Winged Harbinger of Mennoth (Teil 1)

Der lange Weg zum ersten Diorama.
The long road to the first diorama.

Willkommen zurück … hoffentlich. Falls nicht: Hallo neuer Leser oder Leserin. :)
Oft tue ich mir schwer mit langwierigen Projekten, aber wenn die passende Idee hinter ihnen steckt, die mich packt und somit den notwendigen Funken entzündet, dann bleib ich bis zum Ende dran. Womit aber niemand sagt, dass es besonders schnell von statten ginge. ;)
Mein Winged Harbinger of Mennoth, an dem ich als Geschenk für eine gute Freundin baue, ist so ein Projekt. ^^ Also schauen wir es uns doch mal genauer an, oder?

Achja, dieser Artikel wird der erste in meinem Blog sein, den ich in Englisch und in Deutsch verfasse. Soweit es die Themen hergeben und meine Laune und verfügbare Zeit mitspielen, will ich das in Zukunft weiterhin so halten, damit auch die zahlreichen nicht-deutschsprachigen Besucher etwas mehr vom Blog haben.

Welcome back … hopefully. If not: Hello new reader. :)
Long running projects and me don’t always go that well together. But if it’s a really good idea and I’m sucked into it – meaning that little spark that keeps you going ingnites – I’ll stick to it till the end. Which doesn’t tell anything about how fast the project will be proceeding. ;)
My Winged Harbinger of Mennoth, which I’m building as a present to a good friend of mine, is such a project. ^^ Want to have a look at it?

Oh, and by the way. While I only wrote in German up to now, this will be my first artcile in English and German. As far as the topics, my mood and my free time will allow it, I’d like to proceed this way in the future. Hopefully I can increase the use foreign visitors find in my blog.
If you are interested just watch for the articles tagged with „English“ or „bilingual article“ and the blue passages inside them.
Since I’m no native English speaker, please excuse the mistakes and stranges sentences you will encounter sooner or later. ;)

Winged Harbinger of Mennoth - Umbauarbeiten / Conversion work (1/3)
Winged Harbinger of Mennoth – Umbauarbeiten / Conversion work (1/3)

Die Kernidee für den Winged Harbinger ist einer lustigen Geschichte entsprungen. Ich weiß nicht mehr genau, worum es ging, aber ich musste meiner Kollegin Ursula irgendeinen technischen Zusammenhang in unserem Dokumentenmanagementsystem erklären und habe dafür eine kleine Zeichnung erstellt. Etwas auf dieser Zeichnung hat uns auf die Idee des rettenden Engels „Erzursel“ gebracht.

Etwas später entwickelte sich daraus die Idee mich für verschiedene Gefallen mit einer Figur zu revanchieren und seitdem baue ich an diesem Harbinger. ;)

The core idea behind the Winged Harbinger goes back to a funny little story. Can’t remember what the exact topic was but I had to explain some some technical details involving our document management system to my colleague Ursula and made a quick to assist me. Something in this drawing then created the idea of the helping angel „Erzursel“ („Erz“ = „arch“ in english).

Later then I came up with the idea to give back something to her – she did me a lot of favours over the time – in form of a special figure. Since then Ihave been working on this harbinger.

Winged Harbinger of Mennoth - Umbauarbeiten / Conversion work (2/3)
Winged Harbinger of Mennoth – Umbauarbeiten / Conversion work (2/3)

Tatsächlich habe ich erst einmal nur an irgendeine Engelsvariante gedacht und hatte zB auch St Celestine von Game Workshop im Auge. Als ich dann aber auf einen sehr hübschen Umbau des Harbinger of Mennoth von Privateer Press gestoßen bin, war klar, dass es dieser werden wird. ;)

In fact I first only thought about any angel figure and even had a concersion of St Celestine from Games Workshop in mind but then I encountered a really nice conversion of the Habinger of Mennoth from Privateer Press. After that it was pretty clear it will be this one. ;)

Winged Harbinger of Mennoth - Umbauarbeiten / Conversion work (3/3)
Winged Harbinger of Mennoth – Umbauarbeiten / Conversion work (3/3)

An das Grundkonzept mit den Flügeln des Deva Angels von Reaper Minis habe ich mich noch gehalten, aber nach und nach habe ich dann eigene Umbauten durchgeführt.

Als erstes habe ich einige Bestandteile des originalen Harbingers wie die monströsen Schulterplatten (OK, das wurde auch in der Vorlage gemacht ;) ) weggelassen und dann fleißig an den Flügeln des Deva Angels gefeilt, damit diese in das Hohlkreuz der Dame passten. Den Schildarm habe ich vom Deva Angel übernommen (mit vorher entfernten Symbolen) und nach langer Bedenkzeit dann auch noch das Schwert abgeknipst und durch einen selbst gebauten Speer aus Messingrohr, Plastikbits und etwas Green Stuff ersetzt.
Weitere Green Stuff Arbeiten gab es an der Kapuze und am Schild. Letzeres hat ein hübsches, großes „U“ für „Erzursel erhalten.

I did stick with the basic concept of using the wings of the Deva Angel from Reaper Miniatures but soon started do my own modifications.

