Archiv der Kategorie: Projekte

Projekt „Männerhöhle“ – Disney Infinity

Momentan bin ich ein wenig auf dem Deko-Tripp und wenn ich mir schon Staubfänger in die Wohnung hole, dann müssen sie wenigstens auch schön geekig oder nerdig sein. ;P
Da sind mir – eigentlich schon vor etwas längerer Zeit – die Figuren von DIsney’s Infinity über den Weg gelaufen. Bisher waren mir die aber zu teuer, um sie mir einfach ins Regal zu stellen, doch da das „Spiel“ bereits auf einigen Plattformen eingestellt wurde und Anfang 2017 auch auf den restlichen Plattformen eingestellt wird, gibt es sie in vielen Geschäften mittlerweile mit saftigem Rabatt. In mindestens einem Fall habe ich sie sogar für unter vier Euro gesehen.
Da konnte ich dann nicht anders. ;)

Den Hulk Buster hatte ich mir schon vor längerer Zeit zugelegt, mit der Idee ihn neu bzw überhaupt zu bemalen. Preislich lag er damals schon bei dem Wert, den ich jetzt für seinen neuen Freund den Hulk bezahlt habe. Im übrigen die teuersten und auch größten Figuren im hier vorgestellten Sortiment.

Man kann den Stil der Figuren – vor allem den extrem comicartigen des Hulk – mögen oder nicht, aber mir gefällt er irgendwie; auch bei den noch folgenden Figuren.

Weiter geht’s mit der Skywalker-Familie. Luke und Leia waren Teil eines Sets, während ich Darth Vader separat dazukaufen musste.
Wieder alle in dem erwähnten Comic-Stil und wieder mag ich ihn sehr. Auch die Posen gefallen mir. Projekt „Männerhöhle“ – Disney Infinity weiterlesen

Kitty Reimer – Professional Dungeoneer

„Wer ist eigentlich diese ‚Lara Croft‘?
Ist die wichtig? Muss man die kennen?“
– Kitty Reimer –

Auf zum nächsten Diorama, zum nächsten Smog Rider und zum nächsten Dankeschön.

Kitty Reimer - Professional Dungeoneer
Kitty Reimer – Professional Dungeoneer
Kitty Reimer - Professional Dungeoneer
Kitty Reimer – Professional Dungeoneer

Kitty Reimer und ihr kleines Diorama standen nun schon eine ganze Weile auf meinem Basteltisch herum. Ich hatte Anfang und Mitte des Jahres einfach nicht genug Zeit und Ruhe, um mich gescheit auf sie zu konzentrieren.
Gebaut und bemalt habe ich diese unterirdische Steampunk-Welt für eine Arbeitskollegin, die letztes Jahr so nett war, mir bei meinem Umzug zu helfen. Kitty Reimer – Professional Dungeoneer weiterlesen

Diorama „Geisha“

Vor Kurzem stand die Geburtstagsfeier einer Freundin an und das gab mir die Gelegenheit die Smog Riders Figur, die ich eh schon vor einer ganzen Weile für sie gekauft hatte, in Form eines Dioramas in Szene zu setzen.
Bei der angedachten Figur handelte es sich um „Reiko Takeda“ von Scale 75 und für das Diorama war eigentlich von Anfang an klar, dass es etwas „Bonsai-artiges“ wird.

Dieses Mal habe ich sogar ein paar Bilder, welche die Entstehung zeigen. ;)

Wie bin ich vorgegangen?
Ich habe mir Holzreste (Stichwort IKEA ;) ) geschnappt, eine Drahtarmatur für einen krüppeligen Baum gebaut und danach vor allem Milliput sein Werk tun lassen.
Den Draht für den Baum habe ich allerdings erst einmal mit einer Mischung aus Vallejo Putty und Natron eingestrichen. Das Natron, um etwas Volumen und eine baumartige, knubbelige Struktur zu erhalten. Weil mit das aber noch nicht reichte, gab es danach noch eine Kur mit Milliput-Milch.
Den Felsen und die Gehwegplatten habe ich ebenfalls aus Milliput geformt. Die Inspiration für letztere stammt von einem Nutzer aus dem Bushido-Forum, doch den Link habe ich leider nicht mehr zur greifbar. Hatte ihn selbst nur aus zweiter Hand. ;)
Vielleicht mache ich einfach mal ein eigenes Tutorial dazu. :)

OK, schauen wir uns aber nun mal die fertigen Ergebnisse an.

