Winged Harbinger of Mennoth (Teil 2 / Part2)

Der lange Weg zum ersten Diorama.
The long road to the first diorama.

Mein größtes und wichtigstes Projekt im Augenblick ist mein Winged Harbinger Diorama. Bei dem geht es zwar – wie immer ^^ – nicht so schnell voran, wie ich mir das wünsche, doch es sind Fortschritte vorhanden. Solche, die sich auch noch sinnvoll Präsentieren lassen. ;)

My biggest and most important project at present is my Winged Harbinger of Mennoth diorama. Although there is some progress on it it is – like always – not as much as I would wish for. But there are some news and they are quite presentable as well. ;)

Der Sockel / The socket

Diorama - Winged Harbinger of Mennoth - Sockel mit Schild / Socket with label
Diorama – Winged Harbinger of Mennoth – Sockel mit Schild / Socket with label

Zum einen ist der Sockel fertig geworden, doch den habe ich ja auch schon im letzten Monatsbericht präsentiert. Ich bin noch immer etwas erstaunt, wie gut das Ergebnis geworden ist.

First of all the socket is finished but I already mentioned that in my last monthly report. I’m still a bit impressed on how good it turned out.

Seit der Präsentation im ersten Harbinger-Artikel wurde das Schild mit zahlreichen, dünnen Schichten unterschiedlicher Washes bearbeitet, um es nach unten hin dunkler werden zu lassen. Außerdem hat es eine Bearbeitung mit unverdünntem Wash und einem Schwamm erhalten, um eine unregelmäßige Verwitterung zu erzeugen.

Since showing it in the first Harbinger article its label has been treated with lots of thinned down washed of different tones to get a dark gradient up to the bottom. As well I worked with a piece of sponge and pure wash on it to give it some kind of a weathered look.

Davor war allerdings die Schrift an der Reihe.
Dafür habe ich – ähnlich wie bei der Erstellung meiner gedruckten Sockelschilder – erst einmal auf dem PC nach passenden Schriften gesucht und diese in verschiedenen Größen ausgedruckt.
Als der richtige Schriftzug gefunden war, musste er irgendwie auf das bemalte Sockelschild übertragn werden. Mangels Kohlepapier habe ich dafür die Rückseite meines kleinen Papierstücks mit dem Schriftzug dick mit einem sehr weichen Bleistift bemalt. Also im Grunde selbst Kohlepapier erzeugt. ;)

But before that it was all up to the inscription.
To perform that I first checked on my computer for different fonts I liked – just like I did for my printed base labels – and printed them in different sizes.
Once I had found the right writing I had to get it onto the painted socket label somehow. Since I have no carbon paper available I simply took a very soft pencil and painted all the backside of my small piece of paper with the inscription in a thick layer of graphite. Meaning I more or less created my own carbon paper. ;)

Das wurde dann mit Tesafilm auf dem Schild fixiert, ich konnte die Schrift mit einem normalen Stift nachzeichen und dadurch einen leichten Abdruck auf dem Sockelschild hinterlassen. Diesen habe ich dann vorsichtig mit sehr dunkler, blauer Acrylfarbe nachgemalt und der Schrifft am Ende noch einen ganz leichten 3D-Effekt verliehen.
Was danach noch am Bleistiftresten übrig bleibt, kann vorsichtig mit einem weichen Radiergumme entfernt werden. Die Farbe der Schrift sollte nur vorher etwas Zeit zum Trocknen bekommen. ;)

Then I fixed the sheet on the socket label with some adhesive tape and used a standard pencil to retrace the writing on the other side. This way a small part of the soft graphite on the back was imprinted onto the socket label. Which I now carefully traced with very dark blue acrylic paint and even gave it a very light 3D effect afterwards.
If some of the graphite is still on the label once finished you can carefully remove it using a soft eraser/rubber. Just give the paint of your inscription enough time to dry before you do it. ;)

Die Base / The base

Diorama - Winged Harbinger of Mennoth - Basing (skizziert / sketched)
Diorama – Winged Harbinger of Mennoth – Basing (skizziert / sketched)

Die Base konnte ich bisher per Nass-in-Nass-Technik skizzieren und die ersten Schritte zur Verfeinerung unternehmen. Da liegt aber noch reichlich Arbeit vor mir. ;)

So far I was able to sketch the base using a wet-in-wet technique and as well took some first steps to work oput the details. Still there’s a lot of work in front of me. ;)

Im ersten Versuch habe ich (für die Steinanteile) eine Farbstrecke mit dunkel Preußischblau für die ersten Schatten probiert, aber das sah doch zu sehr nach einer Nachtszene aus, welche ich nicht haben wollte.
Daher gab es jetzt – im zweiten Versuch – ein dunkles Braun und ein dunkles Grün für die ersten Schatten. Ergänzt wurden sie dann noch um eine gute Portion Schwarz.
Die Basisfarbe ist „London Grey“ von Vallejo und die Highlights bestehend aus „Stone Grey“ und schlichtem Weiß.

In the first attempt (for the stone parts) I tried a combination with dark prussian blue for the first shadows. But that did not work out as I wanted it. Had to much of a nighttime look on it.
That’s why I took a second try using dark brown and dark green for the first shadows. For sure the there was always a good portion of black involved, too.
The base color is „London Grey“ from Vallejo and the highlights go from „Stone Grey“ to simple white.

Die Erdanteile bauen auf „Flat Earth“ auf und verwenden das gleiche Grün wie die Steine für den Schattenbereiche. Auch ein wenig von dem Braun, aber deutlich weniger. Für die tiefstens Schatten gab es wieder simples Schwarz.
Die Highlights haben hier etwas „Brown Sand“ und Weiß abbgekommen. Da muss aber nocht einiges dran gemacht werden und am Ende werden noch einige Pigmente dazukommen. ;)

The earth parts are based on „Flat Earth“ and use the same dark green for shadowy parts. There’s also a little of the dark brown in it, too. But by far not as much as with the stones. Deepest shadows are again done with black.
For the highlights I used „Brown Sand“ and white. They still need a lot of attentions and will quite for sure get some pigments for finish as well. ;)

Diorama - Winged Harbinger of Mennoth - Rest
Diorama – Winged Harbinger of Mennoth – Rest

An den restlichen Bestandteilen der Figur ist außer Grundieren noch nichts passiert. Wird es auch nicht, solange nicht mehr Fortschritt bei der Base vorhanden ist.
Das hängt auch damit zusammen, dass zB die Farbe der Stoffbereiche nicht endgültig entschieden ist. Vermutlich werde ich als Basis ein blau verwenden, aber ob es mehr ins Grüne oder ins Rote get, steht noch aus. ;)
Von der Entscheidung ist dann auch die Farbnuance der Flügel abhängig. Blau, beige, grau… alles im Bereich des Möglichen.

Besides priming nothing really happened on the other parts of the figure. And it won’t before there’s more progress on the base.
That’s because the final colors on the cloth for example are still not settled. I think I’ll use a blue but if it will have a tone of green or instead red is still open. ;)
The tone of the colors as well depends on this. It can either be blue, ochre or simply grey…

Ich geh dann aber jetzt mal wieder an die Arbeit (oder auch nicht ;) ).

OK, I will be back at work then (or mybe not ;) ).

Gruß
Peter

Advertisements

4 Kommentare zu “Winged Harbinger of Mennoth (Teil 2 / Part2)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s