Massive Darkness – Heldenschau

Willkommen zu meinem neuesten Projekt rund um meine erste – ja, erste, denn ich kann sehr skeptisch und wählerisch sein – Kickstarter-Anschaffung: Massive Darkness.
Ich habe zwar noch keinen wirklichen Plan, wann ich die ganzen, größtenteils schicken Figuren bemalen soll, aber so wird mir zumindest nicht langweilig. Außerdem war das Angebot in diesem Fall einfach zu gut. ;)
Also fange ich doch einfach mal mit einer kleinen Vorstellung der Helden aus meinem Pledge an:

Bjorn

2017-08-08_massive_darkness_01

Ich konnte leider nocht nicht wirklich in die Regeln hineinlesen und muss daher hier und da etwas spekulieren, aber dieser Barber spricht ganz klar „Nahkampfsau“ und auch seine Sonderfähigkeiten (Bonuswunden) deuten klar in diese Richtung. Auf jeden Fall mag ich die Figur, bin aber gespannt bis leicht skeptisch, wie die etwas krass definierten Arm- und Brustmuskeln bei der Bemalung aufgehen werden.

Sibyl

2017-08-08_massive_darkness_02

Kurz gesagt: Sibyl ist wohl die Bogen schwingende Klischee-Elfe. Schlanke Gestalt, „Blumen“kleid und so weiter. Die Pose finde ich etwas seltsam, aber mit Farbe sollte es gehen. ;)
Ihre Skills (leere Würfelergebnisse neuwerfen) deutet auf jeden Fall darauf hin, dass sie vielleicht nicht den höchsten Einzelschaden machen wird, aber zumindest zuverlässigen Output haben würfte.

Elias

2017-08-08_massive_darkness_03

Mit Gandalf… äh… ich meine Elias haben die SPieler auch noch einen recht klassischen – wenigstens vom Aussehen – Magier in der Auswahl. Hier gefällt mir die Figur wieder richtig gut und mit der wallenden Robe werde ich wohl angenehm Spaß beim Bemalen haben.
Ausgehend von seiner Heldenkarte dürfte er auch ganz gut Schaden austeilen können. Schließlich ließt sich seine Fähigkeit fast genauso, wie die von Bjorn; nur dass es bei ihm auf Reichweite funktioniert.

Whisper

2017-08-08_massive_darkness_04

Kommen wir zur Schurkin im Bunde: Whisper.
Auch ein durchaus schickes Modell mit jeder Menge wallendem Stoff, an dem man sich auslaben kann. Ausgehend von ihrer Charakterkarte scheint sie vor allem sehr mobil zu sein (+1 Movement Point) und teilt zwar keinen extra Schaden aus, aber kann die Verteidigung des Gegners reduzieren.

Siegfried

2017-08-08_massive_darkness_05

Fehlt zum klassischen Fantasy-Setup auf jeden Fall noch ein Zwerg und diesen Platz füllt der kleine Siegfried.
Ich bin kein wirklicher Freund von seinem komischen Zopfkonstrukt, aber hey… Zwerg bleibt Zwerg. ;) Seine bevorzugte Klasse ist der „Pit Fighter Berserker“ und ausgehend von seinen Fähigkeiten wird es mit ihm wohl darauf hinauslaufen, Schaden einzustecken, aber diesen auch direkt wieder zu vergelten.

*zählt durch* Moment, das fehlt doch noch wer zum Standard-Setup…

Owen

2017-08-08_massive_darkness_06

Owen ist ein Paladin, wenn auch kein klassischer mit seinen zwei Schwerter; zumindest in den PnP-Systemen, in denen ich mich bisher bewegt habe. ;)
Seine Fähigkeiten würde ich im Augenblick als eine Art Tank einordnen. Er darf leere Würfelergebnisse bei der Verteidigung neuwürfeln und im „Shadow Mode“ kann er sich um einen Punkt heilen und somit abgefangenen Schaden kompensieren.
Aber wie weiter oben erwähnt: Die Regeln muss ich mir noch zu Gemüte führen. :D

