Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors

Ja, es ist bereits Februar, aber bevor ich mich um den üblichen Monatsabschluss kümmern kann, muss ich erst den Januar aufarbeiten. Denn die Herren, die ich euch in den nächsten Zeilen vorstellen möchte sind – bis auf ein paar kleine Details und Korrekturen – bereits seit einigen Tagen fertig.

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Neuzugänge
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Neuzugänge

In ganz langsamen Schritten wird die Anzahl der unbemalten Godslayer-Figuren auf meinem Maltisch weniger. Wird also Zeit ein paar neue zu kaufen. ;)
Neun Fjell Warriors – die verbliebenen neun meiner letzten Einkäufe – waren es dieses Mal, die den „Fertig“-Zustand erreicht haben. Somit kann ich nun ganz offiziell zwei volle Einheiten dieser tapferen, bärtigen Miliz aufstellen.Doch warum werfen wir nicht einen genaueren Blick auf die Herren?

Der Teamführer

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Leader
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Leader

Beim Leader der zweiten Einheit Fjell Warriors habe ich einige Modifikationen vorgenommen, damit ich sich eifnach und deutlich von dem der ersten abhebt.
So hat er zum Beispiel die Hörner an seinem Helm verloren und einen Gesichtsschutz im Sinne eines Brillenhelmes erhalten.

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Vergleich erster und zweiter Leader
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Vergleich erster und zweiter Leader

Die Bemalung der Rüstung habe ich sozusagen invertiert. Also zumindest was die beiden Grundfarben meiner Zwerge angeht.

Wie auf dem Bild zu erkennen, kan man diese Mission wohl als vollends gelungen bezeichnen. ^^

Der Musiker

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Musician
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Musician

Beim Musiker habe ich es ähnlich gehalten. Vergleichsbild habe ich mir hier allerdings mal gespart. Weiter unten gibt es aber noch eine Chance den Musiker des ersten Trupps zu entdecken. ;)
Während es sich bei dem alten um einen Rotschopf handelte, ist dieser hier blons, trägt außerdem eine rote „Jacke“ und hat praktischerweise seinen Schild auf dem Rücken verstaut. Darf nur einer genauer drunterschauen, denn da habe ich mir dann doch etwas Arbeit beim Bemalen gespart. ^^
Zu guter Letzt erhielt sein Schild noch ein Wenig Verzierung. Dazu aber auch später noch etwas mehr. :)

Die Soldaten

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Trooper 1 + 2
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Trooper 1 + 2

Die Trooper sind bei Godslayer – zumindest bisher – immer so eine etwas schwierige Sache. Vor allem bei den Grundeinheiten aus den Starterboxen, denn die kommen oft nur mit zwei verschiedenen Modellierungen daher.
Deswegen habe ich auch diese Mal wieder versucht durch unterschiedliche Posen und variierende Bemalungen möglichst viel viel Diversität aus den kleinen, bärtigen Kerlen herauszubekommen.

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Trooper 3 + 4
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Trooper 3 + 4

Irgendwo sind dann natürlich auch bei diesen Tricks Grenzen gesetzt, aber ich denke, ich konnte mein Ziel ausreichend erfüllen. ^^

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Trooper 5 - 7
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Trooper 5 – 7

Den letzten Variationsschliff brachten dann die Haare und Bärte, wie man besonders auf den dritten Bild der Trooper sehr schön sehen kann. :)

Schildverzierungen

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Schildverzierungen
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Schildverzierungen

Damit aber noch nicht genug.
Speziell bei den Fjell Warriors geben deren Schilde ein angenehmes Mittel, um sicher erstens auszutoben und den Herren zweitens etwas mehr Charakter zu verleihen.

Anfangs war ich noch uneins mit mir selbst, ob ich den Aufwand betreiben soll. Die oberen Versionen mit den Farbwechseln sind ja noch relativ fix gemacht, aber die Knotenmuster können schnell etwas nerviog werden. Beim Musiker musste ich zum Beispiel einmal das ganze Grün am Schild erneuern. ;)
Wenn man dann aber einmal die zündende Idee hat und den richtigen Kniff findet, kann man sogar die verhätnismäßig kleinen Flächen auf den Schilden ganz gut herausputzen.
Auf die Schilde meiner SAGA-Figuren, die vielleicht bald mal hier erscheinen werden, freue ich mich in der Hinsicht aber noch etwas mehr. Da sind Schildbuckel und Metallrand nicht ganz so ausgeprägt. :D

Fazit

Godslayer - Nordgaard - Fjell Warriors - Der Warsmith und seine Jungs
Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors – Der Warsmith und seine Jungs

Tja, die Herren und ihre Bärte machen schon einen sehr netten Eindruck und ihr Warlord – der Warsmith – ist sicherlich stolz auf sie. ;)
Ich möchte in nächster Zeit allerdings doch keine Fjell Warriors mehr bemalen. Die geringe Vielfalt der Posen machen sie eben etwas eintönig.
Grüchten zu Folge sollen aber ja alterantive Posen am Horizont erkennbar sein. Entfernt vielleicht, aber erkennbar. ^^ Sollten diese Gerüchte real werden, überlege ich mir das mit den Fjell Warriors sicher nochmal. Sind ja auch günstig und bis 500 Punkte kann man ganz vier Einheiten von ihnen aufstellen.
Vorausgesetzt meine Erinnerung betrügt mich gerade nicht.  Keine Lust nachzuschlagen. ;P

OK, jetzt überlege ich mir, ob ich einen Mittagsschlaf mache (1. ich werde alt ;P 2. (und viel wichtiger) die letzte Nacht war etwas kurz (dazu evtl später im Monatsbericht mehr)), etwas Diablo oder so spiele oder mich doch an meinen Mal und Basteltisch begebe. Auf letzterem warten schließlich noch ein paar Varge und Wikinger und so. ;)

Gruß
Peter

Advertisements

4 Kommentare zu “Godslayer – Nordgaard – Fjell Warriors”

  1. die Freehands auf den Schildern sind wirklich der Hammer! So viele schnieke Details … wie der Schnee auf den Grasbüscheln – ne schicke Truppe! Was benutzt du für den Schnee?

    1. Vielen Dank. :)

      Schneerezept ist ganz simpel.
      1) Kaisernatron (Gibt’s günstig in der Apotheke. Natron aus dem Backwarenbereich ist normal zu teuer im Vergleich)
      2) Holzleim (Ponal in meinem Fall. WICHTIG: Muss klar/weiß trocknen, sonst gibt’s gelben Schnee. ;) )
      3) ggf ein paar Tropfen Wasser

      Zutaten zu einem nich zu feuchten Brei verrühren und auftragen.
      Eventuell danach noch etwas reines Natron drüberträufeln und vorsichtig abklopfen.
      Danach am besten über Nacht trocknen lassen und hinterher nochmal mit nem Pinsel die losen Reste abbürsten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s