Pinsel – Ein kleiner Vergleich / Brushes – A small comparison

„…and the brush I’m gonna use is a ‚Large Brush™’…
…a ‚Detail Brush™’…
…a ‚Wash Brush™’…“
– random Games Workshop painting video –

Ja, ich bin ein Pinselnarr. Und ich bin viel zu wissbegierig, als dass ich es mir verkneifen könnte, immer wieder neue Dinge auszuprobieren. Warum sollte ich also nicht andere an meinem gesammelten Wissen teilhaben lassen? :)
Heute daher ein paar Worte zu Pinseln im Allgemeinen und ein Vergleich verschiedener Hersteller bzw Serien.

Yes, I’m a brush nerd. And I’m much too thirsty for knowledge that I can’t help but try out new things every now and then. So why not share my experience with you? :)
Today I want to write about brushed in general and compare some different manufacturers and series with eachother.

Als ich mit dem Bemalen von Figuren angefangen habe, dachte ich – wie vermutlich so mancher – ich bräuchte für kleine Details auch Pinsel mit kleiner Spitze. Mittlerweile bin ich aber zu der Erkenntnis gekommen (zB durch den Workshop bei Roman von Massive Voodoo), dass es nicht unbedingt um eine kleine Spitze geht, sondern darum, dass sie an der äußersten Spitze fein genug ist und trotzdem einen ausreichend großen Farb- und Wasservorrat halten kann.
Kurz gesagt: Lieber etwas größere Pinselspitze und dafür bessere Qualität.

When I started painting miniatures I was sure – like many others presumably as well – I needed a brush with a very small tip for doing fine details. Meanwhile I learned (e.g. during the workshop by Roman from Massive Voodoo) that it’s not really about a small tip but about a fine point. And also a good reservoir for water and paint in the brush.
In short words: Better choose a larger brush tip with a better quality.

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison

Eine der Antworten, wenn man nach einem guten Pinsel fragt, lautet meistens „Winsor & Newton, Serie 7 (nicht Miniatur), Größe 1“. Der kostet etwa 10 Euro und ist auch durchaus sein Geld wert.
Ein neugieriger und machmal etwas geiziger (eigentlich eher zielorietierter ;) ) Mensch, wie ich es bin, schaut sich aber gerne nach weiteren Alternativen um, die vielleicht sogar für kleineres Geld ein ähnliches Ergebnis erzielen kann. Also habe ich mich bei meinen letzten Boesner-Besuchen dort im Pinselregal umgeschaut. :)

One of the answers you usually get when asking what es good brush is, is usually „Winsor & Newton, Series 7 (not miniature ones), Size 1“. Although it costs about 10 Euros it’s definitely worth the money.
But a curios and sometimes a bit niggard (really more goal oriented) bastard like me will still keep looking for alternatives. Maybe even cheaper ones that still bring the same result. Thus during my last Boesner visits I had a closer look at their brushes collection. :)

Auf dem obigen Bild habe einfach mal ein paar meiner Testkandidaten nebeneinander aufgereiht. Man sieht sehr schön wie groß und trotzdem fein die Spitzen sind. Wer würde zum dem in der Mitte greifen, um feine Details einer ~28mm-Figur zu bemalen und wer zu einem der anderen? :D
Ich verrate im Augenblick so viel: Es sind Größen von 0 bis 2 dabei und sowohl Winsor & Newton als auch da Vinci und Games Workshop (Citadel) vertreten. Die Preise der gezeigten Pinsel reichen von etwa 3 Euro bis etwa 10 Euro.
Und welchen habt ihr gewählt? :)

On the above picture I lined up a few of my test candidates. You can see pretty good how big and still pointy the tips are. Who of you would pick the middle one to paint fine details on a ~28mm figure? And who would choose one of the others? :D
For the moment I reveal this much: Those are sizes from 0 to 2. Their from Winsor & Newton, da Vinci and Games Workshop (Citadel). And they range from about 3 Euros to about 10 Euros.
So, which one die you pick? :)

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison

Von links nach rechts haben wir da:
– da Vinci Serie 10/309, Größe 2, etwa 3 Euro
– Winsor & Newton, Serie 7, Größe 0, etwa 10 Euro
– Winsor & Newton, Serie 7, Größe 1, etwa 10 Euro
– Games Workshop, Größe ungefähr 0, 4,50 Euro
– da Vinci, Maestro Serie 10, Größe 2, etwa 7 Euro
– da Vinci, Maestro Serie 10, Größe 1, etwa 7 Euro
– da Vince, Serie 1522, Größe 2, etwa 3 Euro

From left to right there are:
– da Vinci Series 10/309, Size 2, about 3 Euros
– Winsor & Newton, Series 7, Size 0, about 10 Euros
– Winsor & Newton, Series 7, Size 1, about 10 Euros
– Games Workshop, Size about 0, 4,50 Euros
– da Vinci, Maestro Series 10, Size 2, about 7 Euros
– da Vinci, Maestro Series 10, Size 1, about 7 Euros
– da Vince, Series 1522, Size 2, about 3 Euros

Der letzte ist mein aktueller Liebling und mit ihm habe ich die letztens meine komplette Asura bemalt. Da ist kein anderer Pinsel zum Einsatz gekommen, weil es aufgrund der guten Spitze schlicht nicht notwendig war. Auch nicht bei den Augen oder anderen feinen Details. :)
Ich will damit nicht sagen, dass die teureren Pinsel ihr Geld nicht wert wären (die Pinsel von GW sind aus meiner Sicht allerdings fast alle zu teuer für da, was man bekommt;) ), aber es gibt durchaus gute Alternativen. Die Serie 1522 von da Vinci gibt es übrigens auch bei vielen Händlern als günstiges Rotmarder-Set. Einfach mal etwas die Augen offen halten.

