Ausgepackt & zusammengebaut: Nordgaard Bloodvarg

„It’s time for a bit of the old huff and puff.“
– Bigby B. Wolf, Fables, The Wolf’s Tale –

Es wird mal wieder Zeit für ein schnelles Unboxing. Oder doch eher ein Review, wie jemand beim letzten EDEN Unboxing meinte? :)
Kandidat des Ganzen ist heute einer meiner Bloodvargs für Godslayer.

Was sind Bloodvargs?

Varge sind wilde, schwer zu zähmenden Riesenwölfe aus den Nordlanden. Bloodvargs sind jene besondere Sorte, die von der Nordgaard gezielt trainiert wird, um Rüstungs zu tragen und gezielt im Kampf eingesetzt zu werden. Soweit man das bei den Biestern sagen kann. ;)
Sie sind beliebt, weil sie im Vergleich zu den eher langsamen Zwergen wesentlich schneller sind und somit den Gegner gut unter Druck setzten können. Dazu später aber nochmal mehr.

Was ist drin in der Box?

Nordgaard Bloodvarg - Boxinhalt
Nordgaard Bloodvarg – Boxinhalt

Der Inhalt der Box ist verhätnismäßig übersichtlich. Neben zwei Karten (Charakterkarte und Tokens) gibt es den üblichen Plastikbeutel mit Base und Zinnteilen. Die Figur selbst, obwohl sie relativ groß ist, besteht aus nur zwei Teilen.

Detailansicht – Karte, Werte, Spieleinschätzung

Nordgaard Bloodvarg - Details - Charakterkarte
Nordgaard Bloodvarg – Details – Charakterkarte

Die Charakterkarte (oder Spielkarte, denn schließlich ist es ja eine Kreatur ;) ) enthält wie bei Godslayer üblich alle notwendigen Informationen für den flüssigen Spielbetrieb. Doch werfen wir doch einen genaueren Blick darauf.

Der Bloodvarg hat eine Bewegung (MOV) von 4 Zoll und kann pro Runde maxiumal 4 Aktionen für Bewegungen aufwenden. Damit ist er ziemlich fix dabei. Ganz besonders, wenn man ihn mit den Zwergen vergleicht, die den Großteil der Nordgaard ausmachen. AUßerdem kommt er mit „Furious Charge“ daher, was seine Sturmangriffsreiche noch einmal um 2 Zoll auf insgesamt 12 Zoll erhöht.
Mit Angriff (MEL) 6 ist er kein überragender Nahkämpfer, aber er hat imemr noch gute bzw durchschnittliche Chancen auf einen Treffer.

Nordgaard Bloodvarg - Details - Charakterkarte
Nordgaard Bloodvarg – Details – Charakterkarte

Auch seine Verteidigung (DEF) von 13 und seine Rüstung (ARM) von 7 könnten besser sein, aber seine 14 Lebenspunkte sind ganz passabel und vor allem ist er mit 32 Punkten spott billig. :)
Richtig interessant wird aber ein Blick auf die Spezialeffekte seiner beiden Angriffe. Ein Biss (Reichweite 1) verursacht nämlich einen W3 direkten Schaden und seine Krallenattacken werfen Modelle mit kleinerer Base als seine eigene um. Also sowohl 30mm- als auch 40mm-Bases. Umgeworfene Modelle haben eine um 2 reduzierte Verteidigung und es kostet eine Aktion, wieder aufzustehen.
Im Summe also ganz nette Optionen für eben nur 32 Punkte und mit Möglichkeit bis 500 Punkte zwei davon aufzustellen.

So, das war jetzt alles sehr theoretisch. Praktische Erfahrung habe ich aber auch schon zur Hand. In meinem letzten Spiel gegen Mr B’s Mortans hat sich zumindest einer meiner beiden Bloodvargs als durchaus effektiv erwiesen. Er konnte zwar nicht lange durchhalten, aber dem gegnerischen Warlord hat er durchaus Angst gemacht. Reicht doch für den ersten Einsatz oder? :D
Meiner Meinung sind die Varge auch für so etwas gedacht. Schnell über die Flanken oder Lücken vorpreschen und Angst und Schrecken verursachen. Wenn sie das Ganze überleben umso besser. Falls nicht, hinterlassen sie eben bleibenden Eindruck. ;)

Detailansicht – Das Zinn

Nordgaard Bloodvarg - Details - Das Zinn
Nordgaard Bloodvarg – Details – Das Zinn

Tja, was soll man zum Zinn schon sagen. ^^
Das Modell ist schick gestaltet. Zum Glück ist die zweiteilige Figur innen hohl (auf einem der BIlder weiter oben kann man es etwas sehen), denn sonst wäre sie noch kopflastiger, als sie es so schon ist. Dazu aber gleich noch etwas mehr.
Fell, Rüstung, Zähne, etc sind gut ausgestaltet und lassen wenig zu wünschen übrig. Wenigstens soweit ich das im Augenblick beurteilen kann. Alles andere ergibt sich vielleicht in ein paar Wochen, wenn ich mich mal an die Bemalung wage.

Die Passgenauigkeit ist relativ gut, aber nicht perfekt und die Gussgrate waren übersichtlich. Hier und da musste ich ein paar Stellen zurechtbiegen, aber es war machbar. Leichte Spalten blieben trotzdem zurück (unten kann man es etwas sehen). Ich gehen aber davon aus, dass sich die Grundierung und Farbe um dieses Problem kümmern werden. ;)

Nordgaard Bloodvarg - Zusammengebaute Modelle
Nordgaard Bloodvarg – Zusammengebaute Modelle

Imposant sehen die beiden ja aus. Wie schon erwähnt, sind sie etwas kopflastig. Vor allem, wenn man sie noch auf meinen etwas höheren Baseaufbau stellt. Deshalb mussten unter das Base und hinten in dem verkleideten Bereich so einige Stücke Gardinenblei platz nehmen. Insgesamt habe ich jeweils circa 30 Stück als Gegengewicht verbaut, bis sie nicht mehr so ohne weiteres vor über fielen. ;)

Gut, genug gequasselt. Fast zumindest. ;)
Auf jeden Fall zwei schicke Modelle mit angenehmem Spielwert. Vor allem aber zwei Figuren, auf deren Bemalung ich mich freue. Bei der Menge an Fell allerdings auch eine ganz schöne Herausforderung, wenn ich es nicht eifnach zu Tode washen will. ;)
Ich bin jetzt aber erstmal wieder wegen etwas anderem am Maltisch. Da warten nämlich noch ein paar Kettenmotorräder auf mich. ;)

Gruß
Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s