Spielbericht / Battle Report: 2 Noobs vs Godslayer

„Sie sind also ein Jedi-Krieger?“
„Das ist korrekt.“
– Männer, die auf Ziegen starren –

Es hat sich so ergeben, dass aktuell ein relativ großer Anteil meiner Zeit von Godslayer okkupiert wird, und außerdem hatte es sich ja ergeben, dass ich einen Arbeitskollegen – nenne wir ihn „Mr B“ – mit diesem Spiel infizieren (und hoffentlich vor Warhammer Fantasy retten) konnte. Am Sonntag war es daher Zeit das erste Probespiel anzugehen.

Well, as it turned out a big part of my time is occupied by Godslayer at present. And in addition I was able to infect a colleague with the game – let’s call him „Mr B“ – (and hopefully save from Warhammer Fantasy in the same run). Last Sunday we had time for our first test game.

Man muss dazu erwähnen, dass ich vorher nur ein einziges Godslayer-Spiel hinter mir hatte und das bereits gut ein Jahr zurücklag (Spiel ’13). Sowohl mein Mitspieler als auch ich sind also als blutige Anfänger zu werten. ;) Wir haben uns zwar Zeit gelassen und bewusst nur eine einfache Aufstellung gespielt und trotzdem, dass wir noch das eine oder andere nachgeschalgen haben, wurde bestimmt auch hier und da etwas falsch gespielt. Und sicher war auch so manches Manöver tatkisch unsinnig.
Es sei uns verziehen. ;)

I have to admit that I as well did only have one game of Godslayer before this and it was almost a year ago (Spiel’13). Thus my opponent and my can both be calles bloddy noobs. ;) We did not haste with the game and by intention selected a very simple setup and although we looked up several things in between we might still have played a few things wrong. And for sure the one or the other maneuver will look tactiacally stupid.
Hence please be gentle with us. ;)

Die Kontrahenten / The Adversaries

Gegenüber standen sich die Banebrood von Mr B und meine Nordgaard. Wir haben bewusst nur den Inhalt der Starterboxen aufgestellt und uns darauf geeinigt, unsere Warlords nur mit der einfachsten Waffe und Rüstung auszustatten.
Ob das von den Punkten her fair war, habe ich nicht nachgerechnet. Daraum ging es aber auch nicht unbedingt.

Mr B’s Banebrood was facing my Nordgaard. Intentinonally we only took the content of the starter boxes for this match and agreed not to take additional equipment for our warlords except basic weapons and armor.
We did not calculate if this was fair by points cost. But that again was not the core goal of the whole action.

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Banrebrood
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Banrebrood

Somit standen auf Seiten der Banebrood ein Gorelord, ein Pestbringer (mit Bubonic Plague und Gutrot Plague) und vier Maldire Mongrels.

This way the Banebrood deployed a Gorelord, a Pestbringer (with Bubonic Plague and Gutrot Plague) and four Maldire Mongrels.

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Nordgaard
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Nordgaard

Für die Nordgaard traten an: ein Warsmith, ein Brewer of Odrorir und sechs Fjell Warriors.

For my Nordgaard a Warsmith, a Brewer of Odrorir and six Fjell Warriors reported for duty.

Startaufstellung und Runde 1 / Startup and Round 1

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Startaufstellung / Starting positions
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Startaufstellung / Starting positions

Gespielt wurde mehr oder weniger Szenario 1 aus dem Regelbuch, was eben nichts anderes ist als: Erschlage den anderen schneller als der dich erschlägt. ;)
Aufgestellt wurde auf 48×48 Zoll mit ein paar einfachen Geländestücken, ohne dabei ein größeres Ziel zu verfolgen.

Meine Nordggard gewann in der ersten Runde die Initiative (Priority Roll) und als erstes war mein Warsmith gefragt. Der Warlord verteilte einen seiner Aktionspunkte an die Fjell Warriors. Dann maschierte er vier volle Bewegungen vor, was bei einem Zwerg aber nur auf acht Zoll hinausläuft… ;)

Nachtrag: Mittlerweile habe ich gelernt, dass ich mir als Gewinner des Priority Rolls auch hätte aussuchen können, dass mein Gegner anfangen soll. Kann manchmal taktisch ganz sinnvoll sein.

We played more or less scenario 1 from the rulebook which is nothing else than: Kill them faster than they kill you. ;)
Gameboard was 48 by 48 inches and we used just a few, simple terrain pieces placing them without any greater plan in mind.

