Schlagwort-Archive: Projekt

Auf, auf und davon! …beendet

Zum Glück bekomme ich bei den ganzen angefangenen Projekten dann und wann auch tatsächlich mal etwas fertig. Manchmal sogar viel schneller als gedacht. :)
Wie der TItel schon besagt, kann ich, vorausgesetzt niemand anderes entdeckt noch gravierende Macken auf den Fotos, dieses kleine Geburtstagsprojekt für vollendet erklären und die Übergabe planen.

Insgesamt war es ein wirklich schönes und spannendes Projekt.
Das Basebau war hier mal etwas ganz anderes und hat erstaunlich gut funktioniert. Die Bemalung genauso.
Die Figur hat leider ein paar Schwächen im Guss gehabt, die ich nicht ganz beseitigen oder mit Farbe vertuschen könnte. Zum Teil sieht man das noch hinten an den Zöpfen.

Im Nachhinein freue ich mich, bei der Bemalung auf eine kleine Superman oder wohl eher Super Girl-Homage gegangen zu sein. Erkennt man villeicht nicht auf den ersten Blick, aber ich finde es gelungen.

So nun aber zu den Bildern.
Würde mich über etwas Feedback freuen.

Gruß
Peter

Massive Darkness – Heldenschau

Willkommen zu meinem neuesten Projekt rund um meine erste – ja, erste, denn ich kann sehr skeptisch und wählerisch sein – Kickstarter-Anschaffung: Massive Darkness.
Ich habe zwar noch keinen wirklichen Plan, wann ich die ganzen, größtenteils schicken Figuren bemalen soll, aber so wird mir zumindest nicht langweilig. Außerdem war das Angebot in diesem Fall einfach zu gut. ;)
Also fange ich doch einfach mal mit einer kleinen Vorstellung der Helden aus meinem Pledge an:

Bjorn

2017-08-08_massive_darkness_01

Ich konnte leider nocht nicht wirklich in die Regeln hineinlesen und muss daher hier und da etwas spekulieren, aber dieser Barber spricht ganz klar „Nahkampfsau“ und auch seine Sonderfähigkeiten (Bonuswunden) deuten klar in diese Richtung. Auf jeden Fall mag ich die Figur, bin aber gespannt bis leicht skeptisch, wie die etwas krass definierten Arm- und Brustmuskeln bei der Bemalung aufgehen werden.

Sibyl

2017-08-08_massive_darkness_02

Kurz gesagt: Sibyl ist wohl die Bogen schwingende Klischee-Elfe. Schlanke Gestalt, „Blumen“kleid und so weiter. Die Pose finde ich etwas seltsam, aber mit Farbe sollte es gehen. ;)
Ihre Skills (leere Würfelergebnisse neuwerfen) deutet auf jeden Fall darauf hin, dass sie vielleicht nicht den höchsten Einzelschaden machen wird, aber zumindest zuverlässigen Output haben würfte.

Elias

2017-08-08_massive_darkness_03

Mit Gandalf… äh… ich meine Elias haben die SPieler auch noch einen recht klassischen – wenigstens vom Aussehen – Magier in der Auswahl. Hier gefällt mir die Figur wieder richtig gut und mit der wallenden Robe werde ich wohl angenehm Spaß beim Bemalen haben.
Ausgehend von seiner Heldenkarte dürfte er auch ganz gut Schaden austeilen können. Schließlich ließt sich seine Fähigkeit fast genauso, wie die von Bjorn; nur dass es bei ihm auf Reichweite funktioniert.

Whisper

2017-08-08_massive_darkness_04

Kommen wir zur Schurkin im Bunde: Whisper.
Auch ein durchaus schickes Modell mit jeder Menge wallendem Stoff, an dem man sich auslaben kann. Ausgehend von ihrer Charakterkarte scheint sie vor allem sehr mobil zu sein (+1 Movement Point) und teilt zwar keinen extra Schaden aus, aber kann die Verteidigung des Gegners reduzieren. Massive Darkness – Heldenschau weiterlesen

Projekt „Männerhöhle“ – Mini-Update

Langsam aber stetig wächst die Männerhöhle und ich dachte mir, da wird es mal Zeit für ein kleines Update.
Ich habe mir nicht viel in der letzten Zeit gegönnt, weil Köche und andere essentielle Anschaffungen dann doch wichtiger waren, aber hin und wieder musste zB etwas Star Wars Lego in den Einkaufskorb wandern. Der AT-ST und K-2SO gehörten zu diesen letzten Anschaffungen und ich muss sagen, es sind durchaus schicke und gut gemachte Modelle.