Damit bin ich dann aber wirklich durch, was die Figuren der Grundbox angeht. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ich mit meinen Helden fertig wäre. Schließlich gab es in diesem Kickstarter jede Menge Bonusmaterial. :)

Azrael

2017-08-08_massive_darkness_07

Azrael… Elf… Noble Warrior… Shield Bearer…
Die Figur hat auf jeden Fall was. Schöne Kombination aus verschiedenen Materialien. Wie ich den Charakter speiltechnisch einordnen soll, weiß ich noch nicht. Ich denke, er ist auch so eine Art Tank, der den Gegner schwächen kann und aus der Kombination von Schild plus Zweihandwaffen (Shield Bearer) kann er gleichzeitig gut einstecken und austeilen.
Mal das erste Spiel abwarten. ;)

Zoe

2017-08-08_massive_darkness_08

Ja, eine Zwergin. Nein, sie trägt keinen Bart…
Die Figur mag auf den ersten Blick eher schlicht wirken, aber ich glaube mit etwas Farbe kann man recht viel aus ihr machen. Regeltechnisch schaut Zoe nach einem interessanten, aber nicht unbedingt einfachen Charakter aus. Vor allem gefällt es mir, dass CMON die Sonderfähigkeit der Zwergendame „Bulky“ genannt hat. :) Passt wirklich sehr gut.

Mila

2017-08-08_massive_darkness_09

War nur eine Frage der Zeit, bis wir zur Fleischbeschau kommen. Schließlich stammen die Figuren aus dem „prüden“ Amerika. ;P
Mein Exemplar von Mila zeigt sehr schön, was ein Kernproblem des/dieses Brettspielplastik ist: Verformungen. Da werde ich der Dame also wohl ein heißes Bad gönnen müssen. Ansonsten hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn die Figur etwas mehr anzuziehen hätte, aber so ist es eben. Auf der anderen Seite bietet mir das Gelegenheit mit Tattoos zu arbeiten.
Wenn ich mir ihre Fähigkeiten anschaue, dürfte Mila so eine Mischung aus DD und Crowd Control sein. Also mal auf die to-play-Liste setzen. ;)

Myriam (Kickstarter Exclusive)

2017-08-08_massive_darkness_10

Myriam ist ganz klar die/eine Heilerin im Bunde (sogar ihre Spezielfähigkeit heißt „Healer“ ;P ) und sie hat sogar auch ein paar mehr Klamotten mit in den Dungeon gebracht; aber nur ein paar. ;)
Die Figur gefällt mir definitiv. Ich mag es immer mal mit anderen Hauttönen zu experimentieren (Myriam hat dunkle Haut auf dem Artwork und ähneld einer Klischee-Voodoo-Dame) und darüber hinaus kann ich mir auch etwas „Kriegsbemalung“ an ihr vorstellen.

Lil‘ Ned (Kickstart Exclusive)

2017-08-08_massive_darkness_11

Der kleine Ned ist tatsächlich der größte Spielercharakter und spiegelt das auch durch eine seiner Sonderregeln wieder, mit welcher er die Sichtlinie der Monster blockieren kann. Mit ihm müsste man also die eine oder andere, nette Taktik ausführen können.
Die Figur gefällt mir auch hier wieder recht gut und als Oger (wenn ich mich richtig erinnere) liefert er auch gleich noch eine Option für eine weitere Hautfarbenvariation im Vergleich zu den anderen Helden. Hörner sind auch immer eine feine Sache, mit der man farblich etwas spielen kann. :)

Sarah

2017-08-08_massive_darkness_12

Kommen wir zu Sarah.
Optisch eine Kriegerin, bevorzug ein „Noble Warrior“ und wenn ich mir ihre Fähigkeiten anschauen, schreit sie nach „Teamplayer“ oder Anführerin. Sie kann einem anderen Spieler nicht nur eine Bonusbewegung verschaffen (allerdings nicht komplett frei, sondern nur als ihr folgende Bewegung), sondern bekommt im Shadow Mode auch noch einen Attackbonus für jeden befreundeten Spiler in der gleichen Zone.
Die Figur hat eine leicht schräge Pose – wortwörtlich  ^^ – aber sie gefällt. Auch hier sind mit Metall, Stoff und mehr wieder jede Menge verschiedene Materialien im Spiel; das bedeutet Arbeit, aber auch Möglichkeiten.

