Blick auf die Werkbank – Februar bis Mai 2015

Die Zeit ist etwas davongeflogen und während meines Versuches, mit dem damaligen Malprojekt auf Stand zu bleiben, sind meine Monatsberichte hier im Blog auf der Strecke geblieben. Da muss jetzt einfach mal Abhilfe geschaffen werden. :)
Um den Artikel dabei nicht zu sehr ausarten zu lassen, werde ich mich versuchen hier und da etwas kürzer zu fassen.

Rückblick – Februar 2015

Fangen wir also mit dem Februar an. Auf den ersten Blick habe ich da nicht so richtig viel geschafft. Meine Zwerge habe ich hier zwar Anfang Februar präsentiert, doch fertig geworden sind sie termingerecht Ende Januar.

2015-03-11 Godslayer Snow White 002015-03-12 Godslayer Rose Red 00Stattdessen sind es im Februar ein paar Großmodelle für Godslayer gewesen. So zum Beispiel mein Pärchen Bloodvargs, die ich – inspiriert durch die Comicreihe „Fabels“ – auf „Snow White“ und „Rose Red“ getauft habe.
Die klare, farbliche Unterscheidung erleichtert auch den Einsatz im Spiel. Auch wenn sie weitdem noch keinen neuen Einsatz gesehen haben. ;)

2015-03-14 Godslayer Chainslayer 00Begleitet wurde das pelzige Pärchen durch einen Chainslayer, dessen Zwillingsbruder noch in einer meiner Kisten schlumemrt, wie ich gestern beim Sortieren feststellen musste. ;)

2015-02-17 SAGA Viking Warlord 00Da die drei durchaus einiges an Malstunden verbraucht haben, war dann neben der Arbeit und dem sonstigen alltäglichen Leben wirklich nicht mehr viel Zeit übrig. Deswegen gab es „nur noch“ ein kleines Bauexperiment für meine vielleicht irgendwann mal existente SAGA-Truppe. ;)

Rückblick – März 2015

Weiter geht’s im März. Leider auch halbwegs übersichtlich, auch wenn durch das Malprojekt die erreichte Anzahl der bemalten Figuren durchaus höher ist, als manchen Monat in 2014. ^^

Insgesamt sechs Armalion- bzw DSA-Figuren sind es damals geworden. Ursprünglich geplant waren ein paar weitere, aber die sind dann leider auf die Wartebank geschoben worden.
Mehr Bilder von Ihnen sind hier zu finden: Eine kleine Reise durch Aventurien Teil 1, Teil 2 & Teil 3.

Nicht wundern, wenn die Artikel aus April oder Mai stammen, aber so ist es eben. Die Dokumentation der Arbeitsergebnisse kommt immer zuletzt und viel zu spät. ;)
…Falls sie überhaupt erfolgt… ;P

Außerdem habe ich im März noch eine neue, kleine Geschichten-Kategorie ins Leben gerufen.
Unter den „Schnipsel“ könnt ihr hier dann hoffentlich halbwegs regelmäßig kleine Geschichtsfetzen finden, die sich dann und wann ergeben haben. Zum Beispiel diesen kleinen Steampunkausflug.

Rückblick – April 2015

Tja, April…
Da hatte ich über Ostern ein paar Tage Urlaub und war in Deutschland unterwegs. Entsprechend ist seitens Hobby fast gar nichts gelaufen.

2015-05-01 Peter bastelt 00Immerhin bin ich dazu gekommen, ein kleines, spaßiges Geschenk für eine Kollegin zu bauen.

Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon
Peter bastelt: Schnurloses Dosentelefon

Das Ergebnis (siehe oben) konnte sich durchaus sehen lassen und hat die gewünschten Lacher erreicht. Dafür darf ich mir jetzt aber auch immer mal wieder anhören, wie schlecht der Empfang von dem Ding ist und das mein Telefon im Büro ständig besetzt wäre. ;)

Weiter zum Mai, bevor jemand realisiert, wie kurz der April-Text hier war. ^^

Malprojekt 2014/2015 - Erreichter Stand für April (Block 6)
Malprojekt 2014/2015 – Erreichter Stand für April (Block 6)

Das Malprojekt musste ich in diesem Monat leider für gescheitert erklären. Immerhin habe ich etwas Farbe auf ein paar Figuren bekommen, aber von der Fertigstellung der notwendigen fünf bzw sechs Figuren (je nachdem, ob mit Großmodell oder ohne) war ich deutlich entfernt.

Malprojekt 2014/2015 - Endergebnis
Malprojekt 2014/2015 – Endergebnis

Das Endergebnis des Projektes kann sich aber durchaus sehen lassen. Mit insgesamt 30 bemalten Modellen in fünf Monaten habe ich meine Sammlung angenehm vorangebracht.
…Naja, trotzdem noch genug blanke Figuren bis zur Rente übrig. ;D

Rückblick – Mai 2015

So langsam wird es wieder spannender. Trotzdem hat mein Maltisch zwischendurch immer mal wieder leise geweint, wenn ich nicht zu Hause war oder World of Tanks oder Batman oder so am PC gespielt habe, statt etwas Kreatives zu tun.
Naja, nach manchen Arbeitstagen sowas einfach nicht mehr drin. ;)

2015-05-03 Geländebau Container 00Im Mai bin ich endlich dazu gekommen, einen meiner Versuche aus dem April zu (elektronischem) Papier zu bringen. Da habe ich mich nämlich mal ein oder zwei Abende mit einer verbesserten Methode zum Bau günstiger Container beschäftigt.
Falls jemand noch kleine bis mittelgroße Geländestück benötigt, solltet er oder sie da wirklich mal einen Blick drauf werfen.

