Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

In den letzten Tagen habe ich euch ja schon „Snow White“ und „Rose Red“ als Bestandteil meines letzten Malblockes vorgestellt, doch damit ist selbiger noch nicht erledigt. Denn bei Pflichtprogramm von 6 Modellen (Großmodelle wie diese hier zählen doppelt) ist da noch eine Position offen.
Die wurde ausgefüllt von dem ersten Chainslayer meiner Truppe. Passend zu den beiden Damen mit dem Arbeitstitel „Prince Charming“ versehen. ;)

Godslayer - Nordgaard - Chainslayer
Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

Der Chainslayer von Megalith Games ist schon irgendwie ein spezielles Modell. Mit seinen weit ausholenden Ketten schreit er nun gar nicht danach transportiert zu werden und ein nervig zu bemalendes Modell zu sein, doch ich finde, es geht.
Speziell die Verbindung der oberen Kettenstränge miteinander gibt dem Zinn doch einiges an Stabilität. Außerdem habe ich fleißig gestiftet und etwas getrickst beim Zusammebau, aber dazu gibt es bei Zeiten in einem Unboxing weitere Details. ;)

Godslayer - Nordgaard - Chainslayer
Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

Die Bemalung war durch die relativ großen Hautpartien auf jeden Fall interessant. Die Ketten hingegen waren eher etwas müselig. ^^ Bei ihnen darf man auch nach einer Weile nicht zu faul werden und weiter sorgfältig die Kettenglieder einzeln hervorheben. Ansonsten verpuffen die Details irgendwann.
Ich glaube, die meiste Zeit ist es mir halbwegs gelungen, die Detaisl beizubehalten. :D

Godslayer - Nordgaard - Chainslayer
Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

Der „Rock“ des Herren war so ein  weiteres, kritisches Thema. Der bring nämlich eine spezielle Struktur mit, die vermutlich eine Form von Kettengeflecht oder so darstellen soll. Bei dieser Figur habe das Material auf jeden Fall als solches angesehen und entsprechend bemalt.
Ich habe allerdings auch noch einen zweiten, bisher ungebauten Chainslayer da. Bei dem werde ich das wohl anders interprätieren. ;)

Godslayer - Nordgaard - Chainslayer
Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

An der Haut kann man sich, wie bereits erwähnt, ganz gut austoben und, wenn man mal von den Ketten absieht, gibt es auch jede Menge weiterer Metallteile, an denen mal sich bemaltechnisch austoben kann.

Godslayer - Nordgaard - Chainslayer
Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

Bei der Schulterpanzerung habe ich mich entschieden nur die Ränder als blankes Metall zu bemalen und die Flächen – passend zu meiner bisherigen Nordgaard – mit Rot zu versehen. Leider ist bei der kleinen Fläche der Farbverlauf nicht so ganz aufgegangen. Zumindest auf den Fotos mögen die dunkleren Bereiche nicht so rüberkommen. :(

Godslayer - Nordgaard - Chainslayer
Godslayer – Nordgaard – Chainslayer

Am meisten Spaß gemacht hat mir allerdings die mächtige Gürtelschnalle mit dem Thorshammer (oder was es darstellen soll ;) ). Dank der im Guss vorhandenen Strukturen ließ sich da schon mit kleiner Farbspielerei angenehm viel herausholen. :)

OK, ansonsten gibt es nicht viel mehr zum Chainslayer zu sagen. Bin gespannt, wie er sich auf dem Schlachtfeld machen wird. :)

Gruß
Peter

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Godslayer – Nordgaard – Chainslayer“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s