Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

OK, wie fange ich an, die Geschichte zu diesem Werkstück zu erzählen. :)

Ich arbeite in einem Großraumbüro, das in der Länge vielleicht 30 Meter bemisst. Unter Umständen sogar mehr. Dort sitze ich an fast jedem Werktag in meiner kleinen Ecke und betreue unser Dokumenenmanagementsystem.
Am anderen Ende des Raumes sitzt eine Kollegin, die hin und wieder oder vielleicht auch des öfteren Mal nach Hilfe schreit.
Weil ich mir zwischendurch etwas doof vorkam, von einem Ende des Büros an das andere zu telefonieren, und ich auch nicht ständig durch das Büro brüllen konnte, kam einmal jene fixe Idee auf:

„Wäre es nicht praktisch, wenn wir einfach ein Dosentelefon zwischen unseren Arbeitsplätzen ziehen könnten?“

Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon
Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

Nun war klar, dass dagegen leider verschiedene, bauliche Gründe sprachen und deshalb entstand die noch bekloppetere Idee eines schnurlosen Dosentelefons.
So kam ich ans basteln. :D

Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon
Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

Alles fing mit einer leeren Blechdose an. Ich glaube, da waren mal geschnittene Plize drin oder so.
In diese Dose habe ich oben ein Loch gebohrt und ein Stück Kupterdraht, dass ich zum Teil vorher zu einer Spirale aufgewickelt hatte, eingefädelt. Mit einem Haufen Sekundenkleber blieb es dann auch an Ort und Stelle.

Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon
Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

Dann habe ich ein paar Stücke Pappe aufgeklebt, um zum Beispiel die Fläche für das Tastenfeld zu definieren. Und darauf wiederum habe ich dann etwas modelliert. Hat ganz schön gedauert, aber hat sich auch gelohnt.
Und ja, die Tasten sind etwas windschief. War aber auch irgendwo beabsichtigt. ;)

Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon
Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

Bevor dann die Farbe draufkam, habe ich alles (auch das blanke Metall) mit einem 400er Schmirgelpapier leicht aufgeraut. Wäre vielleicht auch ohne gegangen, aber da das Kunstwerk wohl des öfteren angegrabbelt werden wird, konnte es nichts schaden, der Grundieren bessere Haftmöglichkeiten einzuräumen.

Grundiert wurde mit meinem üblichen Vallejo Surface Primer. Den verwende ich außer für Gelände eigentlich nur noch. Manchmal in einer dunkelgrauen Mischung und hin und wieder auch in einer hellgrauen bzw fast weißen.
Erstere hat hier im Inneren der Dose Anwendung gefunden. Außen herum gab es die helle, denn bei der Farbe war etwas „Besonderes“ geplant. :D

Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon
Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

Um die Empfeängerin ein Wenig zu ärgern und um mal mein Pink zu testen, wurde das Telefon ganz „girly“ angemalt. Außerdem wird ein kleines Telefonbuch aus Schwester Kittys empfohlenen Telefonnummern mitgeliefert. :)
Welche Nummern es sind, behalte ich für mich. ;)

Gruß
Peter

Advertisements

4 Kommentare zu “Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon”

    1. Zuerst etwas perpelx, würde ich sagen.
      Dann erfreut. :)

      Mittlerweile bekomme ich aber regelmäßig zu hören, das Telefon wäre kaputt, weil sich einfach keine Verbindung aufbauen lässt.
      Meine gägnige Antwort: „Ist bestimmt der Akku leer“. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s