My Nordgaard won the initiative (priority roll) for the round and my Warsmith was first to act. He gave one of his action points to the Fjell Warriors and then marched four movement action forward … which for a dwarf just results in eight inches.

Addition: Now I know that – as the winner of the prioritiy rolls – I also had the option to give initiative to my opponent. Can sometimes be quite interesting for tactics.

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 1 / Round 1
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 1 / Round 1

Mr B’s Banebrood schickte ebenfalls ihren Warlord vor. Bei den Ziegenköpfen – und vor allem bei diesen besonders garstigen Exemplar – waren das bei vier Bewegunsaktionen aber direkt mal 16 Zoll. Vorher verteilte er noch einen seiner Aktionspunkte an die Mongrels. Auf die zweite Aktivierung wurde in diesem Turn verzichtet.

Regelinfo: Im ersten Turn kann nur eine Figur/Einheit aktiviert werden. Ab dem zweiten Turn einer Runde sind 1-2 AKtivierungen möglich. Dabei können entweder zwei Einzelmodelle oder ein Einzelmodell und eine Einheit aktiviert werden, aber niemals zwei Einheiten.

Mr B’s Banebrood sent up their warlord, too. For the goat heads – and especially for this very nasty example – it means 16 inches at four movement actions. Before doing this he gave one of his action tokens to the Mongrels and he passed on the second activation option that turn.

Rules info: During first turn you are only allowed to activate one model/unit. From second turn of the round on you can perform 1-2 activations. Either two single models or a single model and a unit but never two units in one turn.

Meine Fjell Warriors bewegten sich ebenfalls vor und begannen – Base an Base – einen Schildwall zu formen. Gleichnamige Taktik wurde ebenfall aktiviert (+1 DEF und +1 ARM). Leider total unsinnig, weil sie ja eh kein Gegener mehr erreichen konnte. (Nachtrag: Und außerdem habe ich einen Aktionspunkt bezahlt, obwohl sie keinen kostet. ;) )
Der Brewer stapfte ihnen hinterher und gab zur Feier des Tages noch ein paar Bier aus (Guardian Draft, +1 DEF für sich und die Fjell Warriors).

My Fjell Warriors also advanced and started to form a shield wall by moving base to base. I activated the tactic with the same name (+1 DEF and +1 ARM) which unfortunatelly turned out to be pretty useless since no enemy was able to reach them this round. (Addition: And I paid one action token for it although it has no cost. ;) )
The Brewer followed his buddies and to celebrate the day tossed around some beer (Guardian Draft, +1 DEF for him and the Fjell Warriors).

Der Pestbringer der Banebrood infizierte als nächstes die Mogrels mit Bubonic Plague (Beulenpest) und marschierte dann vier Aktionen (12 Zoll) vorwärts.
Die Mongrels nutzen ihre leichte Rüstung (leichte Infanterie kann maximal fünf Aktionen pro Turn zum Bewegen ausgeben. Normale vier und schwere nur drei.) aus und gingen ihre vollen 15 Zoll vorwärts.

Nachtrag: Inzwischen habe ich gelernt, dass leichte Infanterie auch noch einen Vorteil beim Sturmangriff (Charge) hat. Sie (und leichte Kavalerie) dürfen von Haus aus nämlich einen „Long Charge“ ausführen. Das sind dann dreimal Bewegungsrate plus zwei Zoll, statt nur zweimal Bewegungsrate.

Next up the Pestbringer of the Banebrood infected the Mongrels with Bubonic Plague and marched his four actions (12 inches) up the board.
The Mongrels on the other hand used their light armor (light infantry may spend up to five actions on movement each turn. Normal infantry just four and heavy just three)  and marched their full 15 inches forward.

Addition: In the meantime I learned that light infantry also has an advantage when doing a charge.  They (and light cavalry) are by default allowed to perform a „Long Charge“. That’s tree times move value plus two inches instead of just two times move rate.

Rund 2 / Round 2

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 2 / Round 2
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 2 / Round 2

In Runde 2 gewann Mr B die Initiative. Sein Warlord wurde als erstes aktiviert und verteilte je einen Aktionspunkt auf die Mongrels und den Pestbringer. Außerdem begann er ein markerschütterndes Gebrüll, was seine Truppen anspornte besser und härter zu zu schlagen (Taktik „Howling Mad“: +1 MEL und +1 POW beim Sturmangriff).

