Blick auf die Werkbank – Das war mein 2015

(inklusive Vorschau auf 2016)

Auch wenn der Januar schon recht fortgeschritten ist (früher habe ich es einfach nicht geschafft), will ich mir es nicht nehmen lassen, einen Rückblick durchzuführen. Denn wenn es eines gibt, was subjektiv ist, dann ist es Erinnerung. Man blendet einfach gerne Dinge aus und übersieht manchmal Details, die schon länger zurückliegen. ;)

Rückblick auf 2015

2015 war ein interessantes Jahr. Ich habe wieder viel gelernt, viel geschafft und doch ist reichlich liegen gebleiben. Oder anders gesagt: Nichts alles, was ich zwischendurch mal so geplant habe, war auch das, was umgesetzt wurde. ;)

Highlights

Das Jahr hatte ein paar klare Höhepunkte.
Zum einen wäre da das verfrühte Ende meiner ersten P500-Teilnahme aber auch das Malprojekt als solches, denn es hat für reichlich Motivation (primär noch in 2014) und somit viele bemalte Figuren gesorgt.
Ein Großteil davon ist im letzten Jahresrückblick zu sehen und auf ein paar andere komme ich gleich noch zu sprechen.

Die Spiel’15 sollte aber auch nicht außer Acht gelassen werden, denn da habe ich nicht nur viel Geld gelassen, sondern auch ein paar nette, neue Produkte bzw Ideen aufgeschnappt. :)
Und noch erwähnen möchte ich meinen „Grüner Wolf“ getauften Space Marine, den ich für den Space Wolves Malwettbewerb beio Tabletopwelt.de bemalt habe. Gewonnen habe ich mit ihm leider nicht, aber so einige Herren konnten sich wohl einfach nicht an den ungewohnten Look gewöhnen („Das ist kein Space Wolf. Der ist grün.“ ;) ).

Das wichtigste Highlight von allen in 2015 ist aber klar mein Umzug gewesen, der mir ein echtes, eigenes und ausreichend großes Hobbyzimmer verschafft hat. :)
Doch schauen wir uns doch mal ein paar Zahlen an. ;)

Zahlen und Statistiken

Im letzten Jahr habe ich es auf leider nur 40 Artikel gebracht, während es in 2014 noch 109 waren. Tja, irgendwo muss man eben Abstriche machen, wenn man nur begrenzte Zeit. Zwischen Arbeit, Figuren bemalen und Gelände bauen musste der Blog da halt etwas zurückstecken.
Zu den Artikel in 2015 zählten unter anderen 9 Tutorials bzw Kurztipps, aber auch Besonderheiten wie

Blick auf die Werkbank - Das war mein 2015
Blick auf die Werkbank – Das war mein 2015

Besucht wurde mein Blog in 2015 von 7664 Personen, die 20840 Aufrufe hier verbracht haben. Damit habe ich es nicht nur auf das erste Jahr mit über 20000 Aufrufen (Ich hoffe, das kann ich diese Jahr noch etwas steigern) geschafft, sondern auch insgesamt mehr als 40000 Aufrufe erreicht.

Blick auf die Werkbank - Das war mein 2015
Blick auf die Werkbank – Das war mein 2015

Die Besucher kamen zum größten Teil wieder aus deutschsprachigen Ländern (verständlich, wenn ich in Deutsch schreibe ^^). Deutschland selbst ist mit über 17000 Aufrufen zwar deutlich abgeschlagen auf Platz eins, aber danach werden die Abstände entsprechend kleiner und auch USA und Großbritanien sind gar nicht soweit abgeschlagen.
Vielleicht sollte ich doch wieder mehr in Englisch schreiben… wenn das nur nicht so viel Zusatzaufwand bei eh schon knapper Zeit wäre. ;)

Bemalte Figuren

Blick auf die Werkbank - Das war mein 2015 - Bemalte Figuren
Blick auf die Werkbank – Das war mein 2015 – Bemalte Figuren

Insgesamt habe ich im letzten Jahr 54 verschiedene Figuren bemalt. Das ist eine angenehme Steigerung zum Jahr davor, wo ich es nur auf 30 Figuren gebracht habe.

