Infinity – WIP – Uxia McNeill

Nur ein kleiner Blick auf meine erste Infinity-Miniatur, an der ich aktuell arbeite.

Die gute heisst „Uxia McNeill“ und gehört zur Fraktion der „Ariadna“.
Ob sie sinnvoll ist und ob ich sie jemals spielen werde, weiß ich noch nicht, aber ich fand die Figur einfach klasse. Ist eine angenehme Herausforderung im Vergleich zu den W40K-Figuren und außerdem meine erste Zinnminiatur. In dieser Größe bzw als so filigrane Figur statt als klobiger Space Marine, kann ich mich damit sogar anfreunden. ;)

Zur Bemalung:
Das Gesicht ist echt kniffelig und vor allem sau klein. :( Mal schauen, ob ich das noch besser hinbekomme, denn zufrieden bin ich damit nicht.
Hier und da muss ich auch noch ein wenig an den Highlights bzw Verläufen feilen und die Base ist auch in Arbeit, wobei die aber etwas frickelig ist, da die gute von außen am Rand festgeklebt werden muss. Mal schauen, was das wird. Werde wohl ein wenig mit „Earl Grey“ experimentieren. Gibt dann evtl die Tage Bilder dazu. ;)

Uxia WIP

Advertisements

Viel Arbeit, zu wenig Zeit

Hobbys sind eigentlich was schreckliches. Wenn man einmal damit angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören und alles verselbständigt sich. ^^
Auf meinem persönlichen Mal- und Basteltisch liegen auch grad so einige Stücke herum und in meinen Kopf schwirren noch wesentlich mehr Ideen herum, doch entweder scheitert es an der Zeit oder einfach am fehldenen Stauraum. ;)

Ein paar dieser Stücke möchte ich heute Abend gerne vorstellen.

Sternenreich der Tau (und mehr)

2013-02-22 WIP Tau

  1. Dieses Kerlchen ist tatsächlich nicht nur fertig gehighlightet, sondern auch mit einer Schichte „Satin Finish“ überzogen.
  2. Zwei weitere XV25 warten auf den letzten Feinschliff bei den Highlights (muss vorher die Nasspalette erneuern) und kriegen dann auch noch ne Schichte Finish
  3. Bei dem Feuerkrieger hatte ich irgendwann man die Base angefangen und nach der Grundierung dann doch wieder zur Seite gestellt. Ansonsten ist er vielleicht – nach meinem aktuellen Erfahrungsstand – nicht perfekt bemalt, aber bis auf ein Finish fertig.
  4. Dem XV8 fehlen noch seine ARme und sein Kopf. Außerdem sollen sowohl Arme als auch Flugmodule mit Magneten bestückt werden und dann muss ich mal nen paar Sätze Waffen für meine XV8 bemalen.
  5. Diese drei Jungs warten auf Baseumrandung, bissl Gestrüpp. Highlights, Finish
  6. Da hat sich jemand unter die Tau geschummelt. ;)
    Bei dem Champion habe ich versucht den verstümperten „Rock“ zu retten. Ist mir sogar ganz gut gelungen und die Base habe ich dann auch gleich mitgemacht. Ist allerdings noch nicht ganz fertig. Eine vergleichbare Rettungsaktion steht noch für meinen Absolutionspriester an. Damals hatte ich einfach noch zu wenig Plan von Farbverläufen und Shading. ;)
  7. hat sich etwas falsch einsortiert. Das ist der erste XV25, den ich bemalt habe, aber auch ihm fehlen noch Highlights und Finish Viel Arbeit, zu wenig Zeit weiterlesen

Geschichte – Kapitel eins meines Roman

Nach einiger Überlegung und nachdem ich es noch einmal durchgearbeitet habe, habe ich mich dazu entschieden euch das erste Kapitel meines Roman (Buch will ich ihn noch nicht nennen ;) ) zur Verfügung zu stellen.

Die Handlung spielt im bereits schon einmal erwähnten Königreich Ovenstede und findet etwa 25 Jahre vor der Haupthandlung des Buches statt.
Zeitlich angesiedelt in der Geschichte des Königreiches ist der Plot am Ende des Ersten Zeitalters, welches geprägt war von einem langen Krieg gegen die Dämonenhorde aus dem Norden, der kaum ein Lebewesen des Landes unberührt ließ und in einer großen Schlacht: der Ersten Dämonenschlacht gipfelte, die selbst König Rudtgar nur schwer verletzt überstand.Wenige Jahre nach dieser Schlacht, ist die zwöfjährige Aylohna plötzlich ganz auf sich allein gestellt, doch lest am besten selbst. :)

Link: Freunde kannst du wählen, Verwandte nicht – Kapitel 1

Tipps & Tricks – Schnelle Kopien von Kleinteilen

Ich baue aktuell an einem modifizierten XV8 Krisis Kampfanzug für meinen Armee-Kommander (gewisse Andeutungen waren ja jetztens schon in der entsprechenden Kurzgeschichte zu finden ;) ) und dafür das ich auf der Suche nach einigen Emblemen des Sternenreiches der Tau.
Da mein Vorrat an Bits aber noch nicht so riesig ist und ich nicht zu viele eigentlich für andere Einheiten notwendige Teile verbrauchen wollte, habe ich mich dazu entschieden das FIMO, das ich noch rumliegen hatte, zur Hand zu nehmen und damit und mit etwas Greenstuf mein Glück zu versuchen.

Was sind „FIMO“ und „Green Stuff“?

OK, ich bin auch nicht der Profi oder der Wissenste, aber ich will zumindest einen schnellen, knappen Exkurs zu diesem Thema geben für jene, die sich damit einfach noch gar nicht auskennen. Hat ja schließlich jeder mal klein angefangen. ;) Tipps & Tricks – Schnelle Kopien von Kleinteilen weiterlesen

Step by Step – Meine Tau-Bases

Hallo,

Es ist Samstag, ich habe eine nervige, angstrengende Arbeitswoche hinte rmir und mir außer der Reihe mal einen Mittagsschlaf gegönnt. Hat gut getan und nun habe ich wieder genug Energie, um euch etwas neues aus dem Bereich Tabletop zu präsentieren.
Leider sind die Fotos nicht so gut geworden, wie ich es mir gewünscht habe (sind etwas zu hell und ich weiß schon, warum ich Tageslichtbirnen bestellt habe ;) ), aber ich denke, sie werden den Zweck ausreichend erfüllen.

guenther und karl

Das hier sind die Tau Shas’ui Karl und Guenther. Die beiden Brüder, der eine im Gewand eines Feuerkrieger-Teamführers und der andere im XV25 Geist-Kampfanzug, haben sich oder viel mehr ihre Bases heute netter Weise als Models zur Verfügung gestellt. ;) Step by Step – Meine Tau-Bases weiterlesen

Kurzgeschichten, Pen&Paper-Anekdoten, Tabletop-Modeling, -bemalung, -geländebau und vieles mehr gegen akute Langeweile nach Feierabend.