Ajax

2017-08-08_massive_darkness_13

Und nun zum Hausmeister, der auch gleich wie sein Lieblingsreiniger benannte wurde… Ach nein, es ist nur der Hexer (Sorcerer) im Bunde.
Joa, nicht meiner Lieblingsfigur, weil mir irgendwie der grundlegende Stil nicht gefällt, aber das soll der Bemalung keinen Abbruch tun. Schiebt ihn vielleicht nur etwas arg nach hinten auf der Erledigungsliste. ^^
Regeltechnisch sollte er auf jeden Fall interessante sein, denn er kann pro Quest zweimal einen Helden wiederbeleben. Wo eine solche Aktion mit „Dark Magic“ (Name der Fähigkeit) zu tun hat, weiß ich aber noch nicht so recht.

Silence

2017-08-08_massive_darkness_14

Mit Silence haben wir eonen weiten Schurken im Bunde.
Die Pose der Figur ist auf jeden Fall scheiße zu fotografieren und der sehr präsente Gussgrat an der Kapuze nervt etwas. Da muss ich mal schauen, ob ich den gut entfernt bekomme. Auch an ein paar anderen Figuren habe ich Grate entdeckt, aber die meisten sind zu verschmerzen und nur ein paar so lästig wie dieser.
Seinen Fähigkeiten nach ist Silence eine Art Debuffer. Alle Gegner in der gleichen Zone wie er bekommen pauschal einen Abzug auf Verteidigung. Damit sollte sich doch auf jeden Fall etwas Schickes im Spiel anfangen lassen. ;)

Sicarius (Kickstarter Exclusive)

2017-08-08_massive_darkness_15

Und so kommen wir dann auch zum letzten Herren in meinem Paket: Sicarius.
Mittlerweile bereue ich es etwas, dass ich nicht noch zwei Zusatzboxen mit insgesamt sechs weiteren Helden und zwei weiteren Klassen mitgenommen habe, aber mit 15 Stück sollte die aktuelle Auswahl doch erst einmal ein gutes Stück ausreichen.
Auch diese Figur ist keiner meiner Lieblinge. Irgendwie ist die Pose seltsam und langweilig. Außerdem fehlt mir die bevorzugte Klasse für Sicarius, denn den „Bloodmoon Assassin“ gibt es eben nur in einer der Erweiterungsboxen, welche ich nicht habe. Seine Chancen sind also sehr „gut“ ganz am Ende der BEmalliste zu landen. ;)

Fazit

Insgesamt machen die Figuren einen guten Eindruck. Ja, hier und da muss ich etwas nacharbeiten, aber es hält sich in Grenzen; vor allem, wenn man bedenkt, dass es eben kein Zinn oder HIPS ist.

Auch der Guss ist – soweit ich es bisher gesehen habe – angenehm scharf. Ob aber wirklich alle Details gut definiert sind, wird sich wohl erst zeigen, wenn die Grundierung drauf ist. So roh glänzt der Kunststoff einfach etwas zu stark.

In diesem Sinne soll es dann auch für heute reichen.
Mal schauen, wann ich dazu komme, den ersten Massive Darkness Helden oder die erste Heldin zu bemalen. :) Vorher muss aber auf jeden Fall noch ein anderes Projekt fertig werden.

Also
Schönen Abend noch.

Gruß
Peter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Massive Darkness – Heldenschau”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s