Ausgepackt: Hotchkiss Revolving Cannon

Guten Abend.
Wer es noch nicht auf Anhieb erraten hat: Es ist mal wieder Unboxing Zeit. :)
Nein, ich habe nichts neues gekauft. Die Box ist mir nachgelaufen! *schwör* Und dann hat sie mich so treu angeschaut und leise gewinselt, dass ich sie einfach mitnehmen musste. ;)

OK, um Missverständnisse definitv zu vermeiden: Natürlich habe ich sie bezahlt und alles, was dazu gehört. Allerdings habe ich lange überlegt, ob ich diese neue Einheit für Dystopian Legions wirklich mitnehmen soll oder nicht. Schließlich habe ich auch noch andere, nicht gebaute für dieses System da.
Aber mir war einfach danach etwas zu kaufen. Für’s Ego sozusagen.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Rückseite
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Rückseite

Die „Hotchkiss Revolving Cannon“ der FSA ist es geworden. Eine kleine Unterstützungseinheit, die mit relativ hoher Feuerrate und 3 Zoll Kaliber Blei um sich spuckt.
In der realen Welt kannte man ihre Brüder und Schwestern auch als Gatling-Kanone. Der Urgroßvater der heutigen Maschinengewehre also.

Kurze Worte zum Spielwert.

„Field Guns“ (der allgemeinere Name der Einheit) gibt es in jeder Fraktion von Dystopian Legions und ich tue mir schwer, sie direkt miteinander zu vergleichen.
Jeder von ihnen können ein paar (bis zu 3) Standard-Infanteristen angeschlossen werden und mit ihren 3 Zoll Bewegungsreichweite sind sie alles andere als mobil. Bei der Hotchkiss kommt außerdem noch die Regel „Move or Fire“ oben drauf.

OK, versuchen wir einen Vergleich. Die Kanone der Asiaten lassen ich aber mal außen vor, denn die feuert parabolisch und ist daher sehr … speziell.
Die Reichweite der FSA Field Gun ist mit 1,2 Effective Range und 3,4 Long Range in Ordnung, aber schlechter als zB bei der Kanone der Briten. Die der Preußen ist identisch.
Der Schaden wirkt mit 8 blauen Würfeln (4 blaue gg Iron Clads) gegen die anderen eher mau. Die britische hat 8 rote (IAD 5 rote und außerdem noch eine Blast-Attacke mit 12 roten) und die Tesla–Kanone der Preußen 3W6 rote (und kann als experimentelle Waffe unter Umständen noch gepusht werden).
Die Hotchkiss hat auf den zweiten Blick aber ein paar fesche Sonderregeln.

Da wäre „Crank“, welches mit dier richtigen Karte und etwas Glück die Anzahl der Würfel um bis zu 5 erhöhen kann.
Außerdem hat sie „Rapid Fire (3)“, was dafür sorgt, dass sie 3 eigentständige Attacken pro Runde durchführen kann und somit also auf 24 blaue Würfel kommt. OK, die Wertigkeit ist etwas anders. ;)

Gut, das soll an Theoriegefasel reichen. Schauen wir endlich mal in den Karton.

Boxinhalt – Karten, etc

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Inhalt
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Inhalt

Relativ bekannter Inhalt.
Zwei Luftpolsterbeutel und ein schlichtes Tütchen mit Spielkarte, Aktivierungstoken, etc.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Spielkarte
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Spielkarte

Schöne Sonderfähigkeit im Übrigen. In Ordnung, ich muss nochmal nachlesen, was „Suppression“ bei Dystopian Legions genau bringt, aber es gilt für den ganzen Zug und für alle Hotchkiss im eigenen Platoon. Also für bis zu 6 Schuss in einer Runde. Damit sollte man einiges an Unruhe in die Gegnerische Armee bringen können. ^^

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Tütchen-Inhalt
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Tütchen-Inhalt

Ansonsten sind noch der bekannte Aktivierungstoken und eine Spezialbase in der schlichten Tüte.
Moment? Spezialbase?

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Spezialbase
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Spezialbase

Jupp, Spartan Games hat eine schicke 9 x 6,5cm große Resinbase mit Round Lip dazu gepackt. Ansich nichts besonderes, aber irgendwie finde ich sie schick. Ich denke, so ist dann auch die Breite der „Limited Traverse (Forward)“ Feuerbereiches der Kanone klar. Der dürfte dann nämlich so breit wie die Base und nicht wie die Kanone sein, was wichtig für die verschiedenen Designs der Nationen ist.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Gußfehler an der Base
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Gußfehler an der Base

Die Gußfehler finde ich allerdings nicht ganz so schick. Richtig schlimm ist er aber auch wieder nicht (da kommen gleich noch andere Sachen… *seufz* ;) ).