The last one is my curretn favourite. With it I painted all of my Asura lately. No other brush was involved because their simply was no need to do so. Even not with the eyes or other fine details. :)
I don’t want to say that the more expensive ones are not worth their cost (in fact I think the GW ones are almost all to expensive for what you get. ;) ). But there are really good alterantives out there. By the way you can get the series 1522 from da Vinci as a cheap set at lots of hobby stores (at least in Germany). Just look around a bit.

Das einzige, was ich aktuell noch nicht sagen kann, ist, wie langlebig die günstigen Pinsel sein werden. Bisher machen sie sich aber ganz gut. Bei den W&N kann man sich ganz gut auf die Erfahrungen anderer Leute verlassen und von den da Vinci Serie 10 verwende ich den 1er schon etwas länger. Obwohl der etwas leiden musste (oft hingefallen) hat er sich trotzdem ganz gut gehalten. :)

The only thing I can’t tell at present is how durable the cheaper brushes will be. So far they do very fine. A lot of other peoply on the other hand have good experience with the W&N brushes and I’m personally using the da Vince series 10 size 1 for quite a while now. Although it went through some torture (dropped him a bit too often) it’s still doing fine. :)

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison

Es lohnt sich auch durchaus einen Blick auf die noch größeren Pinsel zu werfen, denn auch die können eine sehr gute Spitze haben. Hier ein paar Beispiele der Größen 6, 4, 3 und 3. :)

It’s also worth having a look at even bigger brushes because those can also have a goos brush tip. Hier a few examples of sizes 6, 4, 3 and 3. :)

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison

Ich empfehle außerdem Pinsel so oft es geht lokal vor Ort zu kaufen. Dann kann man sich nicht nur die besten Sahnstücke herauspicken, sondern hat auch noch die Chance neue, interessante Marken zu entdecken. So bin ich zum Beispiel über die „Askai“ Pinsel gestolpert. Die gibt es zwar nur in wenigen Größen und sind – soweit ich das bisher sagen kann – nicht ganz so robust, wie die oben gezeigten, sind aber auch nochmal etwas günstiger. ;)

Furthermore I recommend to buy your brushes locally as often as you can. This way you can not only pick the best of the best pieces and but also have the chande to encounter new interesting brands. Like those „Askia“ brushes for example that I found. Although they are not available in a lot of different sizes and they are – as far as I can tell – not as durable as those shown above, they’re again a bit cheaper. ;)

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison

Und falls ihr mir immer noch nicht glaubt, hier nochmal ein direkter Vergleich eines Größe 2, 1, 0, 0 und 000 verschiedener Hersteller. Man sieht, finde ich, recht gut, dass die Enden der Spitzen ähnlich fein sind, aber erkennt deutlich ihr unterschiedliches Volumen. Und geringes Volumen kann bedeuten, dass die Farbe schneller am Pinsel trocknet, als sie auf der Figur ankommen kann. ^^

And just in case I still could not convince you here’s a direct comparisong between a size 2, 1, 0 and 000 of different brands. In my eyes you can clearly see that th points are roughly of the same fine grade but the tips have a lot different volumes. And small volume can mean that the paint dries faster on your braush than you can put it onto your miniature. ^^

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison

Also ein letztes Mal mein Appell: Schaut euch nach guten Pinseln um und gebt ruhig mal ein paar Euro mehr (oder weniger) an der richtigen Stelle aus. :)
Regelmäßiges Reinigen und Pflegen der Pinsel kann auch nicht schaden. Gut Romans/Jarheads Vorgehen spricht da etwas dagegen, aber das ist eine andere Geschichte. ^^

So a last time my message: Have a look at good brushes and spend a few more (or less) bugs on the right things.
Frequently cleaning and caring for your brushes is good as well. Although the approach of Roman/Jarhead goes against this a bit. But that’s a different story. ^^

Tutorial - Pinselvergleich / Brushes comparison - Vallejo Brush Restorer
Tutorial – Pinselvergleich / Brushes comparison – Vallejo Brush Restorer

Ich habe mir vor einer Weile auch einfach mal den „Brush Restorer“ von Vallejo mitbestellt. Kostet nicht die Welt. Wie er genau funktioniert, konnte ich noch nicht erschließen. Dürfte auf Alkohol basieren und gibt auf jeden Fall eine schöne Spitze… bis man den Pinsel wieder in Wasser oder Farbe taucht. ;)

Some time ago I also bought this „Brush Restorer“ from Vallejo. Doesn’t cost much. I couldn’t figure out by now how it really works. I think it’s based on alcohol and definitely gives a nice pointy tip … until you put it inot water of paint again. ;)

Gut. So viel von meiner Seite.
Bei Fragen, einfach unten die Kommentarfunktion benutzen. :)

Good. So much from my side.
Any questions? Just puut them in the comment field below. :)

Gruß
Peter

Advertisements

3 Kommentare zu „Pinsel – Ein kleiner Vergleich / Brushes – A small comparison“

  1. Danke für die Gegenüberstellung. Ich benutze im Moment den W&N 7er und bin zufrieden. Billigere Fabrikate sind auch ok, halten aber nicht so lange die Spitze. Deine Ausnahmen bestätigen aber wohl die Regel. Bin aml gespannt, ob ich den ein oder anderen Pinsel aus deiner Sammlung hier auftreiben kann.

    Gefällt mir

    1. Gerne.
      Im schlimmsten Fall mal ein paar Kilometer weiter zur nächsten Boesner-Niederlassung fahren (oder vergleichbarem Laden). Ich habe es bisher zumindest nicht bereut. Mein Geldbeutel ist da nur hin und wieder anderer Meinung. ;)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s