2015-05-30 Godslayer Banebrood 00Außerdem habe ich mir einen Teil der Banebrood, die ich günstig von einem Arbeitskollegen erstanden habe, zur Brust nehmen und ihnen neue Bases verpassen.

Blick auf die Werkbank - Mai 2015
Blick auf die Werkbank – Mai 2015

Darüber hinaus habe ich die zweite Hälfte des Mais an einem kleinen Diorama gearbeitet, zu dem es hier bald hoffentlich mehr zu sehen und zu lösen gibt.

Ausblick – Juni 2015

Was könnte also jetzt der neue, schon deutlich angefangene Monat Juni bringen?

Blick auf die Werkbank - Ausblick Juni 2015
Blick auf die Werkbank – Ausblick Juni 2015

Nun, ich habe zur Zeit weniger Lust darauf Spielfiguren zu bemalen, aber dafür umso mehr, mich um kleine Diorama- und Sonderprojekte zu kümmern.
Zwei der möglichen Kandidaten für ein kommende Diorama sind zB Knight Models Batman in der „Frank Miller“-Variante und ein Trollblood Warlock von Hordes (Privateer Press).
Leider ist beim Batman wohl der Guss nicht der beste und so musste ich etwas schibbeln und darf auch noch das fehlende Seilstück basteln.

Blick auf die Werkbank - Ausblick Juni 2015
Blick auf die Werkbank – Ausblick Juni 2015

Dieser unscharfe Space Marine Terminator schreit aber auch nach einer Bemalung. Vermutlich werde ich mein bisheriges, blaues Farbschema über Bord werfen und mir nochmal ein paar Gedanken über die bisherigen Ideen zu meinem eigenen, kleinen Space Marine Orden machen.
Mit der Zeit lernt man einfach, dass ein paar Ideen doch nicht so gut sind oder einfach nur unnötige Unzufriedenheit mit „leichten“ Gefühlsausbrüchen bei den Fanboys worgen würden. ;P

Blick auf die Werkbank - Ausblick Juni 2015
Blick auf die Werkbank – Ausblick Juni 2015

Dann gibt es da ja noch das andere Diorama, an dem ich im Grunde schon einie Ewigkeit arbeite. Da ist seit langer Zeit einfach gar nichts passiert, weil ich durch andere Dinge blockiert war.

Blick auf die Werkbank - Ausblick Juni 2015
Blick auf die Werkbank – Ausblick Juni 2015

Oder die Valkyre, die vom Malprojekt übrig geblieben ist.

Blick auf die Werkbank - Ausblick Juni 2015
Blick auf die Werkbank – Ausblick Juni 2015

Oder ihre Anhängsel, die Kinswords…

Blick auf die Werkbank - Ausblick Juni 2015
Blick auf die Werkbank – Ausblick Juni 2015

Oder eben der Proxy für meinen zweiten Fjellgangr…
Oder, oder, oder.

Ich denke, ihr könnt das Muster nun recht klar erkennen. ;) Lauter angefangene Dinge eben.

So, nun genug getippt. Da wartet etwas auf dem Maltisch auf mich.

Gruß
Peter

Advertisements

2 Kommentare zu “Blick auf die Werkbank – Februar bis Mai 2015”

  1. Deine Dioramabases sind ja echt der Knaller. Das Saganase sieht schonmal klasse aus und die bereits fertig gestellten Bases, insbesondere die Treppe und Saeule der Barbarin sind wirklich wundervoll. Deine DSA Figuren sind ebenfalls hervorragend. Da gefaellen mir vor Allem die weichen Uebergaenge und Freehands. Du warst ganz schoen Produktiv, da muss ich mich an der eigenen Nase fassen und daran arbeiten trotz Job etc. doch den Pinsel zu schwingen. Malst du auch in der Mittagspause oder nur am Abend?

    1. Danke für das tolle Feedback.
      Der Produktivität hat halt das Malprojekt sehr geholfen, weil ich am Ende jeden Monats Bemaltes mit der Wertigkeit von sechs normalgroßen Figuren präsentieren musste. Am Ende war da dann aber leider die Luft raus bzw zu viel anderes zu tun.

      Zum Malen komme ich nur nach Feierabend oder am Wochenende. Meistens sogar nur letzteres, denn der Haushalt oder so möchten ja auch dann und wann etwas Aufmarksamkeit und dann kommt ganz schnell mal das Problem mit den 24 Stunden pro Tag in die Quere. ;)

      Hach, wenn die liebe Arbeit nicht wäre, könnte man sich so schön um das Hobby kümmern. :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s