Infinity – ALEPH – Asura

„Diese Welt war schöner, als ich sie mir je erträumt hatte.
Und auch gefährlicher als in meiner Vorstellung.“
– Tron: Legacy –

Gutes Malwetter würde ich die Verhältnisse vor der Haustür mal nennen. Das muss man also ausnutzen. ;)
OK, mich stört es auch nicht, wenn draußen heiter Sonnenschein ist, sollte ich eine gute Figur auf dem Maltisch haben. ^^

Nice painting weather, isn’t it? At least that’s what I would call the circumstance outside. Just something you have to exploit. ;) But well, if it’s up to me I don’t even care if the sun is shining brightly shining outside if I just have a nice figure to paint on my desk. ^^

Infinity - ALPEH - Asura (1/6)
Infinity – ALPEH – Asura (1/6)

Heute dreht (oder drehte) es sich um eine besonders liebreizende Kandidatin: eine Asura mit Kombi-Gewehr.
Die Asuras gehören zu ALEPHs Elitetruppen und man sollte sich nicht durch ihr Äußeres täuschen lassen. Die „Damen“ besitzen hochentwickelte Lhosts, sind schwer gepanzert und zwar nicht bis an die Zähne bewaffnet, aber ausreichend, um so manchem Gegner das Leben auszuhauchen. ;)

Today is (or was) all about an especially charming candidate: an Asura with combi rifle.
The Asuras belong to ALEPH’s elite troops and it’s strongly adviced not to get fooled by their look. These „ladies“ use highly advanced lhosts, are heavily armoured and although they are not armoured to their teeth it’s still enough to put a lot od enemies out of their misery. ;)

Infinity - ALPEH - Asura (2/6)
Infinity – ALPEH – Asura (2/6)

Die Bemalung dieser Asura ist eine Weiterentwicklung meines damaligen Experiments mit dem Chandra SpecOps. Den Kern der Farbgestaltung (violett als Hauptfarbe, gräuliche Rüstung, bleiche Haut) habe ich beibehalten, doch im Grunde jedes Details wurde einer Neubetrachtung unterzogen.
Man kann im direkten Vergleich auch erkennen, finde ich, wie sich meine Malkünste weiterentwickelt haben.

The paint scheme of this Asura is an evolution of my old experiment with the Chandra SpecOps. And while I kept the overalls concepts (purple as main color, greyish armor, pale skin) I did effectively reimagine each and every single element.
In my eyes you can also see hox my painting skills evolved if you put both figures in direct comparison.

Vergleich / Comparison - Chandra (alt / old) vs Asura (neu / new)
Vergleich / Comparison – Chandra (alt / old) vs Asura (neu / new)

Offensichtlichste Änderungen:
– das Violett ist etwas heller geworden
– der Grauton der Haut (jetzt warmgrau) und der Rüstung (jetzt türkisgrau) wurde angepasst
– die Grundfarbe der Base hat sich von dunkelgrau zu einem hellen blaugrau verändert
– der Baserrand gibt jetzt den 180° Blickwinkel der Figur wieder

Most visible changes:
– the purple is brighter
– the grey of the skin (now a warm one) and of the armor (now a turqoise-grey) have changed
– the main color of the base changed from dark grey to bright turqoise-blue-grey
– the base edge now displays the 180 degrees view arc of the model

Infinity - ALPEH - Asura (3/6)
Infinity – ALPEH – Asura (3/6)

Ich muss zugeben, ich habe mich lange nicht an die Figur herangetraut, weil ich sie wirklich schick finde und nicht versauen wollte. Vor kurzem war es dann aber endlich soweit und auch wenn ich manche Fläche doppelt bemalt habe, bis mir die Farbkombination gefiel, hat doch alles ganz gut hingehauen.
OK, auf den Fotos zeigen sich wieder ein paar Details, an denen ich eigentlich nochmal was machen müsste… Wie immer also. ;)

I have to admit that for a long time I did not have the courage to start painting this figure. It’s just to nice to riun it with a bad paintjob. But recently i finally gave it a go and although I had to paint a few parts twice until I liked the colors it turned out pretty well.
OK, the pictures show a few details which might need a little additional work… Just like everytime. ;)

Infinity - ALPEH - Asura (4/6)
Infinity – ALPEH – Asura (4/6)

Am meisten genervt hat mich aber tatsächlich die Waffen bzw der Waffenarm.
Erstere, weil die Bemalung nicht so gelingen wollte, wie es im Kopf hatte und letzterer, da mir während der Arbeiten einfach die Klebestelle versagt hat und ich an der schon halb bemalten Figur wieder mit Kleber und Grundierung herumhantieren musste… Ärgerlich. ^^

The rifle and and rifle arm did bug me the most.
The former because the paintjob did not want to turn out the way I imagined it and the latter because the glue broke while I was still midway through the work. Thus I had to handle with superglue and primer again while half of the figure was already painted… ^^

Infinity - ALPEH - Asura (5/6)
Infinity – ALPEH – Asura (5/6)

