und kommt mit ein paar schönen Strukturen. Ich denke, der dürfte Spaß machen beim Bemalen. Vor allem der Faltenwurf des Umhangs ist schick und doch nicht übertrieben. Gesicht udn Haare sind auch gut zugänglich. Das ist nicht unbedingt immer so.

Beauregard & Louie - Detailansicht Clock-O-Dile (zusammengebaut)
Beauregard & Louie – Detailansicht Clock-O-Dile (zusammengebaut)

Louie ist einfach eine schicke Figur, aber der Zusammenbau war ein einfacher Krampf. Es war unglaublich schwer (oder ich habe mich doof angestellt) die Beine so anzukleben, dass sich die Füße auf einer Ebene befinden und die Figur nicht wackelt.
Sollte ich noch einmal in eine solche Situation getraten, werde ich das einfach über „Unebenheiten“ im Basing kompensieren. Zu dem Zeitpunkt, als ich Louie verklebt habe, war ich mir aber noch uneins, ob ich seine Base gestalten soll oder unbehandelt verwende. Eine Kodierung der Gelenke (oder etwas in der Art) wäre auf jeden Fall praktisch gewesen.

Die Bemalung der Krokos dürfe durch die vielen Kannten und verschiedenen Flächen „anstrengend“ werden, aber das ist nichts, was man nicht kompensieren kann. ;)
Freue mich auf jeden Fall auf die laufende Kneifzange. :D

Fazit

Schwer…
Die Modelle sind cool und die Werte lesen sich gut. Der Ärger, den ich an Louie hatte, hat aber einen etwas schalen Nachgeschmack hinterlassen. Das müssen die restliche Arbeiten an den Figuren und ihr späterer Einsatz auf dem Spielfeld dann langfristig einfach wieder kompensieren. ;)

Beauregard & Louie - Fertig gebaute Modelle
Beauregard & Louie – Fertig gebaute Modelle

OK, Eindruck hinterlassen die beiden auf jeden Fall jetzt schon und seitdem ich angefangen habe, diesen Artikel zu schreiben, werde ich eifnach einen gewissen Ohrwurm nicht mehr los: LINK.

So, jetzt habt ihr ihn hoffentlich auch! >:D

Gruß
Peter

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ausgepackt: Major Beauregard und Louie“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s