2017-07-26_maennerhoehle_01
Männerhöhle – Mini-Update

Außerdem kamen mir ein Artikel von arts-n-more und das Folgevideo vom TWS ganz recht, um meinen Vitrinenplatz etwas zu erweitern. Also habe ich mir zwei IKEA Kassebys besorgt, sie mit Zwischenböden versehen und durch einer einfachen, weißen Holzleiste miteinander verbunden. Den originalen, grauen Hintergrund der Sammlerrahmen habe ich allerdings so gelassen. Finde ich irgendwie ganz nett.
Und wenn man mal davon absieht, dass die Zwischenböden ein klein wenig wellig geworden sind, hat das auch alles ganz gut geklappt. ;) Auf jeden Fall ist es eine schicke Erweiterung für meine Ausstellungsfläche. :)

2017-07-26_maennerhoehle_02
Männerhöhle – Vitrinenerweiterung

So, nun reicht es aber für heute.
Schönen Abend noch.

Gruß
Peter

Frank Miller’s Batman – Mini-Update

Da ich beim Durchsehen meiner alten, unerledigten Projekte gesehen habe, dass ich von meinem Batman-Projekt bisher nur eine kleines Tutorial für den selbstgebauten Gargoyl-Kopf gepostet hatte, hab ich noch schnell meine alten Bild durchforstet. Mittlerweile steht der Herr nämlich schon eine halb Ewigkkeit grundiert herum und wartet auf reguläre Farben.
Zum Glück bin ich fündig geworden und kann euch noch ein schnelles, kleines Update geben, wie die Diorama-Base mal ohne Farbe ausgesehen hat. :)

2017-07-04_batman_miniupdate_01

Vielleicht gibt es ja bald noch etwas mehr Fortschritt von ihm zu sehen. ;) …wobei… das habe ich mir schon soo oft vorgenommen… -.-

Gruß
Peter

Auf, auf und davon! – Ein Diorama-Projekt

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Diorama-Projekt, denn ich… schulde da noch jemandem ein Geburtstagsgeschenk… schon beinahe ein Jahr.
Aber zu meiner Entschuldigung sei gesagt, es war ein ereignisreiches Jahr. :)

Mit dem Bau habe ich schon vor einer Weile angefangen und dass die Basis eine wieder Figur von Scale75 wird, war sogar schon klar, bevor ich umgezogen bin.
Erst hate ich eine Stück Industrieruine als Startplattform um Sinn, doch dann dachte ich mir, warum nicht mal etwas ganz anderes probieren. Also schnell ein paar Korkreste geschnappt und auf den Holzsockel einen kleinen Berg als Füllung gebaut. Auf dem als Grundlage ging es dann mit tonbasierter Modelliermasse weiter. mit welcher ich erst einmal grobe „Wolken“ geformt habe.

Als ich vor ein paar Tagen die „Wolken“ dann verfeinert habe, stellte sich diese leicht auf Geiz basierende Entscheidung als eine wirklich gut heraus. Erst hatte ich versucht die Wölbungen mit Schmirgelpapier und Bastelklinge zu glätten, doch alle Kannten konnte ich so nicht heruasbekommen.
Diese Modelliermasse lässt sich aber mit Wasser, auch wenn sie schon ausgetrocknet ist, wieder etwas aufweichen und dann war es nur eine Frage der Bearbeitung mit einem harten Pinsel und einer alten Zahnbürste um fast alle Kanten weich zu bekommen. :) Auf, auf und davon! – Ein Diorama-Projekt weiterlesen