Infinity – Operation Icestorm

Nein, dies wird kein Unboxing, denn davon gibt es für Operation Icestorm schon genügend. Für den Fall der Fälle kann man hier bei Beast of War ein sehr schönes Beispiel finden.
Hier will ich euch einfach nur kurz meine gebauten Miniaturen aus der Icestorm-Box vorstellen. Also nichts weltbewegendes, aber eine kleine Ausschau auf das, was in der nächsten Zeit so an Aktivitäten hier in meinem Blog zu finden sein könnte. ;)

No, this will not be another Unboxing because there are already enough of them out there. Just in case you can find a nice example here on Beasts of War.
I just want to give you a quick view and the build minis from from the Icestorm box. So, nothing worldshaking but a little peek on the activities you might be able to find on my blog soon. ;)

Infinity - Operation Icestorm - PanOceania
Infinity – Operation Icestorm – PanOceania

Da hätten wir einmal die PanO-Miniaturen. Von links nach rechts: Drei Fusseliere, ein Father-Knight, ein ORC Trooper, ein Akalis Sikh Commando und eine Nisse aus Svalarheima.
Die ersten fünf konnte ich auf „Urban Fight“ Bases von Micro Art Studio stellen, während Sikh und Nisse noch auf Nachschub warten müssen.
Letztere Figur (die Nisse) war im übrigens der krampfigste Zusammenbau der ganzen Box. Der Mantel stand ein wenig im Konflikt mit dem gebäugten Arm und der Schaft des Scharfschützengewehrs… Hat aber dann irgendwie funktioniert. ;)

Farblich schwebt mit für die Truppe etwas wesentlich dunkleres als die (hell)blaue Studiobemalung im Sinn. Eventuell etwas auf Basis von dunklem Preussichblau?!

Here we have the PanO minis. From left to right: three Fusseliers, a Father-Knight, an ORD Trooper, an Akalis Sikh Commando and a Nisse from Svalarheima.
The first five I could put on „Urban Fight“ bases from Micro Art Studio while the Sikh and the Nisse have to wait for resupply.
The latter figure (the Nisse) was by the way awkward build of the whole box. The mantle was a little bit in conflict with the bent arm and the sniper rifle’s stock… But it worked womehow in the end. ;)

Concerning colors I have an idea in my mind arround a clearly darker paintjob than the (light) blue studio one. Maybe something based on dark prussian blue?!

Infinity - Operation Icestorm - Nomads
Infinity – Operation Icestorm – Nomads

Als nächstes haben wir da die Nomads. Wie von links nach rechts: ein Spektr, ein Grenzer, eine Mobile Brigada, eine Reverend Healer und drei Alguasciles from Corredgidor.
Grenzer, Mobile Brigada und Reverend Healer habe ich auf „Tech Bases“ von MAS gestellt, wobei ich bei dem Grenzer und der Heiler-Dame the „Tactical Rocks“ abgefeilt habe. Mit den richtigen Bases und etwas ehemaligem ATA-Kabel aus einem alten PC klappte das wunderbar und passt besser ins Bild. Ohne Dremel wäre es aber wesentlich anstrengender geworden. ;)

Next up we have the Nomads. Again from left to right: a Spektr, a Grenzer, a Mobile Brigada, a Reverend Healer and three Alguasciles from Corredgidor.
I did put Grenzer, Mobile Brigada and Reverend Healer on „Tech Bases“ from MAS and removed the „tactical rock“ of the Grenzer and the healer lady in the process. With the right bases and a little bit of former ATA cable from an old PC it worked fine and fits better into the bigger picture. But withoput a Dremel it would have been a lot more laborious. ;)

Infinity - Operation Icestorm - Nomads - Base Details
Infinity – Operation Icestorm – Nomads – Base Details

Die anderen stehen auf selbstgebauten Bases. Gebaut aus Aluminiumlochblech und verschiedenen anderen Kleinteilen (hier beim Spektr zB etwas Strohhalm). Und einem Haufen Kabelstücke eines alten ATA-Kabels. ;)