Diorama
Diorama „Geisha“

Werfen wir zuerst einmal einen Blick auf die bemalte Figur so ganz ohne Baum, damit man auch noch alles im vollen Licht sehen kann.

Diorama
Diorama „Geisha“

Diorama „Geisha“ weiterlesen

Projekt „Männerhöhle“ – Millennium Falke

Zu meinem Geburtstag vor kurzem dachte ich mir, ich gönne mir mal etwas; vor allem etwas, das keine Tabletop-Figur ist.
Auf der ungeschriebenen Liste der potentiellen Kandidaten standen mehrer Einträge, doch gewonnen hat am Ende ein guter, alter Begleiter aus meiner Kindheit… Nein, eigentlich zwei. ;)

Projekt
Projekt „Männerhöhle“ – Millennium Falke

Ich muss sagen, ich finde Episode 7 sehr gut und bin gespannt, wo es mit den nächsten beiden hingehen wird oder was „Rogue One“ Ende diesen Jahres bringen wird. Ja, man muss die Pläne von Disney nicht mögen, aber ich habe das Gefühl, dass sie neben dem Profit auch durchaus die Welt von Star Wars im Auge haben. Diese aber auf ihre eigene Art und Weise weiterspinnen wollen.
Von daher habe ich mir nicht nur die Jubiläumsausgaben der alten Fortsetzung-Trilogie  (Stichwort: Thran-Trilogie) geholt, sondern auch noch die neue Variante des Millennium Flaken von LEGO. :)

Warum der neue? Weil der alte nicht bezahlbar ist. ;P

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bau – auf den werde ich jetzt nicht im Detail eingehen, sondern habe stattdessen für jeden Beutel aus der Packung ein Fortschrittsbild gemacht – hat circa fünf Stunden gedauert und wurde von ein paar Folgen „Star Wars – Rebels“ begleitet. Ich muss sagen, ein wirklich schönes Kit und man merkt, dass LEGO sich Gedanken gemacht hat, bei der Anleitung. Auf der anderen Seite sind sie ja auch schon lange genug im Geschäft. ;) Projekt „Männerhöhle“ – Millennium Falke weiterlesen

Winged Harbinger of Mennoth (Teil 4) – vollendet

Stollz kann ich heute – eigentlich sogar ein paar Tage nachträglich – erfolgreichen Vollzug melden. Also betreffend mein längstlebiges Diorama. Das erste fertiggestellte ist es dann ja doch nicht geworden, denn diesen Rang hat das Abschiedsgeschenk für eine fortgezogene Freundin inne.

In diesem Fall geht es um den Winged Harbinger of Mennoth.

Diorama - Winged Harbinger of Mennoth - Gesamtansicht
Diorama – Winged Harbinger of Mennoth – Gesamtansicht

Insgesamt muss ich so anderthalb bis zwei Jahre an der Figur geplant, gebaut und gemalt haben. Genau weiß ich es nicht mehr und habe gerade irgendwie nicht den Nerv meine „Blick auf die Werkbank“ nach seinem ersten Auftreten zu durchsuchen. ^^

Wer sich die bisherige Dokumentation dieses Projektes anschauen möschte, dem sei diese kleine Liste ans Herz gelegt:
Teil 1: Rohbau
Teil 2: Start der Basebemalung
Teil 3: Base fertig, erste Grundfarben

Aber nun werfen wir doch mal einen Blick auf die interessanten Bestandteile der Figur und ihrer Umgebung.

Sockel & Schild

Diorama - Winged Harbinger of Mennoth - Sockel & Schild
Diorama – Winged Harbinger of Mennoth – Sockel & Schild

Ich habe mich damals von diesem Tutorial bei Massive Voodoo inspirieren lassen und danach geschaut, was ich an Materialien und Möglichkeiten zur Verfügung habe.
Am Ende ist es ein Stück Aluminium aus dem Baumarkt geworden. Das war zwar teilweise etwas „zickig“ bei der Bearbeitung, aber im Vergleich zu zB Blech einer alten Getränktedose ist es, aufgrund seiner höheren Dicke, auch etwas robuster.

Die Bemalung war etwas experimentell.
Angefangen habe ich mit, wenn ich mich richtig erinnere, „Brown Sand“ von Vallejo. Danach waren hellere Farben und jede Menge Washes gefragt. Das Ergebnis spricht, glaube ich, für sich. ;) Winged Harbinger of Mennoth (Teil 4) – vollendet weiterlesen