Archiv der Kategorie: Projekte

Geländebau – Honest Ed’s Meds Surgery Shack

In den letzten Tagen habe ich recht fleißig an einem alten und kaum präsentierten Projekt weitergearbeitet. Man könnte sogar sagen, dass ich endlich mal wirklich mit dem Projekt angefangen habe. ;)

Unten findet ihr Bilder des aktuellen Zwischenstandes von meinem Honest Ed’s Meds Surgery Shack.
Der MDF-Bausatz stammt im Original von Warmill und erworben habe ich ihn vor etwa zwei Jahren als „gebraucht“. Der Bausatz war aber noch original verpackt oder zumindest sehr nah dran. Ist halt dann doch schon etwas länger her und meine Erinnerung ist daher etwas verwaschen.

So schön (und teilweise krampfig) der Bausatz auch sein mag, konnte ich ihn aber nicht unmodfiziert lassen. Vor allem da ich die von Hydra in seinen H-Archives für Infinity erfunde Marke der „Honest Ed’s Meds“ aufgreifen wollte, also musste ein eigenes Eingangsschild her. Leider hatt ehier der verwendete Laserdrucker aus irgendeinem Grund einen fiesen Rotstich und ließ sich auch nicht davon abbringen. Naja, egal… ich hatte ja eh nie geplant, das Surgery Shack in „neu und sauber“ zu gestalten. Da kann man dann vieles mit Weathering kaschieren.
Mein Hintergedanke bei diesem Gebäuse, seinem Weathering und den hoffentlich noch folgenden, weiteren Geländestücken, ist ein abgelegener Grenzposten oder Industriekomplex für meine Arianda. Dort schüttet es, dort stürmt es und vor allem geht es dort als erstes darum Schusswunden und andere Verletzungen schneller zu flicken, als der Betroffene einem wegsterben kann. Vielleicht habe ich es also etwas mit dem Weathering übertrieben. ;)

So, nun aber zu den Bildern.
Falls Fragen bestehen, einfach heraus damit.

Gruß
Peter

Advertisements

Peter bastelt: Wohnzimmertisch

Mmh, wo ordne ich das denn jetzt ein? Projekt „Männerhöhle“ ist vielleicht am ehesten passend…
Nun, worum geht es heute?
Um meine frustrierende Suche nach einem Wohnzimmertisch, der mir von Größe, Gestalt und Funktionalität in den Kram passt und kein halbes Vermögen kostet. ;)
Und welche Option bleebt gerne mal übrig, wenn kein einziges Möbelhaus und keine Webseite das passende Produkt hat? Den Schreiner des Vertrauens fragen (den hatte ich aber nicht parat) oder selbst bauen. Entsprechend habe ich mich für letzteres entschieden. ;)

Inspiration für diesen Tisch war der selbstgebaute Spieltisch von Deric Bernier, den ich irgendwann mal zufällig im Netz gefunden haben muss. Die Idee war aber bei mir hängengeblieben und es fehlte nur die passende Gelegenheit es nachzubauen. Das hat sich ja dann nun erledigt. :)

Mein Tisch besteht aus zwei Plastikisten für die unterste Schicht und zwei passende Plastikkörbe für die obere. Die Körbe habe ich einfach per Kabelbinder miteinander verbunden. Zur Verkleidung der nicht unbedingt hübschen Boxen bzw. Körbe habe ich dann den Rest einer grauen Ikea-Billig-Decke verwendet. Die habe ich schon mehrmals verwendet zB um kleine Vorhänge für die Küche zu basteln, damit man nicht sofort meine Altglassammlung sieht. Leider fehlten mir aber ein paar Zentimeter Stoff, weshalb zur Zeit noch etwas Kisten durchschaut.
Auf der einen Seite ist das aber auch ganz gut so, denn dort habe ich Löcher in die Körbe geschnitten, damit man den Innenraum als Stausraum verwenden kann.
Die Tischplatte ist eine 60x80cm (passt genau auf die Körbe) Leimholzplatte aus Busche, die etwas abgeschliffen, dann in ein paar Durchgängen in „Nussbaum“ gebeizt wurde und abschließend gefettet wurde, da ich nicht mit Lack arbeiten wollte. Sollte aber auch so reichen. Ich muss aber evtl nochmal nachfetten und polieren. Mal abwarten, wie er sich entwickelt. ;)

Gruß
Peter

Ironjawz – Projektupdate Mai’18

Nachdem der April in Sachen Hobby nun nicht wirklich so gelaufen ist, wie ich mir das vorgestellt hatte, dachte ich mir, es wird mal Zeit für ein kleines Projektupdate.
Die Ardboyz sind weiterhin nicht meine Favoriten und entsprechend geht der Malfortschritt etwas schleppend voran, aber es wird so langsam. Es fehlen tatsächlich nur noch ein paar Details, aber die fressen eben gerne einen Haufen Zeit und Aufwand. Sobald die fertig sind werde ich aber wohl doch erstmal eine kleine Pause von meinen Orks machen… bevor ich den Nachschub zusammenbaue und die paar Nachzügler (Schweine und Schamane) bemale.
So, nun aber zu den Bildern.
Bis demnächst.

Gruß
Peter

Ironjawz – Abzeichen & Blut

Heute habe ich ein kleines, aber wichtiges Update für meine Orks.
Ich hab ziemlich lange ausprobiert und vor mich hingegrübelt, was für ein Abzeichen ich meinen Orks verpassen könnte, denn das fehlte irgendwie noch. Und auch die passende Farbe zu finden, war nicht ganz so einfach, wie es klingt. ;)
Zwischendurch hatte ich sogar überlegt ihnen einen Smiley als Armeeabzeichen zu verpassen, doch der wollte in der Größe einfach nicht richtig wirken. So ist es am Ende dann dich einfach nur ein Handabdruck wie frisch aus Herr der Ringe geklaut geworden, aber dazu habe ich noch eine Idee für eine kleine Hintergrundgeschichte in Planung. Die muss aber noch ein wenig reifen.

Und da die Orks nun eben ihr Abzeichen erhalten haben, konnte ich ihnen auch ein paar blutige Kampfhinterlassenschaften verpassen. Hätte hier und da vielleicht noch etwas mehr sein dürfen, aber wollte mir einfach die Tage nicht besser gelingen. ;)

Aber nun zu den Bildern. :)

Gruß
Peter

Ironjawz – Brutes

Und wieder ist ein Schritt an den Ironjawz fertig, auch wenn mein Mitspieler mir immer noch stetig mitteilt, ich male zu langsam. Nun ja, ich male eben in meiner Geschwindigkeit und bei diesen Jungs habe ich den Detailgrad schon etwas runtergeschraubt habe. Am Ende sind es ja doch „nur“ Linientruppen. ;)

OK, ganz fertig sind sie noch nicht. Das Blut fehlt – genauso wie bei meinem Warchanter – noch und bevor das draufkommt, muss ich endlich mal eine Idee für das Logo/Banner der Armee haben. Bisherige Entwürfe waren leider alle nicht zufriedenstellend. Es soll schließlich etwas sein, das einfach genug ist, um von einem dickfingrigen Ork auf die Rüstung gemalt worden zu sein, und auf der anderen Seite eben irgendwie… gut ist. Wäre auch noch schön, wenn es einen gewissen Witz hat. Naja, da wird sich bei Zeiten schon was finden… und dann gibt es ein gemeinsames Bad in Tamia Clear Red für alle, die dann fertig sind. ;)

Bis dahin habe ich hier ein paar Bilder inklusive Gruppenaufnahme für euch.

Gruß
Peter