In Round 2 Mr B won initiative. He activated his warlord first and moved one action token each to the Mongrels and the Pestbringer. In addition he started a terrifying roar that inspired his troops to hit better and harder (Tactic „Howling Mad“, +1 MEL and +1 POW when charging).

Meine Fjell Warrior formten daraufhin eine langgezogene Schlachtreihe und kuschelten sich Schild and Schild (1 Bewegung und Taktik „Shield Wall“).
Der Brauer bewegte sich auf ihre linke Seite hinüber und ließ ihnen vorher noch ein paar Bier da (Guardian Draft). Sich selbst genehmigte natürlich auch eines. War eigentlich komplett unnütz, da die Ziegen noch außer Reichweite für einen Sturmangriff waren (wir hatten uns darauf geeinigt, dass entgegen der Regeln jederzeit gemessen werden darf). Gut mein Gegner hätte genug Reichweite gehabt, um normal auf mich zu zu gehen… ;)

Nachtrag: Ja, ich habe einiges durch dieses Spiel gelernt. ;) Die Anwendung dieser Fähigkieten war gar nicht so dumm zu diesem Zeitpunkt, denn anders als viele andere wirken die beiden nicht nur bis zum Ende der aktuellen Runde, sondern bis zum Anfang der nächsten Standardaktivierung der begünstigten Einheit.

As reaction my Fjell Warrior continued to form their long stretched battle formation and cuddled up shield to shield (one movement action and tactic „Shield Wall“).
The Brewer moved to their left side and left a few beers with them (Guardian Draft). Not forgetting himself for sure. In fact it was completely useless since th goats were still out of range for a charge (we did agree to allow measuring at all time during this game although it’s different in the rules). Well, my opponent was having enough range to reach my by normal movement… ;)

Addition: Yes, I learnd a lot from this match. ;) Actually it wasn’t that stupid to use those two abilities at that point. Apart from a lot other ones those two don’t just stay till the end of the durrent round but till the beginning of the next standard activation of the benefitting unit.

Der Pestbringer und die Mongrels zogen es aber hingegen vor, ihren Chef verwirrt anzugucken (Ja, dieser typische Büroblick ;P) und machten nur eine Bewegung vorwärts.

The Pestbringer and the Mongrels preferred to give their boss a confused looks (Yes, that typical office look ;P) and just made one move action.

Mein Warlord rannte vor und nutzte so gut es ging die Deckung des Gelädenstücks in der Mitte aus in der Hoffnung, dem Gegner dann effektiv in die Flanke fallen zu können. Aber das entwickelte sich zu einer ganz anderen Geschichte. ;)

My warlord instead ran forward up to the terrain piece in the middle of the board trying to use it as good as possible for cover hoping to use the position to flank the enemy next round. Well, story turned out a lot different. ;)

Runde 3 / Round 3

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 3 / Round 3
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 3 / Round 3

Hätte ich die Initiative gewonnen, hätte ich mich auf den sicher bevorstehenden Angriff vorbereiten können. Aber, weil es eben Konjunktiv ist, kam alles anders. ;)

Nachtrag: Wie oben schon erwähnt, war ich bereits bestens vorbereitet. Ging trotzdem schief. ;)

Mr B gewann wieder die Initiative und ließ seinen Gorelord einen Sturmangriff auf meine Fjell Warriors durchführen. Mit dem Schwung dieser ersten Attacke hackte er meinen Teamführer meiner Zwerge nieder und mit seinen verbliebenen Aktionspunkten zertrümmerte er auch noch einem zweiten Zwerg den Schädel.
Unverschämterweise bekam er dafür auch noch zwei Aktionpunkte zurück. ;)
In den Gegenangriffen zu diesen beiden Attacken konnte ihm die beiden Zwerge aber auch ganz gut zusetzen. Als Warlord war er aber im klaren Lebenspunktevorteil.

Would I have won initiative I could have prepared myself for the incoming attack. But since this is subjunctive it all went different. ;)

Addition: Like mentioned above I was perfectly prepared. Nevertheless it still did go wrong. ;)

Mr B took initiative and let his Gorelord charge my Fjell Warriors. With the momentum of this attack he hacked the team leader of dwarlf apart and used his remaining action points to split the skull of a second dwarf.
And even had the balls to get back two action points for those kills. ;)
While counter attacking those two attacks my dwarfs were able to do some good damage on him as well. But as a warlord he still had the advantage on hitpoints.