First I left out several of the original parts from the Harbinger like its massive shoulder pads (OK, that was part of my the found example as well ;) ) and did a lot of filing on the wings until they did fit into the hollow back of the lady. I took the shield arm from the Deva Angel (after I had removed the symbols from it) and after a long phase of consideration I also removed the sword from the figure. It was replace by a spear built from a pieca of brass rod, a few plastic bits and some green stuff.
Further green stuff work was performed on the cowl and the shield of the mini. The latter received a nice, big „U“ for „Erzursel“.

Winged Harbinger of Mennoth - Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (1/4)
Winged Harbinger of Mennoth – Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (1/4)

Die Base war ein eigenständiges Thema. Recht früh hatte ich dieses Bild von der ungestürzten Säule im Kopf, doch was sollte sonst noch auf die Base?
Am Ende ist ein ein verwitterter Steinkopf aus einem Basing Kit von Scibor geworden (müsste eines der Elven Kits sein) und etwas weiteren Kleinkram. Vor allem jeden Menge Füllmasse aus Lein, Sand und Papierfasern.
Die Säule habe ich hingegen von einem Pritt-Stift abgeformt, wie ich es damals in dieser Anleitung endeckt habe. Mit Gips oder Milliput gefüllt, ergibt das ganz gute Basingelemente.

Das Sockelschild habe ich nach einer Anleitung von Massive Voodoo aus einem Stück Aluminum geformt und den Sockel selbst hat mein Vater netterweise gestiftet und gedrechselt. Das dürfte früher mals ein Stück Zaun oder Bootssteg gewesen sein. ;)

Nebenbei kann man auf dem obeigen Bild noch etwas von einer frühen Designidee für die Inschrift auf dem Sockelschild erkennen.

The basing was a topic of its own. Soon I had this picture of a broken colum in my mind but what else to add?
In the end it came to a weathered stone head from one of Scibor’s basing kits (I think one of the elven ones) and other bits and pieces. Mostly filling material made from wood glue, sand and paper fabric.
The column was cast from a glue stick like done in this tutorial. Using plaster or Milliput this way you can some decent basing bits,

I’ve built the socket label from a pieca of aluminum using a tutorial from Massive Voodoo and the socket itself was sponsored and turned (the wood working) by my dad. Must have been part af a fence or jetty before. ;)

By the way you can still see one of the early inscription designs on the socket label in the picture above.

Winged Harbinger of Mennoth - Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (2/4)
Winged Harbinger of Mennoth – Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (2/4)

Die selbstgebauten „Ziegelsteine“ stellten sich nach einer Weile als zu hässlich heraus und wurden mittlerweile durch natürlichere Platten aus Gipsresten ersetzt und hier und da wurde etwas normale Erde aus dem Garten meiner Mutter als hübschere Struktur hinzugefügt (leider nicht auf diesem Bild, aber auf dem letzten weiter unten erkennbar).

The selfmade „bricks“ truned out to be too ugly after a while and have by now been replaced by more natural looking paving stones made from palster leftovers. In addition some usual earth from my mothers garden has been added here and there to give a nicer texture (unfortunatelly not on this picture but can been seen on the very last one later).

Winged Harbinger of Mennoth - Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (3/4)
Winged Harbinger of Mennoth – Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (3/4)

Vor eingen Tagen habe ich dann auch endlich mit dem Malen des Projektes angefangen. So wurde der Holzsockel mittlerweile poliert und lackiert und das Sockelschild hat seine Grundbemalung erhalten. Verwitterung und Inschrift fehlen aber weiterhin und am Farbverlauf muss noch ein wenig gedreht werden.
Befestigt wird es übrigens durch zwei Metallstift, die in einer Hinterfütterung aus Milliput und einem Stückchen Pappe enden.

A few days ago I finally started painting this project. Thus the wood socket has been polished and varnished by now and the socket label got its base coloring. Nevertheless the weathering and the inscription still have to be done and the color transition needs a little more tuning.
By the way it’s connected to the socket using two metal pins that end in a revetment made of Milliput and a small piece of cardboard.

Winged Harbinger of Mennoth - Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (4/4)
Winged Harbinger of Mennoth – Base- und Sockelarbeiten / Basing and socket work (4/4)

Und da die Basegestaltung, die auf einer runden Scheibe Plastikkarton mit drei Metallstiften zum richtigen Ausrichten ruht, mittlerweile auch schon grundiert ist, kann wohl bald mit weiteren Malergebnissen gerechnet werden. ;)

And since the basing which rests on a curcular piece of plasticard with three metal pins for correct alignment is as well primed by now further painting results can be expected soon. ;)

Wenn euch also mein Projekt gefällt und ihr Lust auf mehr habt, dann hinterlasst doch einen Kommentar. Ich würde mich auf jeden Fall freuen. :)

So, if you like my project and want to see more of it why not leave a comment. I would for sure be pleased to read it.

Gruß
Peter

Advertisements

7 Kommentare zu „Winged Harbinger of Mennoth (Teil 1)“

  1. Moin, ein wirklich wundervolles Tutorial. Die Idee mit der Britstift Saeule ist ja absolut genial. Die Basegestaltung kann sich generell sehen lassen udn ich finde auch die Greenstuff Ergaenzungen aeusserst gelungen. Ich freue mich bereits auf Teil 2 des Tutorials.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s