Blick auf die Werkbank – 2016-03

Tja, da ich irgendwie noch nicht müde bin, dachte ich mir, ich könnte auch eben noch einen schnellen Blick auf meine Werkbank verfassen, denn da tut sich mittlerweile wieder das eine oder andere.

Blick auf die Werkbank - 2016-03
Blick auf die Werkbank – 2016-03

Ich hatte schon länger überlegt, was ich mit dieser freien Ecke zwischen den beiden Tischen in meinem Bastelzimmer machen kann. Dass dort nichts war, war zwar immer nett, um an die Regale zu kommen, aber irgendwie war es auch verschenkter Platz. Und da ich mich in der letzten Zeit immer etwas beengt gefühlt habe in meiner Nerdecke, kam mir die Idee die beiden Tische mit einem simplen Brett zu verbinden.

Nun ja… simpel ist einfacher gesagt, als getan. ^^ Vor allem, wenn man nicht so wirklich das passende Werkzeug hat (Notiz an mich: Beim nächsten guten Angebot eine Stichsäge kaufen… ;) ).
Die Pappschablone für dieses windschiefe Trapez zwischen den Tischen war schnell erstellt und der lokale Baumarkt hatte auch ein passendes Brett und ein paar Winkel zum Befestigen im Angebot.
So konnte ich in kurzer Zeit meine Arbeitsfläche verdoppeln… also gefühlt wenistens. :D

Blick auf die Werkbank - 2016-03
Blick auf die Werkbank – 2016-03

Rechts von meinem eigentlich Arbeitsplatz ist jetzt jede Menge neuer Stauraum für Krimskrams wie Kleinteile (Bohrer, Klingen, Werkzeug, Pappschnipsel, MDF-Reste, etc) und Bases, während vor mir (auf dem vorherigen Foto gut zu sehen) ausreichend Platz entstanden ist, um in Arbeit befindliche Figuren und andere Dinge geschützt zwischen zu parken.
Und auch meine treue Tageslichtlampe ließ sich so besser über dem Malplatz positionieren. Ganz zu schweigen von der Nasspalette, die nun eher mittig bis rechts von mir steht, statt links. War eigentlich immer etwas seltsam als Rechtshänder, aber hatte sich aufgrund der Rahmenbedingungen in der alten Wohnung so eingebürgert.

Blick auf die Werkbank - 2016-03
Blick auf die Werkbank – 2016-03

Gemalt wird aktuell natürlich auch.
Vor allem sind zur Zeit sieben Herren für Godslayer in Arbeit. Schließlich will der Malkrieg auch mit Punkte versorgt werden. ;)

Blick auf die Werkbank - 2016-03
Blick auf die Werkbank – 2016-03

Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ich mich nur um Godslayer kümmere. Ich habe zB auch etwas mit Basegestaltung und -bemalung experimentiert und mich an einem Baserand-Design für meine Yu Jing versucht, die wohl bald etwas Verstärkung erhalten werden.
Leider ist die Belichtung bzw Weißkorrektur auf diesem Foto etwas bescheiden. Da müsste ihr also dann ggf auf Bilder von den fertigen Figuren warten. ;P

Blick auf die Werkbank - 2016-03
Blick auf die Werkbank – 2016-03

Auch bei meinem Surgery Shack ging es ein klein wenig weiter, doch für den Augenblick habe ich es doch erst einmal wieder bei Seite gestellt. Jetzt ist es aber ja schnell in Reichweite, also kann sich das ruckzuck wieder ändern. :)

Blick auf die Werkbank - 2016-03
Blick auf die Werkbank – 2016-03

Und wenn alls Stricke reißen gibt es da noch eine umfangreiche Auswahl an Figuren in verschiedensten Zuständen.
Manche warten auf Farbe, andere auf Grundierung und wiederum andere bekommen bald Drahtstifte in die Füße, um kurz darauf auf ihren frisch gebauten Bases positioniert zu werden.

So, und jetzt gehe ich aber doch wohl mal schlafen. ;)
Gute Nacht.

Gruß
Peter

Advertisements

2 Kommentare zu „Blick auf die Werkbank – 2016-03“

  1. Ah, eine schöne Hobbyecke. Mir fehlt leider der Platz und das macht kurze Ausflüge in die Mal- und Bastelwelt schon eher unmöglich. Da lohnt sich der Auf- und Abbau erst für zweistündige Sessions. Immer wieder schön zu sehen wie andere arbeiten und Glückwunsch zur Platzerweiterung. :)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s