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 3 / Round 3
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 3 / Round 3

Mein Warsmith rief die Kräfte der Erde an und ließ die Erde unter dem feindlichen Warlord beben (Taktik „Shatter“, Rüstung um 2 reduziert). Im gleichen Zug ließ er die Erdgeister in die Waffen seiner Verbündeten fahren und diese schlagartig etwas schärfer werden lassen (Taktik „Grindstone“, POW +1).
Die Verbliebenen Fjell Warriors stürmten auf den Gorelord zu, doch bekamen im Angesicht seiner riesigen gestalt weiche Knie klapperten mit den Zähnen (Horror-Test misslungen und keine Aktionspunkte übrig zum Weglaufen).

My Warsmith called on the power of the earth and the ground below the Gorelord began cracking (tactic „Shatter“ redubing armor by 2). In the same action he called the earth spirits into the allies weapons sharpening their blades (tactic „Grindstone“, +1 POW).
The remaining Fjell Warriors chraged the Gorelord but in the presence of this beast their courage left them and their knees got week (failed Horror test and no action points left to flee).

Als nächstes stürmten die Mongrels heran und warfen zu ihrem Warlord in den Kampf gegen die ihn umzingelnden Zwerge. Zwei tapfere Langbärte wurden von den feigen Ziegen niedergemäht.
Der Pestbringer wartete erst einmal ab (nur eine Aktivierung in diesem Turn).

Next the Mongrels ran up and charged to the side of their warlord surrounding the Fjell Warriors. Two brave longbeards got mowed down by the goats.
The Pestbringer was not activated that turn.

Der Brauer konnte das Elend seiner Brüder nicht ruhig mit ansehen, hob seine Axt und stürmte auf die Mongrels zu. Leider hatte er schon einen im Tee … Korrektur: leider war das letzte Bier nicht mehr ganz in Ordnung gewesen … und deshalb fiel er (im Rahmen einer doppelten Eins) auf die Schnauze.

The Brewer couldn’t keep calm seeing the massacre of his brothers, raised his axe and turned onto the Mongrels. Unfortunatelly he was already a little boozed … correction: the last beer had been past shelf life … and hence he fell over his own feet (fumble (snake eyes) on chrage attack).

Der Pestbringer schloss sich dann in aller Ruhe dem Kampfgetümmel an und schlug noch einmal kräftig nach dem am Boden liegenden Brauer.

Then the Pestbringer with all patience joined the fight and gave the fallen Brewer a heavy smack.

Runde 4 / Round 4

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 4 / Round 4
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 4 / Round 4

Dieses mal konnte ich wieder die Initiative holen. Damit war aber auch nicht mehr viel zu retten.
Mein Warlord stürmte den Pestbringer an, versagte beim Fear-Test, da diese Fähigkeit aber schwächer als Horror ist, konnte er trotzdem mit Malus 2 angreifen. Mit seinen AKtionspunkten haute er dem Pestbringer zweimal kräftig auf Maul und hätte ihn beinahe auf die Bretter geschickt.

This time I was once more able to win initiative. But it wouldn’t help much.
My Warlord charged the Pestbringer and failed the Fear test but since Fear is less strong than Horror he was still able to attack with -2. With his action points he attacked the Pestbringer twice with a good punch and almost managed to knock him out.

Der Gorelord der Banebrood hackte dann in aller Seelenruhe auf die restlichen zwei Fjell Warrior ein, konnte aber keinen von ihnen töten und sorgte schließlich dafür, dass die ängstlich und nach ihrer Mutter rufend davonliefen. Seine restlichen Aktionspunkte nutze er um dem Brauer den Rest zu geben.

Banebrood’s Gorelord in his peace of mind finished up the two remaining Fjell Warriors. He couldn’t kill them but finally made them flee and cry for their mothers. His left actions points were used to kill the Brewer.

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 4 / Round 4
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 4 / Round 4

Der Pestbringer bewegte sich dann durch den Nahkampfbereich des Warsmith, um in Folge den Mongrels Platz zu machen. Kennt sich jemand mit den Regeln besser aus und weiß, ob mein Warmsmith dafür eine freie Attacke bekommen hätte? So wie ich die Regeln lese leider nicht, denn der Pestbrigner hat die Nahkampfreichweite des Warsmith nie verlassen.