The other ones stand on self-made bases. Their built from aluminum perforated plate and different smaller bits (like pieces of plastic straw on the Spektr). And a lot pieces of an old ATA cable. ;)

Infinity - Operation Icestorm - Nomads - Base Details
Infinity – Operation Icestorm – Nomads – Base Details

Aktuell sehen sie noch sehr anders als die Resinbases aus, aber ich denke, dass erübrigt sich, wenn erst einmal Farbe auf ihnen ist. ;)

At present they still look a lot different than the resin bases but I think that will go away once their painted. ;)

Infinity - Operation Icestorm - Nomads - Base Details
Infinity – Operation Icestorm – Nomads – Base Details

Teilweise wirken sie auch noch etwas schlicht. Das muss nichts Schlechtes sein, aber vielleicht mache ich doch nochmal etwas daran. Auch wenn ich aktuell noch nicht weiß was. ^^

Some of them also look a bit plain. Which does not have to be a bad thing but maybe I will work again on that point in the future. Although I don’t know what to do at present. ^^

Infinity - Operation Icestorm - Nomads - Base Details
Infinity – Operation Icestorm – Nomads – Base Details

So viel zu Operation Icestorm. Vorerst… Ich habe da den einen oder anderen Spielbereicht im Sinn. ;)
Und sonst?
Kritik? Lob? Immer her damit. :)

So much on Operation Icestorm. For now… I have the one or the other battle report in mind. ;)
Else?
Criticism? Praise? Just out with it. :)

Gruß
Peter

Advertisements

7 Kommentare zu „Infinity – Operation Icestorm“

  1. Hallo Peter,
    hast Du auch ein Tutorial wie man die Infinity Figuren auf eine custom Base montiert. Also mit bohren, kleben oder stiften usw. Weiß nicht genau wie ich da rangehen soll.

    Gruß
    Alex

    Gefällt mir

    1. Hallo Alex,

      So direkt und speziell für Infinity-Figuren habe ich kein Tutorial in der Hinterhand. Ist aber keine schlechte Idee, da mal drauf einzugehen. Ich kann dir nur nicht versprechen, dass es bald passiert. :)
      Speziell da im Büro gerade ein anstrengender Monat vor der Tür steht.

      Im Basebau-Tutorial für meinen Runegate Keeper (Godslayer) bin ich im Mittelteil kurz darafu eingegangen. Die Infinity-Figuren sind allerdings deutlich filigraner.
      https://pfiek.wordpress.com/2013/11/10/step-by-step-felsenbases-aus-kork-mit-extra/

      Im Grunde geht um ein paar einfache Dinge:
      1) Den Steg entfernen.
      Für die Variante, wo man teile des Steg übrig lässt, hat Massive Voodoo hier ein nettes Tutorial: http://massivevoodoo.blogspot.de/2013/01/tutorial-pin-your-gaming-figures-easy.html
      2) Fußsohlen etwas glatt feilen
      3) Stellprobe der Figur auf der Base und ggf Markierungen machen
      4) 1mm Loch in einen oder beide Füße der Figur bohren (vorsichtig und nicht durchbohren … in den eigenen Figner oder so. ;)
      5) Draht einkleben, trocknen lassen und auf eine Länge abkneifen
      5.5) Ggf mit den Drahtenden nochmal Markierungen in die Base „kratzen“
      6) Löcher in die Base bohren (ggf mit etwas dickerem Bohrer, damit man mehr Spiel hat, falls Drähte und Löcher trotz aller Mühe nicht ganz übereinpassen). 1mm -> 1.5mm zum Beispiel
      7) Figur ankleben und glücklich sein oder eben eventuell noch nicht festkleben, falls sich Base und Figur dann angenehmer bemalen lassen.

      Hilft dir das erst einmal?
      Noch Fragen? :)

      Gruß
      Peter

      Gefällt mir

      1. Super danke, das war schon mal die Richtung für mich, die ich wissen wollte. Das werde ich mal an einer meiner secondhand Zinnfiguren testen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s