Die Haare waren auch ein klein Wenig zickig und wollten nicht so fein gelingen, wie sie sollten. Müssen sich aber eigentlich nicht verstecken.
Auf dem Bild fällt mir übrigens gerade auf, dass ich auf der Pistole nur die Gundfarbe habe… Naja, die ist so winzig, da fällt das nicht wirklich auf. *pfeif* ;P

The hair was also a bit recalcitrant. It did not want to get as fine as I wanted it to be. But on the other hand the result nothing to hide about ist.
Well, the picture also shows me that there are only base colors on the pistol… Na, who cares. It’s just so tiny. *whistle* ;P

Infinity - ALPEH - Asura (6/6)
Infinity – ALPEH – Asura (6/6)

Richtig erstaunt bin ich darüber, wie sich das Violett gemacht hat. Einfach eine geniale Farbe. Oder viel mehr zwei. Die Farbmischung besteht aus verschiedenen Anteilen von Vallejo Model Color „Royal Purple“ und „Sunset Red“. Bei den tiefsten Schatten kam noch ein wenig Schwarz dazu.
Ich kann jedem nur ans Herz legen, sich diese beiden Farben mal genauer zu Gemüte zu führen. Man kann sie vielleicht auf den ersten Blick nicht für besonders viele Figuren zum Einsatz bringen, aber ich finde sie einfach so genial und sie verhalten sich so herrlich beim Mischen und Auftragen, dass man sich zur einfach – so wie im Falle meiner ALEPH – ein ungewöhnliches Farbscheme zurechtlegt, damit man sie verwenden kann. ;)

I’m very impressed about how the purpke did turn out. Simply a great color. Or more two colors. The mixture consists of different parts of Vallejo Model Color „Royal Purple“ and „Sunset Red“. On the darkest shadows some simple black was added.
I can advice everyone to have a closer look at those two paints. Maybe they are not the most common tones and it can be difficult to find figures that fit to them. But they are so brilliant tones and do such a really great job when mixing or applying that – like with my ALEPH – you sometimes just have to inventd an uncommon paint scheme to have an excuse to use them. ;)

Infinity - ALPEH - Asura - Base-Details
Infinity – ALPEH – Asura – Base-Details

Die Base (Licht auf dem Bild könnte etwas besser sein) ist im Übrigen ein kompletter Eigenbau. Bei meiner ersten ALEPH-Mini habe ich noch auf einer Resin-Base von Tabletop Art aufgebaut, die eigentlich für Necrons designed wurde. Mittlerweile habe ich aber eine kleine Experimentereihe laufen, in denen ich meine eigenen, schaltkreis/Tron-artigen ALEPH-Bases baue. Eventuell gibt’s dafür auch bald ein kleines Tutorial. :)

Bemalt wurde sie erst in seinem sehr hellen türkisgrau und später dann mit verdünntem Türkis-Wash nachgebessert. Auf diese Weise konnte ich auch kaschieren, dann ich die Figur damals mit etwas zu viel Sekundenkleber auf der Base befestigt habe. ;P
Die „Leiterbahnen“ basieren auf „Sunset Red“, das nach und nach mit Weiß aufgehellt wurde.

By the way the base (the lighting on the picture above could be better) is self-made. For my first ALEPH mini I still used a resin base from Tabletop Art that was originally designed for Necrons. But in the meantime I started experiments on creating my own curcuit/Tron-like ALEPH bases. Maybe there will be a small tutorial on them in the near future. ;)

It was painted in a very bright turqois-grey and later washed with a thinned turqoise. This way I could also hide the fact that I used to much superglue when fixing the model to its base. ;P
The „curcuits“ were then painted in „Sunset Red“ with more and more white in each furhter step.

Nasspalette nach Asura-Bemalung / Wet palette after painting Asura
Nasspalette nach Asura-Bemalung / Wet palette after painting Asura

Zum Abschluss noch ein kurzer Blick auf meine Nasspalette. Wilde Mischung, aber eigentlich harmlos im Vergleich zu anderen Figuren. ^^ Falls ich dran denke, mache ich demnächst immer einen Schnappschuss.
Als Pinsel habe ich übrigens für die ganze Figur nur einen daVince Serie 1522 Größe 2 verwendet. Kostet etwa 3 Euro. Man braucht also nicht immer einen besonders kleinen oder besonders teuren Pinsel. ;)

For the finish I have a peek on my wet palette for you. It looks like a wild mix but in fact is quite harmless compared to the results from other figures. ^^ I’ll try to remember taking such a snapshot now on each paintjob I finish.
The brush I used for the whole model was a daVince series 1522 size 2. It costs about 3 Euros. You see it’s not always necessary to have an expensive or very small one. ;)

OK, genug gesabbelt. Ich glaube, ich gehe jetzt noch etwas Xbox zocken.
Oder mache ich direkt mit der nächsten Figur weiter?
Was steht eigentlich noch so auf dem Plan? Auf jeden Fall noch ein paar Ariadna und etwas EDEN.

OK, enough babbled. I think I might turn to my Xbox for the rest of the evening or so.
Or should I directly move to the next figure?
Well, what’s planned? Definitely some more Ariadnas and a little bit of EDEN.

Gruß
Peter

Advertisements

2 Kommentare zu „Infinity – ALEPH – Asura“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s