Auf dem Bild oben sind nicht alle Figuren zu sehen und, weil ich teilweise bereits vorher angefangene Einheiten vervollständigt habe, bin ich mir auch nicht sicher, ob ich genau die richtigen Exemplare für das Foto aufgestellt habe. ^^

Wie schon erwähnt fehlen ein paar Kandidaten, denn ich habe 2015 nicht nur ein Abschiedsdiorama für eine ehemalige Kollegin gebaut und bemalt, sondern auch eines als Dankeschön für eine andere Kollegin fertiggestellt. An eben jenem habe ich aber, glaube ich, schon seit 2013 gebaut. ^^
Außerdem bekam einer meiner Umzugshelfer eine Einheit Mortan Prätorianer von mir bemalt, obwohl ich sie ja eigentlich nur zusammebauen sollte, damit ihm nicht wieder die filigranen Äxte abbrechen. ;)

Kleines Fazit

Insgesamt kann ich sagen, dass 2015 – obwohl so manches unerledigt blieb – trotzdem recht erfolgreich war.
Ein paar Dinge möchte ich in diesem, neuen Jahr dann aber doch anders machen.

Vorsätze für 2016

Was steht für 2016 an?
Naja, ich möchte mich gerne mal wieder um jene Dinge kümmern, die bisher oder in der letzten Zeit liegen geblieben sind.

Ich habe verschiedene Geländeprojekte in irgendeinem „mittendrin“-Zustand und noch diverse weitere Ideen. Außerdem möchte ich für irgendeines meiner Spielsystem mal einen guten Satz Gelände zusammenstellen. Das kann natürlich ganz unterschiedliche Mengen bedeuten, wenn man zum Beispiel Godslayer und Infinity vergleicht.
Spielen würde ich diese Kandidaten natürlich auch gerne wieder, aber wenn die Zeit nicht reicht bzw passt, werde ich es nicht erzwingen.

Godslayer wird definitiv einer der großen Kandidaten bei den zu bemalenden Figuren sein, denn bei Tabletopwelt.de läuft seit 01.01.2016 ein kleiner Malkrieg, an dem ich beteiligt bin.
Darüber hinaus möchte ich aber auch mal wieder etwas Infinity bemalen und mit meinen EDEN-Figuren vorankommen. Ganz zu schweigen von den zwei Guild Ball Teams, die ich mir auf der Spiel zugelegt habe. :)
Ein paar angefangene Dioramen hätte ich auch noch in der Hinterhand. ;)

Damit jedoch nicht genug.
Abseits vom Tabletop möchte ich mich mal wieder mehr ums Schreiben kümmern und evtl sogar mit der Überarbeitung meines Romans vorankommen.
Mit „AERA“ und der „Neuromancer-Trilogie“ habe ich auch noch mindestens zwei angefangene Bücher, bei denen ich nur schleppend vorankommen. Das hat aber auch vor allem damit zu tun, dass ich in der letzten Zeit abends immer etwas arg müde war und sich mein Hirn ein Wenig nach Pudding angefühlt hat. ;)
Achja, PnP steht auch auf dem Plan. Momentan wird in meinem Freundeskreis hier in Franken eine Midgard-Runde geplant und falls die dann doch nicht stattfinden sollte, habe ich schon eine Idee für eine weitere DnD-Runde im Königreich Ovenstede in der Hinterhand. Dann kann ich daran auch endlich mal etwas weiterschrieben. ^^

Reicht doch für 2016 oder?
Vielleicht sollte ich jetzt einfach mal in mein Bastelzimmer verschwinden, aber ich vermute, dass ich den Rest dieses Abends dann doch eher noch am Rechner verbringe. Ein Laster, das ich hoffe in 2016 eher etwas abstellen zu können. ;)

Noch irgendjemand irgendwelche Vorschläge für 2016?

Gruß
Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s