Boxinhalt – Zinteile

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Zinnteile, Crew
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Zinnteile, Crew

In den beiden Luftpolsterbeuten finden sich – wie immer – die Miniaturenteile.
Die Bestandteile der Figuren in dem ersten wirken nicht ganz so schick, wie ich es von den anderen Dystopian Legions Produkten gewöhnt war.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Details, Crew (leider unscharf)
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Details, Crew (leider unscharf)

Neben den von Spartan bekannten Nasen und dem Guss, der etwas Schärfer sein dürfte, sind leider auch ein Haufen Gußgrate vorhanden (zB an den Armen, mit denen sich der eine Soldat die Ohren zu hält). Nervige Angelegenheit, die zu bereinigen.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Details, Crew (leider unscharf)
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Details, Crew (leider unscharf)

Ich verstehe auch nicht, warum sie der knienden Figur einen vollständigen Slot verpasst haben. Der ist bei der vorhandenen Base vollkommen unsinning und eine andere Base liegt nicht bei. Gibt also auch keinen Grund, beide Crewmitgleider nicht fest auf die große Base zu packen.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Zinnteile, Kanone
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Zinnteile, Kanone

Die Kanone besteht auch vollständig auf Zinn. Hier hatte ich irgendwie etwas Resin erwartet. Bei den Treadbikes war der Korpus ja auch nicht aus Zinn. Das hätte auf jeden Fall etwas lästige Kleberei sparen können.

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - leicht verzogene Kanone
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – leicht verzogene Kanone

Dann hätte ich vielleicht auch eine Chance gehabt den Verzug zu korrigieren, der sich in den Lauf der Hotchkiss Kanone eingeschlichen hat.
Unschöne Sache, aber in den meisten Fällen sollte es nicht auffallen.

Die restlichen Teile der Kanone sind soweit OK. Keine Beanstandungen.

Der Zusammenbau

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Zusammenbau
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Zusammenbau

Die verschiedenen Teile in der richten Art und Weise zusammen zu setzen war allerdings nicht ganz einfach.
Wie leider immer bei Dystopian Legions muss man sich die korrekte Weise anhand von Bildern selbst herleiten. Das war auch nicht die echte Schwierigkeit bei diesen Figuren.

Die wahre Herausforderung war alls so aneinander zu kleben, dass es im Lot und nicht vollkommen schief ist. Die Idee hinter der Zusammensetzung der Räder und der Achse ist zwar OK, aber da der Guß nicht ganz suaber ist, eine Kodierung fehlt und ich ein klein wenig zu faul beim Feilen war, hat es etweas gedauert, bis alles zur Zufriegenheit saß.
Die Aushärtezeit des Sekundenklebers, der immer genau dann, wenn er schnell kleben soll, nicht nicht schnell klebt, hilft da halt auch nicht besionders. ^^

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Zusammenbau
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Zusammenbau

Vor allem der richtige Winkel für den Aufbau (die eigentliche Schusswaffe) in Relation zu dem Mann an der Kurbel war frickelig. Am Ende habe ich den oberen Teil wieder abgerissen und gestiftet. Das dürfte auch das Bemalen vereinfachen.

In Summe also nichts für Anfänger, aber verschmerzbar.

Fazit

Insgesamt ist die Figur bzw Einheit OK. Nicht überragend, aber OK. Auf jeden Fall hat sie ein schickes und nicht unbedingt gewöhnliches Design. Da kann man auch über ein paar Macken hinwegsehen.
Gut, über die Masse der Gußgrate vielleicht nicht so ganz. aber vielleicht habe ich auch einfach ein Montagsprodukt erwischt gehabt. ^^

Vor allem bin ich auf den wirklichen Spielwert der Kanone. Bis dahin wird aber – wie so oft – noch jede Menge Wasser die Weser herunterfließen.
Bis dahin geht es eher ums Bemalen des guten Stücks.
Die Base ist auf jeden Fall schon fertig gebaut (eventuelle noch kommende Zusätze außen vor).

Unboxing - FSA Hotchkiss Revolving Cannon - Fertig gebaute Kanone
Unboxing – FSA Hotchkiss Revolving Cannon – Fertig gebaute Kanone
Advertisements

Ein Kommentar zu “Ausgepackt: Hotchkiss Revolving Cannon”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s