The Pestbringer moved through the melee range of the Warsmith to give room for the Mongrels. Does someone know the rules better? Should my Warmith have gotten a free attack for this? I don’t think so since the Pestbringer never left the Warsmith’s melee range.

Zu guter Letzt umzingelten dann die Mogrels meinen Warsmith, schlugen auf ihn ein und infizierten ihn mit der Beulenpest. Zwei von ihnen kommten allerdings nicht die Verteidigung des erfahrenen Zwerges überwinden und die anderen beiden konnten nicht genügend Schaden verursachen, um den alten Hund umzuhauen.

In the end the Mongrels surrounded the Warsmith, punched him and infeted him with Bubonic Plage. Two of them weren’t able to beat the defense of the battle-tested dwarf and the remaining two did not manage to do enough damage to bring the old dog down.

Runde 5 / Round 5

Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer - Runde 5 / Round 5
Spielbereicht / Battel Report: 2 Noobs vs Godslayer – Runde 5 / Round 5

Ich konnte wieder die Initiative ergattern. Der Warsmith überlebte gerade so den Direktschaden der Krankheit, die er sich eingefangen hatte, und tobte sich dann ein wenig an den Mongrels aus. Zwei von ihnen schickte er ins Jensseits.

Again I was able to get initiative. The Warsmith barely survived the direct damage of the plague he got last round. He let of some steam on the Mongrels putting two of them to their grave.

Danach war allerdings der Gorelord an der Reihe, stürmte den alten Zwerg an und rannte ihn nieder. In Folge wurde das Spiel mit einem deutlichen Sieg für die Banebrood beendet.

But after this it was the Gorelords turn. He charged the dwarf and ran him over. Game finished with a clear win for the Banebrood.

Fazit / Conclusion

Ich war keineswegs gefrustet nach diesem doch klar verlorenen Spiel, sondern ernsthaft neugierig auf das System. Sicher habe ich die eine oder andere schlechte Entscheidung getroffen, aber vor allem hatte ich auch extremes Würfelpech. Mein Gegner dagegen umso mehr Glück. Vor allem bei seinen abartigen Schadenswürfen.

Well, I’m far from frustrated about this lost game. Instead I’m really curios about more. Surely I made some bad decissions but above all I had damn bad luck on dice rolls. My opponent on the other hand had a lot of luck. Especially on his damage rolls.

Nichtsdestotrotz muss man sagen, dass der Starter der Banebrood im vergleich zum Starter der Nordgaard wirklich stark ist. Der Gorelord mit seinen 21 Lebenspunkten, 4 Zoll Grundreichweite und 14 Def ist ein wahres Biest. Der Horror, den er verbreitet, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Die anderen Einheiten mit ihrem Gestank, ihren Krankheiten und teilweise Furcht sind aber auch nicht ohne.
Mit einer anderen Aufstellung (Einherjar und Fjellgangr zB) oder mit etwas Fernkampf hätte das sicher anders aussehen können.

Nevertheless I have to say that the Banebrood starter is really strong in comparison to the Nordgaard starter. The Gorelord with its 21 hitpoints, 4 inches movement rate and DEF 14 is a realy beast. His Horror effect tops all of that. The othe runits wis his stench, plagues and sometimes Fear and not less dangerous.
With another setup (Einherjar and FJellgangr for example) or with a bit of range attacks things would might have looked different.

Punktetechnisch waren die Seiten etwa gleichwertig (Nordgaard 136, Banebrood 144. Grad nachgerechnet ;) ). Auf der anderen Seite hat mir Mr B aber erklärt, dass es im offiziellen Forum zahlreiche Stimmen gibt, dass das Spiel auf niedrigen Punktebereichen wohl nicht unbedingt ausgeglichen ist. Ich baue darauf, dass daran vielleicht etwas gearbeitet wird. Zumindest vom Lesen her sind einige Modelle bzw Einheiten aber auch richtig fies. ;)

Ich werde jetzt mal etwas planen, was ich beim nächsten Mal aufstellen kann. ^^

Pointswise both sides were quite even (Nordgaard 136, Banebrood 144. Just checked it. ;) ). On the other hand Mr B told me that there are several complaints in the official forums about how unballanced the game is at low point ranges. I hope their working on the fact. From just reading the stats some models or units sound really nasty. ;)

OK, I will be planing now what to deploy next time. ^^

Gruß
Peter

Advertisements

3 Kommentare zu „Spielbericht / Battle Report: 2 Noobs vs Godslayer“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s