Guild Ball – Ein Tor für die Fishermen

Auf der letzten Spielemesse habe ich mich ja ein Wenig mit Guild Ball eingedeckt.
Warum? Weil es richtig schicke Figuren sind und außerdem ein gutes Spiel.
Warum dort? Weil des damals noch keinen Distributor in Deutschland gab, aber das hat sich ja zum Glück geändert. Mittlerweile ist das Spiel bei zig deutschen Händlern zu bekommen. Fehlt wohl nur noch das deutsche Regelbuch, damit sich das Spiel hierzulande richtig gut ausbreiten kann. Persönlich komme ich meistens auch gut mit englischen Regelwerken zurecht, aber es gibt eben auch genügend Hobbyisten, denen es eben nicht so geht. Von daher schön, dass immer öfter Regelwerke übersetzt werden.

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

Während bei Guild Ball die Spielfiguren kaufbar sind und im Starter sogar ein kleiner Ball aus Zinn dabei ist, muss das Tor seiner Mannschaft, wenn man denn ein schön gestaltetes haben will, eben selbstbauen.
Also habe ich mich vor einer Weile darangemacht eines für meine Fisherman zu gestalten und einfach mal so drauf los gebaut. Was herausgekommen ist, könnt ihr oben sehen.

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

Zentrales Element meines Tores ist – passend zu den Fisherman – der stattliche Tagesfang.
Ursprünglich war der Flossenträger mal ein Behälter für etwas Sojasoße, wie sie für gewöhnlich fertigem Sushi beiliegt. Ja, manche davon kann man tatsächlich ganz gut essen. Kann aber auf keinen Fall mit frischem Sushi vom Japaner mithalten.
Aber vielleicht doch zurück zum Tor. ;)

Der Bau fing mit besagtem Fisch und zwei Stücken Holz an. Irgendworan muss der Fang – ganz im Stile vom klischeehaften, gefangenen, bösen Hai – ja auch hochgezogen und präsentiert werden.
Was gehört dann noch dazu?
Nen bissl Fischernetz und ein kleines Hinweisschild, welches aus einem bekannten, gallischen Dorf entwendet sein könnte. ;)

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

Beim Fisch hatte ich zweicks Farbgebung erst einem Karpfen im Sinn, aber das wollte nicht so recht aufgehen. Darum habe ich dann noch einmal neu mit Grün, Gelb und Violett angesetzt. Ich glaube, das hat ganz gut funktioniert. ;)

Das Holz des Pfeilers habe ich versucht auf alt und verwittert zu trimmen. Ich habe mich da eine eine kleine Anleitung von Vallejo erinnert. Wie sie genau vorgegangen sind, weiß ich auch nicht mehr. Grau und Braun waren im Spiel und Chipping Medium und so.
Ich habe also auf Braun aufgebaut, mit ein paar Washes gearbeitet, dann mit einem helleren, gräulichen Braun gebürstet und später nochmal mit einem warmen Grau. Danach dürfte es nochmal ein Wash gegeben haben und ganz am Ende eine olivgrüne „Lasur“ im unteren Bereich, um etwas Algenbewuchs anzudeuten.

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

Netz und Seil wurden noch einfacherer bemalt: Grundfarbe, Wash und mit ein paar Stufen gezielt heller bürsten. Das Netz bekam ganz am Ende nochmal gezielt eingesetztes, schwarzes Wash.

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

Das Hinweisschild aus gallischem Import wurde mit zwei Brauntönen bemalt (Linien der Maserung mit einem helleren) und danach mit Washes bzw Lasuren bearbeitet. „Smoke“ von Vallejo ist bei solchen Dingen immer ein gutes Hilfsmittel, finde ich.

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

Bleicht noch die Base zu erwähnen.
Wie ich den Sandstrand bemalt habe, habe ich schon bei meinem Wikinger erwähnt. Der Wassereffekt in den kleinen Pfützen ist hier etwas dunkelgeraten, aber damit werde ich leben müssen.

Darüber hinaus habe ich mich hier mal ein wenig an Seetang versucht. Ausgangsmaterial waren ein par Tabakfäden, die ich gerade rumliegen hatte, weil einer meiner Bonsais mit Blattläusen zu kämpfen hatte.
Bitte was?
Ja, als Mittel gegen die Pflanzensaft saugenden Bastarde habe ich den losen Tabak circa 24 Stunden in Wasser eingelegt und mit dem Sud dann die Pflanze eingenebelt.
Entsprechend war der Tabak dann noch übrig und hat, in Farbe und etwas Leim getränkt, dann eine nette Basis für Seetang geliefert. Der Farbton ist ggf etwas hell geraten, aber dafür ist es ja ein erster Versuch gewesen. ;) Für die Tiefen hat er etwas Wash erhalten und für die Illusion, dass er noch nass ist, eine Behandlung mit Glanzlack.

Guild Ball - Tor der Fishermen
Guild Ball – Tor der Fishermen

OK, genug gesabbelt.
Das Tor macht sich auf jeden Fall recht gut zwischen meinen noch unbemalten Fishermen. Jetzt muss ich halt nur mal Zeit und Muse für die Damen und Herren finden. :)

Gruß
Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s